Frage zu Ellen Michels (Heilerin) - wer kennt sie?

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Jutta V. aus D.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.02.2006, 09:47
Wohnort: Düsseldorf

Frage zu Ellen Michels (Heilerin) - wer kennt sie?

Beitragvon Jutta V. aus D. » 13.02.2006, 15:18

Sie soll eine Art "Geistheilerin" sein....
Bin für jede zusätzliche Information dankbar.

http://www.ellen-michels.de/html/spektrum.html
Dies war ein Artikel über sie in der "Welt am Sonntag"
Zeitung:

Mod-Edit: Beitrag wegen Urheberrechtsverletzung gelöscht.
mit Jette (geb.26.04.05), stark entwicklungsverzögert , krabbelt und brabbelt, Microcephalie, Hypotonie - keine Diagnose und Erik (geb. 09.02) gesund

Werbung
 
Benutzeravatar
-marika-
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5153
Registriert: 08.11.2004, 21:04
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon -marika- » 17.02.2006, 08:16

Hallo Jutta,

ich weiß nicht :?
irgendwie glaube ich an sowas nicht.

lg
marika
Marika 05/72,Markus 02/71,Moritz 09/95 gesund und Martin03/98 shuntversorgter Hydrocephalus,Amaurose bds.blind,Epilepsie und Spastik links.

Benutzeravatar
Conny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2004, 14:41
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Conny » 17.02.2006, 13:08

Hallo Jutta,

leider kenne ich die Dame nicht.

Aber ich habe gute News für dich: ich kenne Victor Philippi persönlich.

Das kam so:
eine Userin hier aus dem Netz erzählte mir von seinen heilenden Händen...
(vielen Dank noch einmal an A.)
Victor ist ein Heiler, der auch Seminare gibt.
Wir waren mit unserem Sohn bisher 5 x bei Victor. Die Theorie besagt in Kurzform: Victor sieht die Blockaden und kann diese durch sanfte Berühung der Menschen lösen, damit verschwinden die Krankheiten.

Du kannst mich gern über pn kontaktieren, wenn du mehr wissen möchtest.

@alle:

hat jemand von euch Erfahrungen mit Victor Philippi?

Lg

Conny
Conny und René mit Neo Cyrill ( ZKS, KDS, BNS, entwicklungsverzögert )

Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 17.02.2006, 13:14

Hallo,
ich bin für sowas auch immer offen, denn es gibt mehr zwischen und Himmel und Erde als das was bisher erklärbar war/ist.

Wir waren ja ne Zeitlang nach Holland gefahren zu Fr. Sofi. Aber sie nimmt nicht wenig Geld für eine BEhandlung und das können wir uns nicht mehr leisten.

Was nehmen die beiden denn dafür?


LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung
mein Album
http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Jutta V. aus D.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.02.2006, 09:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Jutta V. aus D. » 20.02.2006, 22:23

Hallo, erstmal sorry, dass ich nicht geantwortet habe ....
Meine Kinder sind krank und Jette ist im Krankenhaus nach Fieberkrampf und Durchfall ... deshalb auch nur kurz ...
Frau Michels ist auch teuer für Erwachsene, für Babies nimmt sie 10 Euro !!!!
Allerdings möchte sie auch mehre Sitzungen in einer Woche ... Ich habe sie leider noch nicht persönlich kennengelernt, das wollteich diese Woche mal versuchen ..
Ich meld mich wieder!
Jutta
mit Jette (geb.26.04.05), stark entwicklungsverzögert , krabbelt und brabbelt, Microcephalie, Hypotonie - keine Diagnose und Erik (geb. 09.02) gesund

Benutzeravatar
Conny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2004, 14:41
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Conny » 23.02.2006, 12:47

Hallo Anke,

unser Heiler nimmt für Erwachsene pro Sitzung 40,- EUR und für Kinder 10,-.
Es sollen pro Tag 2-3 Sitzungen gemacht werden, 2-3 Tage im Monat.

"Schwere Fälle" werden kostenlos behandelt.... es ist eine Frage der Einstellung... gefällt mir sehr gut.

Lg

Conny
Conny und René mit Neo Cyrill ( ZKS, KDS, BNS, entwicklungsverzögert )

calathea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2007, 14:54

Beitragvon calathea » 13.04.2007, 16:28

Auch ich habe Herrn Philippi persönlich kennen gelernt und dort während der Ausbildung meine ursprünglichen Fähigkeiten einzusetzen gelernt.
Leider hat er jetzt sich jetzt zurück gezogen und gibt, glaube ich, keine Meditationen mehr vor Ort.

KathrinS
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 601
Registriert: 02.06.2006, 18:55

Beitragvon KathrinS » 13.04.2007, 16:59

Hallo, wir waren auch schon in Taubenheim in dem Schloss von Viktor Phlilppi.
Er bildet Leute aus, an die er seine Gabe wohl auch weitergeben kann. Diese Mitglieder bieten die Meditation auch an (es gibt da eine Liste auf www.biomez.de)
Sohn mit Diagnose frühkindlicher Autismus

calathea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2007, 14:54

Beitragvon calathea » 13.04.2007, 17:19

Ja ich war dort auch und er lehrt sein Gabe. Es ist wunderschön die Energie zu spüren.
Gern biete ich euch meine Hilfe an und mache eine Fernmeditation oder wer in meiner Nähe wohnt kann auch zu mir kommen.
Liebe Grüße
calathea

Werbung
 
Benutzeravatar
BirgitW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 566
Registriert: 02.03.2006, 23:39
Wohnort: Seefeld in Tirol, Oesterreich

Beitragvon BirgitW » 13.04.2007, 21:09

Hallo,

als unser kleiner Gabriel geboren wurde, hatte ich ziemliche Depressionen, machte mir Vorwuerfe, etc etc.
Ich bin dann zu einer Dame gegangen, die Gebetsmeditation macht. Es ist wunderbar und hat mir sehr geholfen. Ich habe jetzt auch angefangen, selbst eine Gebetsmeditation zu machen. Das hilft mir unwahrscheinlich, ich bin ruhiger, ausgeglichener, staerker. Ich glaube fest daran, dass das, was mir da hilft, das goettliche Licht ist, die goettliche Kraft.... nein, ich weiss es, das hat mit glauben nichts zu tun.

Viele liebe Gruesse,
Birgit


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast