Welche Therapie bietet euer Integrations-KiGa?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Aspiemama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 596
Registriert: 28.10.2005, 12:33

Beitragvon Aspiemama » 04.01.2006, 17:45

Hallo,

ach Herrje, Physiotherapie habe ich ja vergessen.

Liebe Grüsse
Ulrike

Werbung
 
TommyT
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 08.03.2005, 22:54
Wohnort: Altmittweida
Kontaktdaten:

Beitragvon TommyT » 06.01.2006, 09:14

Unser Joe ist jetzt in der Kita in Chemnitz da bekommt er alle therapien welche er braucht Logo, Physio, Wassertherapie, Ergo und zusätzlich noch Bewegungsbad.

Thomas

Benutzeravatar
Barbara A.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1092
Registriert: 05.01.2006, 20:24
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitragvon Barbara A. » 06.01.2006, 12:22

Hallo,

in unsere Integrative Kita werden die behinderten Kinder individuell gefördert.
Bei meiner Tochter ( Gendefekt der sich auf die Sprache auswirkt ) wird folgendes in der Kita gemacht :
2-3 mal die Woche Einzelförderung ( Mortorik, Motopädie )
2 mal die Woche Logopädie
und in der Gruppe individuelle Spiele mit der gesamten Gruppe ( 10 normale Kinder und 5 behinderte Kinder )
Zusätzlich außerhalb der Kita bekommt meine Tochter noch Logopädie nach Zollinger.

Ich finde in unserer Kita werden die Kinder sehr gut gefördert und auch gleichgestellt , das heißt auch die *normalen* Kinder kommen in den Genuß der Logopädie und Motopädie wenn sie kleine Schwächen aufweisen.

Lieben Gruß Barbara :icon_flower:

Christiane2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 20.11.2005, 21:50

Beitragvon Christiane2000 » 11.01.2006, 21:50

In unserem Kiga sind eine Heilpädagogin und eine Psychologin fest angestellt, die die I-Kinder in heilpädagogischen Kleingruppen fördern und auch in die Gruppen gehen, um die I-Kinder zu unterstützen. Außerdem kommen 2 Logopädinnen, 1 Ergotherapeutin und 1 Krankengymnastin in den Kiga, so daß alle I-Kinder die erforderlichen Therapien bekommen.


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste