www.dolphin-aid.de (Delphintherapie)

Sonstige informative Websites
(Frühchen, genetische Syndrome etc.)

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.08.2018, 12:51

Wir waren mit Ellert schon mehfach und haben alles bis aufs erste mal selbe organisiert und einiges an Geld gespart. Wir sind ja auch weg von Dolphin Aid wegen der Gebühren und weil wir nichts vom großen Topf abbekommen haben und alle Sammelaktionen so oder so selbst organisieren mussten.

Alle die diese Therapie machen wollen müssen nicht zu Dolphin Aid gehen, Spendenkonten machen auch andere Institutionen, wichtig ist nur dass es Treuhandkonten sind und die dann auch Spendenbescheinigungen ausstellen können. Nur wegen bestimmter Vereine eine Therapie zu verteufeln finde ich völlig falsch.
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
Anja Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3811
Registriert: 06.03.2010, 21:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Anja Katharina » 24.08.2018, 15:00

Hallo Kerstin,

Ja mit Sebastian, ein super Team
:D
Alena hat tolle Fortschritte gemacht.

@ Ellert, es muss jeder für sich entscheiden, wir würden es immer wieder über dolphin aid machen.
Es ist für uns sehr entspannend sich mal um nichts kümmern zu müssen, bei den Buchungen.

Liebe Grüße

Anja
Tochter Alena , Gehirnbluten durch ein Angiom

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.08.2018, 15:18

Hallo Anja

beim ersten mal wars auch toll.
Beim zweiten mal wolltenw ir es auch so machen aber da waren die vermittelten Flüge viel teurer etc und da man eh Gebühren zahlt haben wir es alles selbst gebucht und am Ende einen viertselligen Betrag gespart,
wenn man eigenes Geld braucht und keine Spenden hat ist ds schon wirklich essentiell
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitragvon KerstinM. » 24.08.2018, 17:06

Hallo Dagmar, buchen kann man ja auch trotzdem selbst, man lässt nur die Gelder über DA laufen.
LG
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.08.2018, 17:57

und zahlt dafür 2% oder hat sich das geändert ?

Wie gesagt, der verein ist lange schon in der Kritik weil die Finanzen so undurchsichtig sind, wie auch viele andere Vereine auch. Uns ist damals ( lange her) passiert dass wir wirklich gehört haben über Dolphin Aid spenden wir nicht was mich geschockt hat.
Und noch merh als ein Kind starb ds wir dort kennenlernten und das Geld nicht an die Eltern ging zur Beerdigung ( kann man notfalls verstehen) aber auchn icht an die Spender zurück - und das kann man nichtverstehen wenn es zweckbezogen gespendet wurde.

Ich kenne auch welche mit Konten bei den Kirchengemeinden zB, seriös sammeln kann man auf ganz vielen Wegen.
Das Zentrum hat ja wirklich mehr oder weniger Kuhnert aufgebaut und das Konzept fanden wir immer super. Wir waren gerne dorft aber am Ende fast voll eigenbezahlt und das können wir uns nichtmehr leisten da wir auch andere Verpflichtungen haben.
Ellert hat das imemr sehr genossen und viel mitgenommen was er daheim nicht mitgenommen hat bei Therapien. Michärgert darum auch wenn viele sagen das wäre Unsinn und Geldverbrennen
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de

Anja Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3811
Registriert: 06.03.2010, 21:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Anja Katharina » 24.08.2018, 18:14

Hallo Ellert,

Ich finde 2 % nun nicht zu viel und ich gebe sehr zu bedenken, ohne Kiki Kuhnert gäbe es diese Delphin Therapie in dieser Form und vor allen Dingen mit der Haltung der Delphine nicht.

Aber es muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir haben 2 mal über Dolphin aid alles abgewickelt und würden es künftig immer wieder machen.

Liebe Grüße

Anja
Tochter Alena , Gehirnbluten durch ein Angiom

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.08.2018, 18:33

Wie gesagt, ich finde in der Summe 2% viel wenn man sieht dass sie ja sehr viele Spenden bekommen die das eigentlich als "gemeinnützige Vereinsarbeit" abdecken sollten.
Und die Zinsen ( heute nichtmehr viel) behalten sie ja auch von den Spendengeldern

Ist bei Euch einer vom Verein bezusschusst worden wenn die Spenden nicht reichen ? Ich kenne nur eine einzige
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitragvon KerstinM. » 24.08.2018, 19:09

Ellert hat geschrieben:Ellert hat das imemr sehr genossen und viel mitgenommen was er daheim nicht mitgenommen hat bei Therapien. Michärgert darum auch wenn viele sagen das wäre Unsinn und Geldverbrennen


Wir fanden es auch gut, mit viel Erfolgen, die wir hier trotz jahrelanger Therapie so nie hatten. Deshalb fliegen wir im November auch wieder. Wir freuen uns schon wie Bolle und sind neugierig, was sich diesmal danach zeigen wird.

LG
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie

PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein

Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Anja Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3811
Registriert: 06.03.2010, 21:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Anja Katharina » 24.08.2018, 19:13

Kerstin, super, freue mich für euch
:)

Ellert, ich denke, da wird es schon einige Familien geben, wie gehören auch nicht dazu, aber ich weiß, dass es sie gibt.

Liebe Grüße
Anja
Tochter Alena , Gehirnbluten durch ein Angiom

Werbung
 
Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.08.2018, 19:30

Kerstin - so ist es uns auch ergangen und darum spart man wieder gerne und fleissig drauf wenn dann sie Spenden halt ausbleiben. Das würde ja auch keiner machen wenn es nicht helfen würde
im Leben würde ich keine 15.000.- für einen Urlaub ausgeben, aber wenn es dem Kind hilft dann halt schon
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de


Zurück zu „Sonstige Websites“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste