Wie fit sind Kinder, die einen Heilpäd. Kiga besuchen?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

fienchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 341
Registriert: 23.05.2004, 22:22
Wohnort: Lünen

Beitragvon fienchen » 06.11.2004, 18:42

Hallo Sabine,

ich finde auch es wäre gut, wenn deine Freundin im Kiga hospitieren könnte, um sich einen besseren Eindruck von der Gruppe und der Arbeit der Erzieherinnen zu verschaffen.

In Nele´s Gruppe sind auch die meisten Kinder fitter als sie. Ich denke die Zusammensetzung der Gruppen kann immer variieren, jedoch finde ich kommt es sehr auf die besondere Kompetenz der Erzieherinnen und auch auf die kleinen Gruppen im Heilp. Kindergarten an.

Wir haben uns auch 3 I-Kindergärten angeschaut, von denen 2 Nele ungesehen genommen hätten und nur einer dabei war, der uns nach einem Probenachmittag mitteilte, dass man Nele aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht gerecht werden könne.

In Nele´s Gruppe ist es, glaube ich, eine ganz gute Mischung. Wenn sie es eher ruhig mag, liegt sie in der Kuschelecke bei den Liegekindern und für "Action" sind dann die fitteren bzw. laufenden oder auch sprechenden Kinder da. Ich denke, jedes Kind profitiert doch sehr von dem anderen, egal wie schwer die Behinderung ist. Meine Beobachtung ist, dass Kinder, ob nun behindert oder nicht, immer anders auf Kinder reagieren, als auf Erwachsene.

Lieben Gruß
Manuela
Manuela mit Nele (CDKL5)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste