REHAkids "regionale Unterstützungsbörse"

Lob und Tadel - wenn dir etwas an diesem Forum nicht gefällt oder etwas fehlt, schreib es hierher! Natürlich darf man sich hier auch lobend äußern...
Außerdem könnt ihr hier auch Fragen zur Benutzung des Forums und des Chats stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
*Janne*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1909
Registriert: 06.01.2012, 16:57

REHAkids "regionale Unterstützungsbörse"

Beitrag von *Janne* »

Hallo,
hab grad wieder mal so ne fixe Idee.
Eigentlich schwebt mir das schon länger im Kopf herum, aber irgendwie ist die Idee noch nicht so richtig "fertig".

...Aber bevor ich noch weitere schlaflose Nächte damit zu bringe, kann ich euch ja eigentlich mal "mit kreativ sein lassen"
(vielleicht gehört das auch eher in die Kategorie "Verbesserungsvorschläge" aber da ist die allgemeine Aktivität ja sehr begrenzt und ganz konkret ist es ja auch noch nicht)...

hatte mal überlegt, dass hier ja ziemlich unterschiedliche Leute mit unterschiedlichen Begabungen und Lebenssituationen unterwegs sind und man vielleicht "über diesen tollen Austausch und die wertvollen Tipps und Akuthilfen hinaus" noch viel mehr ganz lebensnah und praktisch voneinander "profitieren" könnte/ sich helfen könnte...

dehalb dachte ich darüber nach, ob man nicht vielleicht ganz praktische Hilfsangebote oder "Tauschunterstützungen" auf regionaler / und überregionaler Ebene (je nach Thema) einrichten könnte.

Ok, mal ein paar Beispiele:

- jemand aus X Nähe kann gut nähen und sucht gerade eine sinnvolle Beschäftigung und näht X eine Gewichtsdecke zum Selbstkostenpreis... dafür kennt X sich super mit Steuerrecht aus und hilft Y bei seiner Steuererklärung...

oder

- X ist pflegeerfahren und würde sich auch mal einen Nachmittag um Y Kind kümmern können, da X aufgrund der eigenen Situation eh ein pflegebedürftiges Kind hat und ein zweites auch noch machbar wäre... dafür wäre Y dankbar, wenn X sie und das Kind mal irgendwo hinfahren könnte, weil sie kein Auto hat...

-X ist manchmal in akuten Situationen, wo sie dankbar wäre eine Telefonnummer zu haben, wo sie ihr Geschwisterkind kurzfristig unterbringen könnte, Y macht das gern ist aber gerade beim Dachausbau und glücklich, dass X´s Göttergatte dabei am WE mal unterstützen könnte...

-X wäre dankbar für einen regelmäßigen Termin eine Kinderbetreuung zu haben, dafür macht sie bei Y für einige Zeit mal die Gartenarbeit zu der diese momentan einfach nicht kommt...

...also so eine Art "organisierte Nachbarschaftshilfe"

das ginge sicher in Kategorien wie "suche/brauche" aber auch einfach mit "biete" oder "tausche" abgesehen davon, dass es natürlich supi wäre sich gegenseitig zu unterstützen, könnten dabei vielleicht sogar die ein oder andere schöne Bekanntschaft oder Freundschaft entstehen...

- wie gesagt so ganz ausgereift ist das ganze sicher noch nicht, aber vielleicht findet der Grundgedanke ja Interessierte zum mitdenken...

also mal "Brainstorming Alarm" - sofern so etwas im Rahmen dieses Forums überhaupt zulässig wäre !???

LG Janne
unsere Vorstellung: :icon_sunny: hier

Janne mit Männe, großem Bruder (*04) und Liam (*06) Trisomie 21, ASD II, V.a. intrapulmonale Lymphangiektasien, Gehörlos (CI versorgt seit 2010/11), Button, einiges mehr... und der größte Kämpfer, den wir je kennenlernen durften!

Basia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 141
Registriert: 02.02.2009, 08:33

Beitrag von Basia »

super klasse Idee!!!
Lieben Gruß
Basia

Paul (2004) ICP, Microzephalus, Hypotonie, Epilepsie, starke Skoliose, PEG...und und und
Dennoch, ein immer zufriedenes Kerlchen 😍

Sabine_2Kids
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 740
Registriert: 11.04.2010, 19:35

Beitrag von Sabine_2Kids »

Super ideee !!!!!!
Sohn 05: Autismus,ADHS,LRS,sensomotorische Wahrnehmungsstörung, Feinmotorikstörung, etc. Ps 0 SBA 80% G,B,H
Tochter 02: JIA Rheuma, Autismus,ADHS,Legasthenie,Asthma,versch. Allergien, versch. Störungen PS 0, SBA 50 %

Benutzeravatar
Erica
Moderator
Moderator
Beiträge: 8350
Registriert: 13.12.2004, 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Erica »

Hallo Janne,

gute Idee! Ich würde es noch erweitern wollen um eine regionale Info-Austauschbörse, denn allein in HH gibt es soviele Stellen und Angebote, dass man den Überblick einfach nicht haben kann und das dann gebündelt zu haben, wäre toll.

LG
Erica
Mama von Lena (19 Jahre), Herzrhythmusstörungen, Frühchen, Z.n. Panayiotopoulos-Syndrom, Z.n. Schädelbasisfraktur/ SHT/subduralem Hämatom/ Hämatotympanon 2006

Benutzeravatar
*Janne*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1909
Registriert: 06.01.2012, 16:57

Beitrag von *Janne* »

@ Erica, super Ergänzung!!!- wäre denn sowas hier möglich? würde ja auch erstmal einen gewissen Mod Aufwand bedeuten...schön ertsmal das es so schnell positive Reaktionen gibt!!!

mir fiel grad noch etwas ein was man vielleicht unter Profil angeben könnte !?
keine Ahnung...

bestimmt 70% von uns haben ziemlich regelmäßige Termine irgendwo... vielleicht ließe sich da ja auch so eine Art "Mitfahrbörse" oder ein Transport von Dingen, Leihgaben an Kinderreisebetten oder über den Flohmarkt erstandener Hilfsmitteln, die über Speditionsversand sehr teuer wären etc. realisieren...

sprich wir zum Beispiel fahren (fast!) täglich zu unterschiedlichen Uhrzeiten, machmal auch 2mal am Tag eine Pendlerstrecke S.H.-HH,
wir fahren alle 6 Wochen 2 Tage nach Schleswig,
alle 3 Monate zu Untersuchungen nach Kiel
und einiges mehr....

vielleicht könnte das ja jemandem ohne Auto enorm weiterhelfen...

aber vielleicht wäre das auch schon fast eine extra Kategorie wie "regelmäßige Mitfahrgelegenheiten" oder "kurzfriestige Mitfahrgelegenheiten Monat XY"...

und vielleicht gibt es ja da so einige Dinge, die man ganz einfach leisten könnte und die anderen unheimlich weiterhelfen würden und die so einfach wären und es bräuchte nur eine Möglichkeit andere davon wissen zu lassen...

Gruß Janne
:think:
unsere Vorstellung: :icon_sunny: hier

Janne mit Männe, großem Bruder (*04) und Liam (*06) Trisomie 21, ASD II, V.a. intrapulmonale Lymphangiektasien, Gehörlos (CI versorgt seit 2010/11), Button, einiges mehr... und der größte Kämpfer, den wir je kennenlernen durften!

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4490
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitrag von TimsMama2009 »

Hallo Janne,
inwieweit sollten die Moderatoren da eingespannt werden? Ich habe das eher so verstanden, dass die User das unter sich regeln...

Die Idee ist vom Ansatz her nicht verkehrt :wink:

LG
Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37550
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitrag von Isolde »

*Janne* hat geschrieben: ..... würde ja auch erstmal einen gewissen Mod Aufwand bedeuten...schön ertsmal das es so schnell positive Reaktionen gibt!!!
Hallo Janne,

die Frage würde mich auch interessieren,
wie wären die Moderatoren damit involviert? - was wäre ihre Aufgabe damit?

................

Ich persönlich könnte es mir nur auf dem Wege vorstellen,
wie der Flohmarkt, den es hier gibt,
also auch mit einem eigenen Button wie der Flohmarkt.

Liebe Grüße - Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37550
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitrag von Isolde »

PS:

@Janne,

den Thread habe ich mal in die Wunschecke verschoben, dort passt er besser hin - ist ja ein Wunsch, eine Idee,
die für alle zugänglich sein sollte.

Lieben Gruß - Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

AnnaLuisa
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 157
Registriert: 12.01.2012, 09:29

Beitrag von AnnaLuisa »

Hallo Janne,

ich finde das eine wunderbare Idee. Ich suche zB schon lange jemand der an einem bestimmten Nachmittag die Betreuung übernehmen kann und würde mich dafür an einem anderen Nachmittag revanchieren oder Bügeln oder Einkaufen, was auch immer gerade notwendig ist. Habe schon Anzeigen aufgegeben und im Internet nach solchen "Börsen" gesucht, wie du sie vorschlägst. Alles bisher ohne Resultat.

Ich finde die Idee gut, das ähnlich zu handhaben, wie beim Flohmarkt.
Umso unabhängiger und direkter jeder einzelne eine Such/Biet-Anzeige aufgeben kann, um so lebendiger wird das Ganze sein. Beim Flohmarkt gibt es ja einen Rubriken-Baum mit diversen Unterrubriken (Jungs-, Mädchenkleidung, Spielsachen, Regensachen....), so ähnlich könnte man das bei Bedarf ja später auch machen.
Am Anfang würde ich eine solche Hilfsbörse eine ganze Weile erstmal ohne Rubriken und Sortierungen laufen lassen, um zu sehen welche Rubriken überhaupt Sinn machen würden. Auch eine grobe Unterteilung zwischen Suche und Biete würde ich weg lassen, denn die meisten werden vermutlich mit einer Suche auch ein Angebot verbinden et vv. Da lässt sich schlecht festlegen, in welche Kategorie ein derartiger Aufruf nun gehört. Damit es trotzdem etwas übersichtlich bleibt, könnte der Titel einer jeden "Anzeige" gleich gestalltet sein; zB: Suche: Mitfahrgelegenheit Biete: Haushaltsdienste . Im text folgen dann die Details.
Was ich gut fände, wäre eine zeitliche Limitierung. Eine Such-Biete-Meldung die 3 Monate lang nicht mehr aktualisiert wurde, ist vermutlich auch nicht mehr aktuell. Die sollten mE dann irgenwann auch gelöscht werden oder so was in der Art.

So das war jetzt schon etwas sehr konkret. Aber ich finde die Idee richtig gut und der Aufwand scheint sich (von außen betrachtet) auch in Grenzen zu halten.
Oder hängt da richtig viel Arbeit für REHAkids dran?

LG,
AL

Michaela W.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2889
Registriert: 24.06.2011, 13:53
Wohnort: Berlin

Beitrag von Michaela W. »

Hallo!

Mensch Janne, eine super Idee. Ich wäre dabei.


LG von Michaela
Michaela (51) Asthma, stiller Reflux, hoher Puls, Bluthochdruck, Kniearthrose
Kevin (29): Ein Fall für Dr. House. Unklare Genese (derzeit ausdiagnostiziert) mit beinbetonter Spastik, Pseudotumor Cerebri (Shunt seit 2010), vergrößerte Leber+Milz, chronische Gallenblasenentzündung, Asthma, Bluthochdruck
Teilzeitrollstuhlfahrer

Antworten

Zurück zu „Wunschecke/Fragen zur Nutzung des Forums“