Amerika-Austausch nicht geklappt :( :(

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Kate
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1227
Registriert: 19.02.2005, 16:22

Amerika-Austausch nicht geklappt :( :(

Beitragvon Kate » 01.02.2006, 14:22

hallo zusammen,
ich hatte michin meiner schule beworben um an einem amerika austausch teil zu nehmen. Der Austausch wäre sehr teuer und ich war unendlich dankbar, dass meine eltern es mir trotzdem ermöglichen wollten. ich liebe sprachen, andere länder und kulturen.
Meine sprachliche leistung räumte mir gute chancen ein. heute erfuhr ich einen tag vor einer ersten besprechung, dass ich nicht teilnehmen kann, weil sich keine familie der highschool bereiterklärt hat mich mit dem handicap aufzunehmen :cry: :cry: das hat mich sehr getroffen :cry: das ist einfach ungerecht und ich fühle mich diskriminiert :cry: :x Es tat meiner lehrerin sehr leid :cry:
kate
29 J. Studentin, ICP-spastische Tetraparese, angeborener Herzfehler, Wirbelsäulendeformitäten, Hüftdysplasie, Nervenschädigungen Z.n. OP mit chronisch neuropathischem Schmerzsyndrom, Rollinutzerin
"Ich bin nicht so oder so, sondern so und so und so." (Peter T. Schultz) "Liebt einander oder geht zu Grunde." (W.H. Auden)

*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 01.02.2006, 14:26

Liebe Kate,

ach Mensch auch das noch.................... sei ganz lieb umarmt von mir,

Beate
..es gibt nichts,was uns die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann;und man soll das auch gar nicht versuchen,man muss es einfach aushalten und durchhalten;das klingt zunächst sehr hart,aber es ist doch zugleich ein großer Trost,denn indem eine Lücke wirklich unausgefüllt bleibt,bleibt man durch sie miteinander verbunden.D. Bonhoefffer

Chelly

Beitragvon Chelly » 01.02.2006, 14:26

Hallo Kate,
mensch ist das fies, daß keine Highschool bereit war, dir eine Chance zu geben.
Und dabei heißt es doch immer, "Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Mein Ex Mann (Kevins Vater) ist Amerikaner und er prahlte immer damit, wie behindertenfreundlich die USA doch im Gegensatz zu Deutschland sei. Mensch, das ist echt diskriminierent was die da mit Dir abziehen, Kate.

Sei lieb gegrüßt von Chelly

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 01.02.2006, 14:42

Hallo Kate,

so ein Mist aber auch. So entgeht denen allen die Chance einen sehr aussergewöhnlichen Menschen kennenzulernen :!:

Gruß
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Benutzeravatar
angelAnna
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1559
Registriert: 07.12.2004, 23:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon angelAnna » 01.02.2006, 14:52

Hallo Kate!!
Das ist ja echt nen Hammer und ungerecht dazu!! :shock:
Hättest du nicht eventuell die Möglichkeit selbst nach einer Familie zu suchen...auch wenns schwierig wird da in Kontakt zu treten,ists vielleicht ein kleiner Lichtblick!!

Kopf hoch und alles Liebe
Anna :wink:
Anna mit Justin geb.9.2.03 (23+4 SSW,625 g,32 cm) Extremfrühchen mit multiplen schwersten Behinderungen ,PEG (PS 3 + )Aggressiv /autoag.
und Jona Maximilian 3.11.09 gesund und munter

Benutzeravatar
Doreen mit Friederike
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3952
Registriert: 06.10.2005, 19:51
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Doreen mit Friederike » 01.02.2006, 14:55

Hallo Kate, das ist ja unglaublig. kannst Du nicht übers Internet noch eine geeignete Familie kurzfristig suchen? Vielleicht gibt es ja ein amerikanisches REHA Kids Forum :shock: .
LG Doreen
Charlotte, 16.08.2000, ehem. Frühchen 31.SSW und Friederike, 15.07.2004. extrem. Frühgeb. in der 24.SSW (720g., 33 cm), nach Hirnmittellinienzyste HC, shuntversorgt , entwicklungsverz., sehbehindert, Minderwuchs, Balkenagenesie
Meine Galerie

Benutzeravatar
Kate
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1227
Registriert: 19.02.2005, 16:22

Beitragvon Kate » 01.02.2006, 15:05

hallo zusammen
@ chelly
ja ich hatte auch schon oft gehört, das die amerikaner so behinderten freundlich wären...

@anna,
andere austausch möglichkeiten sind mir nicht mehr möglich, denn alle agenturen sagen mir das man nicht über 17 sein darf, um an eine highschool zu können und ich kann nur ein paar wochen in die USA, weil wir alle ab sommer entscheidende noten fürs abi kriegen, deshalb geht dieser austausch nur 2 wochen und ist mit unsere partnerschule privat organisiert. 2004 hätte ich für ein jahr nach amerika gekonnt, musste ich aber wegen der Hüftumstellungs OP sein lassen :( meine lehrerin wusste das ich das damals sc´hon so schade fand und hatte sich sehr gefreut mir jetzt dieses angebot machen zu können

meine ma kam eben nochma zu mir und versuchte mich zu trösten und sagte, "das ist gar nicht so schlecht, dann kannst du in die schroth - klinik und verpasst nich so viel unterricht :shock: Also ich red ja selten schlecht über meine ma, aber sie vergleicht eine klinik mit amerika ?? :evil:

ich werde auf jedenfall nach meiner schule eine weile ins ausland gehen !
liebe grüße
kate
29 J. Studentin, ICP-spastische Tetraparese, angeborener Herzfehler, Wirbelsäulendeformitäten, Hüftdysplasie, Nervenschädigungen Z.n. OP mit chronisch neuropathischem Schmerzsyndrom, Rollinutzerin
"Ich bin nicht so oder so, sondern so und so und so." (Peter T. Schultz) "Liebt einander oder geht zu Grunde." (W.H. Auden)

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6850
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 01.02.2006, 15:07

Hallo Kate,

oh manno, das ist ja fies.

Vielleicht findest Du über die Auskunft in der Gegend, wo Du hin willst eine Sónderschule raus +kommst so Kntakt zu Familien, die Dir den Aufenhalt ermöglichen?

Du wirst doch nicht gleich aufgeben, das würde gar nicht zu Dir passen.

Ganz lieben Gruss

Brigitte  8)

Sandra ...
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 664
Registriert: 08.07.2005, 21:39

Beitragvon Sandra ... » 01.02.2006, 15:17

Hallo Kate!

Das tut mir wahrnsinnig Leid für Dich!Die wissen ja gar nicht was ihnen entgeht!
Ist es vielleicht möglich einigen Gastfamilien dein Handycap etwas näher zu bringen?Du schaffst dein Leben und dein Alltag schließlich super!

Die lieben,lieben Mütter!Manchmal verstehen sie gar nichts,finden nicht die passenden Worte zum Trösten,denken prakmatisch,.....

Sei nicht zu enttäuscht,fühl dich umarmt

L.G.
Sandra

Aspiemama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 596
Registriert: 28.10.2005, 12:33

Beitragvon Aspiemama » 01.02.2006, 15:17

Hallo Kate,

Mensch, das tut mir jetzt echt leid!

Sooo unbegrenzt sind die Möglichkeiten in Ameerika nicht und vor allem sind lange nicht alle so offen. Ich kenne eine schwarze Familie aus den USA und die wurden auch ganz schön diskriminiert!

Trotzdem: Schade für dich!

Liebe Grüsse
Ulrike


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste