ein Buch über das Leben mit einem besonderen Kind

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Gabriela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.09.2005, 06:31
Wohnort: Apolda

Beitragvon Gabriela » 03.02.2006, 05:28

Hallo Yildi,

Wir kennen uns ja schon ein wenig. Unser kleine Celina hat auch SMA II. Ich finde es auch eine tolle Sache. Wenn Eure Tochter groß ist und das Buch liest, ist das auch o. K. Wichtig ist doch, dass man seinem Kind gegenüber immer offen und ehrlich ist und dann wird Zehra auch später kein Problem mit ihrer Geschichte haben. Alles andere, was Du schreibst, spricht mir aus dem Herzen. Es wird bestimmt ein tolles und interessantes Buch.

Viele Grüße Gabi

Werbung
 
Yildi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 390
Registriert: 31.03.2005, 20:01
Wohnort: Wien

Beitragvon Yildi » 03.02.2006, 08:24

hallo

er war da bei uns..ist wirklich ein netter Mensch und ich hab alles erzählt vorerst..
er hat viele Fragen gestellt und wird sich jetzt überlegen wie und was daraus zu machen ist..

hmm bin schon gespannt..
Zehra 13.5.2003 spinale Muskelatrophie II

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 03.02.2006, 08:44

Hallo Yildi,

ich finde die Idee grandios. Vielleicht ist eure Tochter später stolz wenn sie das Buch liest. Natürlich wird sie auch erkennen, das es sehr schwierige und traurige Zeiten in eurem Familienleben gegeben hat. Aber die gibt es doch auch in jeder anderen Familie ! Sie wird bestimmt stolz auf ihre Eltern sein, wie toll sie mit der Krankheit umgehen können. Du schadest deiner Tochter damit in keinster Weise und es ist einfach für euch auch einmal ein Aufarbeiten der letzten Jahre.
Nur Mut, mach es !!!

Gruss
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232

Benutzeravatar
Barbara A.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1092
Registriert: 05.01.2006, 20:24
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitragvon Barbara A. » 05.02.2006, 11:50

Hallo Yildi,

hab dir ja schon geschrieben das ich das total klasse finde. Hatten das gleiche ja auch nur als Zeitungsartikel über Tia und ein demnächst erscheinender Zeitungsbericht über unsere Großfamilie.
Bitte berichte doch weiter wenn du schon was neues erfährst wie und wann es los geht mit dem Buch .
Würde mich sehr interessieren.

LG Barbara :icon_flower:
mit Tia-Marie Gendefekt Entwicklungsstörung mit besonderer Senke im Bereich der Sprachentwicklung,
Unsere Vorstellung:http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic8121.html
Mein Album:Klick hier

Benutzeravatar
Jana S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 05.02.2006, 22:13
Wohnort: Berlin

Beitragvon Jana S. » 11.02.2006, 00:00

Hallo,

bin noch gaz "frisch" hier, finde die Idee aber echt klasse. Und wenn eure Namen nicht genannt werden, ist doch die Privatsphäre geschützt!

Ich lese ganz gern "solche" Bücher!
Viele Grüße von

Jana (31) mit Levin *05/05, Spina bifida (S1-S2), Hydrocephalus - VP-Shuntversorgt, Felicia *12/99 und Papa Holger (36)

Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast