Suche Alternativen zur Betreuung vom FED der Lebenshilfe

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
tine2406
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2011, 19:19
Wohnort: Kreis Bautzen

Suche Alternativen zur Betreuung vom FED der Lebenshilfe

Beitrag von tine2406 »

Hallo Ihr,

seit August betreue ich über den FED der Lebenshilfe zwei Brüder (2J.&4J.).
Ich hole die beiden mehrmals wöchentlich von der Kita ab und betreue sie dann bis zum Abend oder vertrete die Eltern auch mal Abends am Wochenende.

Insgesamt bin ich in der Woche ca.9-15h mit den Jungs zusammen...macht im Monat ca.40h...im Jahr 480h.

Die Lebenshilfe bezahlt an Nebenamtler im FED aber jährlich nur einen bestimmten Maximalbetrag. Dieser ist allerdings so ausgelegt, dass er nach ca. 250h jährlicher Betreuung aufgebraucht ist, d.h. ich kann die Kinder dann nicht mehr weiter über die Lebenshilfe betreuen.
Für dieses Kalenderjahr ergibt das für die Familie und mich noch kein Problem, aber für nächstes Jahr suchen wir eine neue Lösung.

Ich mag die Jungs sehr und schaffe es auch zeitlich gut, sie wöchentlich so häufig zu betreuen.
Für die Jungs ist das auch sehr von Vorteil, weil sie beide verhaltensauffällig sind & der Große Autist, so dass für sie EIN Betreuer besser ist, als immer mal wechselnde verschiedene.

Gibt es eine gute Möglichkeit die Betreuung i.wie ohne die Lebenshilfe abzurechnen (geht teilweise über zusätzl. Betreuungsleistung, teilweise Verhinderungspflege)...?
Wichtig wäre mir dabei aber eigentlich, dass ich bzw. die Kinder i.wie versichert sind, wenn wir zusammen sind, d.h. sollte mal i.etwas passieren während ich sie betreue (was wir natürlich nicht hoffen oder vermuten, aber was ja immer mal passieren kann).

Wie macht ihr das?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7666
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitrag von Inga »

Hallo!

Wir lösen das Problem so:
Die Verhinderungspflege rechnen wir privat ab, damit alle legal und versichert ist haben wir die Person über die Minijob-Zentrale (Bundesknappschaft) sehr einfach und günstig als Minijoberin angestellt.
Die Betreuungsleistungen nutzen wir über die Lebenshilfe (auch wie bei dir) mit der Übungsleiterpauschale und da geht halt im Jahr max. 2100 Euro, die Stundenzahl ist egal, die ergibt sich aus der Aufwandsentschädigung, welche du pro Stunde von der LH gezahlt bekommst.

So können wir für alle Stunden die gleiche Person nutzen, haben so am meisten nutzbare Stunden und die Abrechnung ist gut und einfcah und zudem ist alles versichert! :D

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4435
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
unsere Lebenshilfe stellt bei Bedarf die Abrechnung mit den Betreuern von Übungsleiterpauschale auf Minijob um, so gerade bei unserer Studentin passiert... geht das bei euch nicht?
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7666
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitrag von Inga »

Hallo Ulla!

Ja, das ist auch eine Möglichkeit, aber so bekommt man deutlich weniger Stunden für das Geld, weil die Nebenkosten beim (gewerblichen) Minijob deutlich höher sind als beim privaten Minijob oder bei der Übungsleiterpauschale.

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

tine2406
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2011, 19:19
Wohnort: Kreis Bautzen

Beitrag von tine2406 »

Hallo Inga,

das klingt nach einer ganz guten Möglichkeit für uns =).
Danke!

Liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“