Kommunikation mit dem Kindergarten (Frage zum Ablauf)

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Kommunikation mit dem Kindergarten (Frage zum Ablauf)

Beitragvon Sabine » 14.10.2004, 21:36

Hallo!

Als "Kiga-Greenhorn" bin ich noch etwas unsicher und möchte mal von euch wissen, wie das bei euch mit der Kommunikation im Kiga läuft. Schreiben euch die Betreuer/Erzieher jeden Tag was ins Heft? Oder rufen die an? Ruft ihr da an? Wenn ja, wie oft?
Ich kriege ja nun gar nicht mehr mit, was JP so den ganzen Tag treibt :wink:. Ich mag da aber auch nicht ständig anrufen, die sind dann ja auch genervt :roll:.
Jan-Paul ist immer guter Dinge, wenn er aus dem Kiga kommt und bis zum Abend wach und auch recht fit. Mir scheint, er hat inzwischen (hab ja keine Ahnung, ob das nun am Kiga liegt...) ein paar kleine Fortschritte gemacht. Im Buggy kann er auf einmal (nur mit Beckengurt) recht gut frei sitzen und kippt kaum noch zur Seite. Manchmal hält er sich sogar mit beiden Händchen an der Stange fest und kann den Kopf drehen ohne sofort nach hinten zu kippen. Sieht sehr ungewohnt aus, aber ich freu mich natürlich :D . Außerdem hat er sich heute vom fast platten Liegen im Knautschi zum Sitzen hochgedrückt und ist dabei fast auf der Nase gelandet! Hätte nie gedacht, dass er das mal schafft.
Da ich meistens nichts im Mitteilungsheft stehen habe, denke ich, dass im Kiga wohl alles läuft. Was meint ihr?
Nächste oder übernächste Woche bin ich allerdings mal bei der KG mit dabei. Das habe ich schon angekündigt.

Lieben Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5637
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitragvon benni » 14.10.2004, 22:31

Hallo Sabine,
bei uns wird häufig, aber nicht jeden Tag eingeschrieben. Immer wenn es was wichtiges gibt, oder der Kiga Windeln,Wechselsachen...braucht. Ich hole Benjamin im Moment jede Woche zweimal ab, da ist auch Gelegenheit zum Sprechen. An den Tagen trage ich es ins Buch ein, wird auch manchmal vergessen.Telefonisch ist es bei uns eher selten, außer wenn er im Kiga erbricht und vorzeitig abgeholt werden muß. Hatten wir auch schon paarmal. Da er jetzt wieder eine neue KG hat, werde ich demnächst mal wieder vormittags rein fahren. Auch ein Elterngespräch ist mal wieder eingeplant. Den 1. Elternabend hatten wir vor 2. Wochen, Teilnahme mal wieder sehr schwach.
Schön, dass JP wieder einige Fortschritte macht.

Gruß Anja
Anja mit Benjamin 03/97- schwere Mehrfachbehinderung wahrscheinlich durch 6- fach-Impfung, Muskelhypotonie,Wahrnehmungsstörungen/aut. Züge, Grand-mal-Epilepsie, Skoliose, Gastrotube, Tracheostoma, Sondennahrung
Benjamin hat 1 grossen und 3 kleine Brüder

fienchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 341
Registriert: 23.05.2004, 22:22
Wohnort: Lünen

Beitragvon fienchen » 15.10.2004, 09:00

Hallo Sabine,

bei uns gab es bisher auch noch keine Eintragung im Heft. In der ersten Woche habe ich Nele ja immer abgeholt und konnte dann ja jeden Tag mit den Erzieherinnen sprechen. Jetzt, da sie mit dem Taxi fährt, weiß ich natürlich auch nicht, wie es so gewesen ist. Gestern beim Elternnachmittag (bei dem übrigens ganze 2 (!) Mütter, ich eingeschlossen, anwesend waren) habe ich aber einen ausführlichen Bericht der letzten Tage bekommen. So habe ich z. B. erfahren, dass es Nele überhaupt nicht passt, dass die Erzieherin beim Mittagessen auch mal einem anderen Kind behilflich sein muss, während sie gefüttert wird. Sie quittierte dies mit lautem Protestgeschrei :wink: . Sie weint wohl auch häufig, ist dann aber, wenn man sich nur mit ihr beschäftigt, wieder guter Dinge. Aber ich sehe das alles als positive Entwicklung, denn ich kenne sie ja auch noch anders, nämlich völlig teilnahmslos.

Wenn sie nach Hause kommt, ist sie immer gut zufrieden aber eben auch abends ziemlich früh völlig platt.

Mir wurde ja auch gesagt, ich könnte immer, wenn mir danach ist, anrufen, aber ständig nerven will ich auch nicht.

Lieben Gruß
Manuela
Manuela mit Nele (CDKL5)

Benutzeravatar
Elisabeth1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 417
Registriert: 13.10.2004, 20:00
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Elisabeth1 » 15.10.2004, 09:11

Hallo Sabine,ich freue mich riesig mit dir für JP,daß er versucht hat zu sitzen,toll!!!!Ich kann zu Kiga nichts sagen,da mein Max erst nächstes Jahr im August in Kiga kommt.Ich denke aber wenn du das Bedürfnis has anzurufen,dann tue es einfach.Natürlich nicht zu viel,denn dann kann ich mir vorstellen das die Erziehrinnen generft sind.Aber es ist auch dein gutes Recht es zu machen.
Eine andere Frage.Wie stelle ich ein Foto hier in meine Seiten so wie ihr das habt.Ich würde euch sehr gern meinen Maxi zeigen.
Mutter Elisabeth 29J.,Vater 33J.,Sohn Tobi 6J. J.gesund,Maximilian 7J.,ehm.Frühgeb.33+1SSW,Chromosomenanomalie,Entwicklungsverz.um fast 2 Jahre Geistig und Körperlich,2 Herzfehler.Elias verstorben in der 16 SSW auch Chromosomenanomalie.
http://www.maximilianwirthseinleben.blogspot.com

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6901
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 15.10.2004, 09:35

Hallo Elisabeth,

wie du ein Avatar-Bild, also ein kleines Bildchen, dass bei jedem deiner Beiträge links unter deinem Namen angezeigt wird, einbauen kannst, steht hier:
Fotos von Euch (Avatar)

Und wie du Bilder oder PDF's an einen einzelnen Beitrag anhängen kannst, dass steht hier:
Funktion: Bilder hochladen

Eine allgemeine Übersicht über die Funktionen dieses Forums findest du hier:
Funktionen in diesem Forum


Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 15.10.2004, 12:48

Hallo!

Danke für eure Infos! Momentan beschränkt sich der Kontakt bei uns aufs Telefonieren. Heute musste ich am Telefon eine Verwaltungs- bzw. Formsache klären und erfuhr dann, dass Jan-Paul heute Krankengymnastik hatte :). Die KG-Stunde gucke ich mir demnächst auch mal mit an.
Das mangelhafte Interesse der anderen Eltern ist leider auch bei uns nicht von der Hand zu weisen :roll:. In den Regelgruppen sieht´s aber wohl auch nicht viel anders aus. Über die Gründe kann man nur spekulieren: Viele Eltern sind heute mehr mit sich selbst beschäftigt (Berufstätigkeit beider Elternteile, eigene Probleme etc.) und wünschen, dass in Kindergarten und Schule alles "läuft" und sie nicht auch noch in den Abendstunden mit "lästigen Terminen" behelligt werden. Oft finden viele Kindergartentermine ja auch am Nachmittag statt und wer den ganzen Tag arbeitet, kann dann natürlich nicht mit dabei sein.
Obwohl jedoch wichtige Besprechungen mit den Eltern sowie Sitzungen des Elternrates in den Abenstunden (20 Uhr) stattfinden, ist die Teilnahme nur sehr gering. Bei der letzten Versammlung waren Thomas und ich aus JPs Gruppe die einzigen Eltern :shock:! Ich frage mich angesichts einer solch deprimierenden Resonanz dann schon, wie gering das Interesse der Eltern an ihren eigenen Kindern eigentlich sein muss.... :shock:

Lieben Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benutzeravatar
Elisabeth1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 417
Registriert: 13.10.2004, 20:00
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Elisabeth1 » 15.10.2004, 13:26

Ich kann es auch nicht verstehen,wie man einfach keine Zeit finden kann wenigstens an den Elternabenden zu kommen.Es ist wirklich traurig,daß so viele Eltern so wenig Interesse zeigen!Ich würde es nicht aushalten,nicht zu wissen was mein Kind so im Kindergarten macht oder wie er dort ist.Wie es ihm dort geht!
Gruß,Elisabet1
Mutter Elisabeth 29J.,Vater 33J.,Sohn Tobi 6J. J.gesund,Maximilian 7J.,ehm.Frühgeb.33+1SSW,Chromosomenanomalie,Entwicklungsverz.um fast 2 Jahre Geistig und Körperlich,2 Herzfehler.Elias verstorben in der 16 SSW auch Chromosomenanomalie.

http://www.maximilianwirthseinleben.blogspot.com

Margarete
Heilpädagogin
Heilpädagogin
Beiträge: 507
Registriert: 11.07.2004, 18:32
Wohnort: Mühlheim

Beitragvon Margarete » 15.10.2004, 14:33

Hallo Sabine,

ich habe ja auch viele Jahre in einer integrativen Kita gearbeitet. Dort gab es auch solche Mitteilungsheftchen. In der Schule haben wir auch welche.
In die Heftchen werden kurze Infos geschrieben, wenn neue Windeln gebraucht werden, dass das Frühstücksgeld angekommen ist, wenn ein neues KG-Rezept gebraucht wird etc. Meist schreiben wir zum Wochenende etwas persönliches zum Kind und bitten die Eltern für montags auch etwas über das Wo-Ende zu schreiben, da wir nur nichtsprechende Kinder in der Klasse haben. So können wir das Erlebte im Morgenkreis thematisieren.

Ich kann verstehen, dass Eltern, die ihr Kind nicht selbst zum Kiga bringen, Interesse daran haben zu erfahren, was das Kind gemacht hat oder wie es ihm ergangen ist. Ich habe während meiner Arbeit im Kiga auch meist etwas in die Heftchen geschrieben. Ich muss aber sagen, dass das mitunter in Stress ausgeartet ist. Es ging ja nicht darum einem Kind etwas auf zu schreiben, sondern es waren ja mindestens fünf Kinder. Manchmal war es dann so, dass mir kurz vor Abfahrt des Busses, die Heftchen wieder eingefallen sind. Die Zeit, in der man in die Heftchen schreibt, fehlt dann eigentlich in der direkten Arbeit mit den Kindern.

Deshalb würde ich Dir empfehlen, mit den Erzieherinnen zu besprechen, wie ihr das gemeinsam handhaben könnt. Vielleicht könntet ihr eine Zeit vereinbaren, zu der Du im Kiga anrufen kannst. Bei uns an der Schule haben alle Eltern unsere Privattelefonnummern und können uns auch daheim anrufen. Das ist halt möglich, da wir unsere Vorbereitungszeit außerhalb der Schule erledigen können. Im Kiga gibt es das so nicht. Die Klassenlehrerin ruft auch so alle 2 Wochen bei den Eltern an und gibt neue Infos durch.

LG

Margarete

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 15.10.2004, 23:00

Hallo Margarete,

ich habe auch schon daran gedacht, dass sicher auch nicht immer die Zeit ist, um allen Kindern etwas ins Heft zu schreiben. Demnächst werde ich JP dienstags immer selbst abholen, weil wir den Nachmittag dann bei der Oma verbringen. Da kann ich dann ja auch Fragen stellen oder mich nach dem Stand der Dinge erkundigen.

Heute kam JP gegen 15 Uhr völlig platt wieder. Ich trug ihn vom Taxi ins Haus, er trank dann die Hälfte seiner Flasche leer und schlief wieder ein - bis 18:15 Uhr!! Danach hat er gegessen und getrunken und ich habe ihn "bettfertig gemacht". Wir haben ihn dann noch ein bisschen im Bett "herumhampeln" lassen und irgendwann ist er dann eingeschlafen. Ob ihn die KG so mitgenommen hat :?:
Morgen kann er ja erst mal ausschlafen - und wir auch :D.

Lieben Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Benutzeravatar
shone
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1717
Registriert: 22.04.2004, 19:30
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon shone » 16.10.2004, 19:56

Hallo Sabine,
solche tollen Heftchen gibt es bei uns im Kiga leider nicht und da habe ich die Erfahrung gemacht, dass alle froh sind, wenn ich so wenig wie möglich frage und nicht "nerve"....
da ist es nicht so dolle her mit austauschen...
Aber davon lass ich mich nicht unterkriegen und nun wo hoffentlich TEACCH auch im kiga eingesetzt wird, werden wir auch mehr miteinander reden (müssen), zumindest setze ich meine hoffnung ganz in diese Sache !
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Alles GUte Inci
(http://www.inci-auth.de - Mama von Dennis, geboren 28.01.1999;
komplexer Herzfehler (Shone-Komplex) mit Lungenhochdruck, Autismus mit Zwangsstörung, Thorakal-lumbal-Skoliose, Epilepsie mit fokalen Anfällen; unser "kleiner" Sonnenschein)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste