Kennt jemand die ABA-Verhaltenstherapie?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 11.04.2012, 10:34

Etwas ungewöhnlich, über Abwesende zu äußern, sie seien ein Fake gewesen. Aus anderen Threads geht hervor, dass derartige Feststellungen/Klärungen durch den Betreiber dieser Seite erfolgen würden - nicht aber durch User.

Wird es sich tatsächlich so einfach gemacht, Kritiker zum Fake zu erklären?

ABA ist schädlich. Ich bräuchte Traumatherapie, aber Fachleute sehen immer nur vermeintliche Defizite an denen sie weiter herumdoktern/-therapieren wollen und in keinster Weise anerkennen, dass das nicht gut ist. Mein Einverständnis zu solchen Praktiken hatte ich nie gegeben und geben auch andere Autisten nicht. Und trotzdem ziehen es Fachleute und instrumentalisierte Laien durch.

Sie haben alle noch nichts von der Neuzeit mitbekommen.

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13290
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 11.04.2012, 10:51

Hallo Maria,

vielleicht gibt´s zu Deinem knappen "Einwurf" eine sachliche Grundlage, damit wir "im Bilde" sind? Ich möchte mich überhaupt nicht in diese sehr emotionale Debatte mischen, aber es interessiert mich natürlich, weil es eben auch Grundsätzliches tangiert. Und weil auch uns verschiedene Therapieangebote und -möglichkeiten angetragen werden, die ich möglichst sachlich beurteilen können möchte. Ich bin auch skeptisch gegenüber ABA.

Liebe Grüße, Ingrid
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Maria_t
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 19.07.2009, 23:40

Beitragvon Maria_t » 11.04.2012, 12:10

Hallo,

ok., ich habe es etwas provokant geschrieben, es ist nur eine Vermutung. Mir erscheint es zumindest so, wenn sich jemand nach nur 2-3 postings nicht mehr meldet und sich dann abmeldet. Dass die jenige von der "ABA-Community" schreibt, aber dort nicht bekannt ist, erscheint mir auch verdächtig.
Ich hatte schon mal meine Meinung und Erfahrungen mit ABA beschrieben http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 41#1300641 und da schon ewig über ABA diskutiert wurde, gehe ich jetzt nicht weiter darauf ein. Auf jeden Fall vermute ich, dass Charlo ein Fake ist.

Liebe Grüße

Maria
Mit Barbara (06) frühkindliche Autistin, Angelos (09) Autismusspektrumsstörung

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13290
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 11.04.2012, 14:08

Danke, Maria. Auch mit Deinem verlinkten Beitrag kann ich was anfangen.

Liebe Grüße, Ingrid
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 12.04.2012, 19:40

ich *hust* möchte nur folgendes dazu sagen


http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic89703.html


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste