Urlaub mit stundenweiser Betreuung für behindertes Kind

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
stefsteffi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 197
Registriert: 29.07.2005, 16:22
Wohnort: aachen

Urlaub mit stundenweiser Betreuung für behindertes Kind

Beitragvon stefsteffi » 14.12.2011, 21:02

Hallo,

ich suche ein Hotel oder einen Ferienpark, indem wir in den Osterferien Urlaub machen können..
Es ist uns besonders wichtig, dass für ein Downsyndrom Kind stundenweise Betreuung angeboten wird. Aber auch gesunde Kinder auf ihre Kosten kommen.

Habt ihr Vorschläge.

Liebe Grüße

Steffi
Julia 02.06.2005 /Digeorge Syndrom, Immunschwäche, Blutanämie, Entwicklungsverzögert, Knick Senkfuß, hörgeschädigt,..

Niklas 05.04.2008

Werbung
 
Mila120
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 06.08.2007, 10:10

Beitragvon Mila120 » 14.12.2011, 21:11

Hi Steffi!

Wenn ihr in D Urlaub macht, könntest du ja schauen ob es vor Ort eine Lebenshilfe, FuD o.Ä. gibt und Kontakt aufnehmen.

Dann könntest du über die Verhinderungspflege oder zusätzl. Betreuungsleistungen abrechnen.

Viel Erfolg
Mila
*00 -- Frühkindlicher Autist auf hohem Niveau, ADHS, mittlerweile in einer Berufsausbildung mit Unterstützung
*04 -- nachgewiesene Gendefekte (in dieser Kombination weltweit wohl einmalig), extreme Knick-Senkfüße, laktoseintolerant,Z.n. Fuß-OP beidseits, Einlagenversorgt, trägt Nachts Pohlig Orthesen, "Teilzeitrollifahrer"

Katha71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 408
Registriert: 05.01.2006, 20:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katha71 » 15.12.2011, 10:59

Mila120 hat geschrieben:Hi Steffi!

Wenn ihr in D Urlaub macht, könntest du ja schauen ob es vor Ort eine Lebenshilfe, FuD o.Ä. gibt und Kontakt aufnehmen.

Dann könntest du über die Verhinderungspflege oder zusätzl. Betreuungsleistungen abrechnen.

Viel Erfolg
Mila



Hallo,

ich habe soeben in eigener Sache (Familienurlaub Sommer 2012 für 4 Personen) mit Lebenshilfe Berlin telefoniert. :lol:

Die freundliche Dame konnte zwar keine direkten Angebote für Familienuralub machen, sie sicherte mir aber zu, alles an schriftlichen Informationen, Flayers uws. was sie so hat zuzusenden.

Lebenshilfe selbst bietet zwar betreute Ferienzeiten an, aber nur für Kinder/Jugendliche ohne Eltern.

Wenn ich mehr weiß, gebe ich mein Wissen hier weiter.

Auf jedenfall will ich Mila zustimmen: Wenn du Einzelfallhilfe hast, kannst du über Verhinderungspflege deren Stundenvergütung abrechnen lassen. Das haben wir dieses und letztes Jahr getan und es ging gut. Nächstes ist es leider nicht mehr möglich...

Wenn du Fragen zum konkreter Vorgehensweise hast, dann hier oder pn.

Gruss


K.
K`71 mit Sophie`04, spätes Frühchen 35. SSW, leichte myoklonische fokale Epilepsie, 80% gb, spricht nicht, Syndrom unbekannt
Maja `06, gut entwickelt
Meine Liebe gehört ihnen

Eva EP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 13.12.2006, 20:05
Wohnort: bawü

Beitragvon Eva EP » 15.12.2011, 16:27

hallo ,

wir waren vergengenen sommer zum ersten mal auf einer familienfreizeit für familien mit behinderten kindern im allgäu ( www.langau.de ) .
unser sohn ist 8 , rollikind , keine verbale sprache , wickeln , füttern - das ganze programm eben .
und es hat prima geklappt !
das haus , grundstück , die lage ist super . unsere unterbringung im altbau war nicht ganz so prickelnd ... aus dem juhe - alter mit gemeinschaftsdusche und wc bin ich raus :oops: da hätte ich mir etwas mehr komfort gewünscht . auch war es oft recht laut auf dem flur , was für unseren sohn schon ein problem war , da er mittags noch schläft und abends vergleichsweise früh schlafen möchte .
die verpflegung war wirklich gut - an den fertigen tisch setzen und hinterher die krümel einfach liegen lassen - luxus :D !
kinderbetreuung war ab dem frühstück bis zum mittagessen und dann am nachmittag bis zum abendessen .
eigenes programm jeweils für die behinderten kinder ( i.d.r. 1:1 ) und für die geschwisterkinder .
die betreuer waren studenten , ferienjobschüler , anerkennungspraktikanten , ...
eine wirklich BUNTE truppe :wink: . manche waren schon mehrmals mit dabei , manche zum ersten mal .
ich war zunächst schon skeptisch , aber es hat alles gut geklappt und bene hatten einen riesen spaß den lieben langen tag !
für mama und papa war es zunächst etwas gewöhnungsbedürftig mal was alleine unternehmen zu können :wink: .
die betreuungskosten für das behinderte kind können über verhinderungspflege oder zus. betreuungsleistungen abgerechnet werden .
für die eltern gibt es angebote , man muß aber nicht mit und kann auch auf eigene faust los ziehen .
insgesamt ein positives fazit und wir werden bestimmt malwieder hin fahren !

gruß , eva
eva mit benedikt 02/03 und jonathan 08/05 - 04/11
beide MECP2 duplications - syndrom , diagnose august 2010
u.a. kein freies stehen und laufen , keine verbale kommunikation , wahrnehmungsstörungen .

Benutzeravatar
alexE
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 192
Registriert: 14.03.2006, 10:26
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon alexE » 15.12.2011, 16:34

Hallo Steffi,

wir sind ein paar Mal mit Bambino Tours in Urlaub gefahren (www.bambino-tours.de). Die bieten stundenweise Kinderbetreuung an, allerdings nicht speziell für behinderte Kinder, sondern eben für Kinder. Aber wie du auf der Website (unter "Konzept" und dann "beeinträchtigte Kinder") sehen kannst, sind behinderte Kinder jederzeit gern gesehen. Es wird sich dort stark um ein Miteinander von behinderten und nichtbehinderten Kindern bemüht.
Unsere Erfahrungen sind durchweg positiv. Die Betreuer waren immer sehr nett, hilfsbereit und verständnisvoll.

Viele Grüße!
Alexandra
Laura, 12/01, infantile Cerebralparese, athetotische Bewegungsstörung

Benutzeravatar
käthe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 859
Registriert: 17.12.2006, 19:15
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon käthe » 15.12.2011, 17:38

Hallo Alexandra,
danke für den Tip!!!!!
Käthe
Käthe, Mama von drei Jungs. Der Mittlere *2004 mit schwerem Herzfehler (HLHS, Fontan-Palliation, portale Hypertension). Diagnose 24. SSW.
Asperger-Autismus, Diagnose 07/2011

"Loslassen. Immer wieder loslassen. Das ist alles."

melanie simone
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 742
Registriert: 09.02.2009, 23:29
Wohnort: Lkr Tübingen

Beitragvon melanie simone » 21.12.2017, 21:02

Hallo

ich häng mich mal mit dran an diesen alten Thread.
Wir überlegen, im kommenden Sommer etwas in dieser Art zu machen:
wo hinfahren und dort stundenweise Betreuung in Anspruch zu nehmen.
Vorzugsweise an der Nordsee.
Und suchen jetzt Ferienhäuser, wo sowas mit angeboten wird.

In einem anderen Thread "Urlaub mit behindertem Kind" hab ich schon Ideen mitgenommen, allerding sind viele nicht an der See bzw. schon ausgebucht -
und der Titel dieses Threads hier ist aussagekräftiger zum neu fragen :wink:

Gibt es neue Entdeckungen ausser dem Tjarkshof und Klein Eden?
Beim googeln hab ich viel gefunden was auf Senioren zugeschnitten ist, aber nichts für Kinder.

Zur Not würd ich frühzeitig versuchen, über die örtl. Lebenshilfe Einzelassistenz zu bekommen, aber was eingespieltes, vorhandenes wäre mir sympathischer.

Wer Ideen und Adressen hat, bitte her damit !

LG Melanie
Mama(74), Bub(06), unbalancierte Translokation ( 1 & 18 ), Balkenmangel, Fieberkrämpfe, Epilepsie seit 12/12 , Entwicklungsstand +/- 15 Monate, PG 5, begeisterter Rollatorpilot, chronisch gute Laune

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat,
egal, wie es ausgeht. Vaclav Havel

melanie simone
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 742
Registriert: 09.02.2009, 23:29
Wohnort: Lkr Tübingen

Beitragvon melanie simone » 28.12.2017, 20:28

* hochschubs*
Mama(74), Bub(06), unbalancierte Translokation ( 1 & 18 ), Balkenmangel, Fieberkrämpfe, Epilepsie seit 12/12 , Entwicklungsstand +/- 15 Monate, PG 5, begeisterter Rollatorpilot, chronisch gute Laune



Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,

sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat,

egal, wie es ausgeht. Vaclav Havel

Rita Schmidt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 306
Registriert: 16.02.2016, 20:39

Beitragvon Rita Schmidt » 28.12.2017, 22:36

Hallo Melanie,
kennt ihr den Kupferhof in Hamburg? Ich weiss aber leider nicht ob er für 2018 noch freie Plätze hat. Falls du Fragen hast kann ich dir gern mehr berichten.

LG Rita

Werbung
 
Rita Schmidt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 306
Registriert: 16.02.2016, 20:39

Beitragvon Rita Schmidt » 28.12.2017, 22:46

Hallo Melanie,
kennt ihr den Kupferhof in Hamburg? Ich weiss aber leider nicht ob er für 2018 noch freie Plätze hat. Falls du Fragen hast kann ich dir gern mehr berichten.

LG Rita


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste