Alina erneute OP, wieder zu Hause!

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Jennifer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 903
Registriert: 27.02.2005, 21:27
Wohnort: Fröndenberg

Alina erneute OP, wieder zu Hause!

Beitragvon Jennifer » 01.02.2006, 16:27

Hallo
ich habe ja geschrieben das Alina an der Hüfte Operiert wurde und das sie nach Gipsabnahme die Beine nicht mehr so beweglich waren nun ist es so das Alina eine komplette Weichteil OP bekommt und wieder 6 Wochen Gips bekommt, wie sollen wir das nun wieder überstehen vor allem Alina.
Am 22.1. hat Alina wieder stark gekrampft da musstten wir nach Hamm stationär bleiben wir hatten aber am 30. 1 in Münster den Termin also sind wir direkt von Hamm nach Münster in die Klinik gefahren wir wurden stationär auch aufgenommen und sie sollte am Mittwoch heute operiert werden aber neh Alina krampfte schon wieder das ist bei ihr unüblich was soll man da bloß machen, also warten wir jetzt bis Freitag dann ist OP hoffe ich und das sie die ohne Krampf übersteht.
Es geht ihr allgemein sehr schlecht vor allem wegen den schmerzen in den Hüften wegen der starken Kontrakturen nach hüft OP, zumindest wissen wir jetzt warum sie so starke schmerzen hatte, und noch hat ich hoffe das die nach dieser OP weg sind irgendwie ist das alles ein bißchen viel und alina wiegt nur noch neun kg das bei einer größe von ca. 1m.
Wünscht alina viel glück das sie die OP und 6 Wochen Gips gut übersteht!
So langsam ist es schwer so viel im KH und kaum zuhause aber was soll ich machen da müssen wir irgendwie durch es ist ja gut das man heute weningstens dabei bleiben darf.
Nur mein Mann ist traurig das er nicht jeden Tag zu uns kommen kann denn das ist zu weit um jeden Tag zu fahren.
Das ist alles blöd im moment!!! :( :( :( :( :( :( :( :(
LG Jenny bin ganz schön traurig :(
Alina Janine 10.01.01 FG 24SSW, 390g, Cerebralparese, Hirnblutungen, Balkenhypoplasie, Blind, Epilepsie, ASD2, Tetraparese, Mikrozephalus, Bronchopulmonale Dysplasie II, Hüftdysplasie, war Langzeitbeatmet, PEG Sonde,
Manuel Mika geb.gest.8.3.07 (Alinas Cousin)
Manuel Mika´s Bruder Lino-Patrice geb. 7.10.08 29.SSW gesund

Werbung
 
*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 01.02.2006, 16:35

Hallo Jenny,

das nimmt ja kein Ende bei euch, ich hoffe du findest noch Kraft ? !

sei ganz herzlich virtuell umarmt,

Beate
..es gibt nichts,was uns die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann;und man soll das auch gar nicht versuchen,man muss es einfach aushalten und durchhalten;das klingt zunächst sehr hart,aber es ist doch zugleich ein großer Trost,denn indem eine Lücke wirklich unausgefüllt bleibt,bleibt man durch sie miteinander verbunden.D. Bonhoefffer

Benutzeravatar
Biggi*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 865
Registriert: 26.01.2006, 17:54

Beitragvon Biggi* » 01.02.2006, 16:39

Hallo Jenny,

Dir und Alina alles, alles Gute. Ich drück´Euch ganz doll die Daumen, vor allen Alina. Sei stark :icon_thumleft: !

Wir kennen das aus eigener Erfahrung. Auch für den Papa nicht leicht. Aber Ihr schafft das.

Liebe Grüße Brigitta :wink:
Unsere Vorstellung:Klick hier
Marty *11/90, frühkindl.Hirnschaden mit spastischer dystoner Tetraparese, Hüftdysplasie, mentale Retardierung

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 01.02.2006, 17:18

Hallo Jenny,

alleas gute für euch, habe eure Geschichte verfolgt und oft an euch gedacht. Ich wünsche dir viel Kraft und für Alina, das diesmal alles gut geht, ohne große Schmerzen.

Einen Ganz lieben Gruß Yvi 74 :hand:

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6846
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 01.02.2006, 17:30

Hallo Jenny,

das tut mir echt leid für Euch. Habe es wohl nicht mitbekommen, woran liegt es denn nun und wer hat es gefunden?

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es danach auch wirklich okay ist.

Lieben Gruss

Brigitte :(

Monika Wiese
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 252
Registriert: 25.07.2005, 11:36
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Monika Wiese » 01.02.2006, 17:32

Liebe Jenny,

ich schicke dir und Alina ganz viel Kraft und ein großes Geschwader Schutzengel!

Deine Monika
SYRINX Syringomyelie/ACM Informations-&Beratungsstelle

Tel.: 040-50 79 10 02
Fax: 040-529 85 009 (10-22Uhr über PC)
eMail: SYRINX_HH-SH@t-online.de
Internet: www.syrinx-info.net NEU!!!

Benutzeravatar
Monja
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1411
Registriert: 23.07.2005, 22:02
Wohnort: Dorsten

Beitragvon Monja » 01.02.2006, 17:41

Hallo Jenny,
sind ja nicht gerade schöne Nachrichten!!!!
Drücken euch fest die Daumen,dass es jetzt besser klappt.
Wünschen euch das Alina bald keine Schmerzen mehr hat.

Gruß Monja
Jacqueline geb.10/97. Gendefekt auf FILAMIN A,periventrikuläre noduläre Heterotopie,Epilepsie, Zöliakie,Intoleranzen,tertiären Morbus Addison,Aorteninsuffizenz-Aortenektasie,GÖR,EDS,Dysganglionose,Ileostoma,Thrombozytenfunktionsstörung,Hirnaneurysmen u. mehr

Leon :Kiss,ADHS

http://www.lissenzephalie.de/

Benutzeravatar
Kate
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1227
Registriert: 19.02.2005, 16:22

Beitragvon Kate » 01.02.2006, 18:00

ach jenny,
das ist ja echt zum kotzen ! Mensch also bei meinen op' wurde immer genau ermittelt, welche muskel durch die OP verkurzen oder welche der muskeln für die nach der OP erreichte stellung zu kurz sind und die werden dann gleich mitverlängert. so z.b 2004 bei meiner hüftumstellung. haben die das etwa bei euch vergessen?????????!!!!! Das sind ja hölische schmerzen!!!!!!!!!!! ich wünsche der armen maus alles alles gute und bald keine schmerzen mehr .
auch dir eünsch ich jedemenge kraft, aber aus meiner erfahrung kann ihc dir sagen, dass kids ganz schnell wieder fidel sind, sobald sie schmerzfrei sind
alles alles gute Bild
kate
29 J. Studentin, ICP-spastische Tetraparese, angeborener Herzfehler, Wirbelsäulendeformitäten, Hüftdysplasie, Nervenschädigungen Z.n. OP mit chronisch neuropathischem Schmerzsyndrom, Rollinutzerin
"Ich bin nicht so oder so, sondern so und so und so." (Peter T. Schultz) "Liebt einander oder geht zu Grunde." (W.H. Auden)

Benutzeravatar
Mela1974
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 376
Registriert: 25.01.2006, 15:21
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Mela1974 » 01.02.2006, 18:02

Hallo Jenny,

wir drücken Euch auch ganz fest die Daumen und hoffen, dass es für Euch bald wieder aufwärts und schicken von hier aus ganz viel Kraft.

Liebe Grüße
Mela
Domenic, 11/99
Yannik, 09/01 frühkindlicher Autismus,

Werbung
 
Benutzeravatar
ConnyT
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2594
Registriert: 12.09.2005, 17:50
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon ConnyT » 01.02.2006, 18:24

Hallo Jenny,

wir drücken Euch auch ganz fest die Daumen Bild
und wünschen Dir und Deinen Mann ganz viel Kraft.

Grüssle conny
Wenn Reden Silber und Schweigen Gold ist,
dann ist Zuhören Platin...
Andrzej Majewski

www.REHAtalk.de - Das Forum für Menschen mit Handicap.

Unsere Vorstellung http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste