Garten-Trampolin - was machen bei Regen?

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4120
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Garten-Trampolin - was machen bei Regen?

Beitragvon Ullaskids » 25.03.2011, 14:32

Hallo,
wir legen uns ein Garten-Trampolin zu :D
Es wird ein größeres mit Netz außenrum, nur was mache ich, wenn es regnet? Darf es nass werden? Es werden ja solche Regenhauben dafür angeboten, aber da müsste ich jedes Mal das Netz abmachen... kann mir jemand sagen, wie ich mit diesem tollen Teil umgehen muss und was ich beachten muss?
Im Winter würden wir es wohl abbauen.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Werbung
 
Benutzeravatar
carinak
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 658
Registriert: 28.10.2006, 20:12

Beitragvon carinak » 25.03.2011, 14:37

Hallo Ulla,
wir haben jetzt auch das 4. Jahr ein Garten-Trampolin und man kann das bei Regen getrost mal stehen lassen.
Die Sachen sind aus nichtrostendem Alu. Im Winter lagern wir unseres auch immer ein und das ist gut so.
So ne Regenhaube halte ich für doof, denn wie du schon schreibst, muss dazu das Netz abgemacht werden.
Einfach im Sommer auch bei Regen draussen lassen und im Winter rein damit.

Viel Spaß mit dem Trampolin
J*06 und J*03 Hydrothorax,Hypertrophes FG 32.SSW,Hydrops Fetalis,Hypotonie,Anämie,Pleuraerguss,Chylothorax,Pulmonalstenose,ASD II,Pneumothorax,Pneumonien,BPD,Lungenempysem,V.a. pulmonales Lymphangiektasie,V.a.Noonan,interstitielles Lungenödem,Schwerhörigkeit mit HG und Sehschwäche

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4120
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 25.03.2011, 14:39

Oh, das klingt gut, im Sinne der Bequemlichkeit  8) denn wer wäre wohl derjenige, der jeden Abend die Schutzhülle drüber machen müsste...?

Der saisonale Auf- und Abbau dagegen - Männersache *flöt* ;)
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Benutzeravatar
carinak
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 658
Registriert: 28.10.2006, 20:12

Beitragvon carinak » 25.03.2011, 14:55

Genauso sehe ich das auch. hihi.Männer können man die Hauptarbeit dabei machen.
J*06 und J*03 Hydrothorax,Hypertrophes FG 32.SSW,Hydrops Fetalis,Hypotonie,Anämie,Pleuraerguss,Chylothorax,Pulmonalstenose,ASD II,Pneumothorax,Pneumonien,BPD,Lungenempysem,V.a. pulmonales Lymphangiektasie,V.a.Noonan,interstitielles Lungenödem,Schwerhörigkeit mit HG und Sehschwäche

Benutzeravatar
bea68
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 739
Registriert: 15.05.2006, 12:52
Wohnort: Hannover

Beitragvon bea68 » 25.03.2011, 16:25

Hallo Ulla,

wir haben auch ein Gartentrampolin und halten es wie die Meisten. Wir bauen es Anfang März auf, dann steht es zu Lenas Geburtstag, und bauen es im Oktober wieder ab. Regen kann es ab, zumindest rostet es noch nirgendwo. Wäre ja ein super Aufwand es immer auf und abzubauen oder auch nur abzudecken.

LG

Bea
Bea, Mayer-Rokitanski-Küster-Hauser Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörung und chronischer Schmerzpatient, GdB 60%, EM-Rentnerin und Markus mit Hannah geb. 11/03, entwicklungsretadiert, Dyspraxie, auditive Wahrnehmungsstörung und grenzwertiger Hochwuchs, geistig behindert, GdB 80% H,B, G. PS 2. Lena Marie geb. 3/07, gesund. Adoptivkinder.

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 25.03.2011, 17:45

Hallo!
Abdecken halte ich sogar für gefährlich! Bei unsren Nachbarn flog das abgedeckte 3m/ Durchmesser-trampolin bei Gewitter durch die Gegend! Die Folie wirkte wie ein Segel!
Gruß Sylvie

Benutzeravatar
carinak
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 658
Registriert: 28.10.2006, 20:12

Beitragvon carinak » 25.03.2011, 18:27

Hallo Sylvie,
ich muss gerade grinsen, denn das Ganze hatten wir auch ohne Folie und das Ding flog durch die Gegend. Nun nach einem neuen Netz haben wir das Ganze am 500 kg Spielhaus festgebunden.

Aber ich kann das Trampolin echt nur empfehlen.

Gruss Carina
J*06 und J*03 Hydrothorax,Hypertrophes FG 32.SSW,Hydrops Fetalis,Hypotonie,Anämie,Pleuraerguss,Chylothorax,Pulmonalstenose,ASD II,Pneumothorax,Pneumonien,BPD,Lungenempysem,V.a. pulmonales Lymphangiektasie,V.a.Noonan,interstitielles Lungenödem,Schwerhörigkeit mit HG und Sehschwäche

ilo75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2930
Registriert: 10.03.2008, 21:44
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon ilo75 » 25.03.2011, 18:32

Hallo,

ich habe Unseres auch heute wieder aufgebaut.Im Winter ist es eingemottet worden,ausser der grosse Ring.Den haben wir an die geschützte Hauswand gestellt.
War ein super Spass mit zwei Kindern.die durften beide Schrauben während ich die Stangen gehalten und natürlich nachgeschraubt habe.

LG Ilona
1 Sohn mit ADS, ehemaliges Frühchen aus der 30SSW,Entwicklungsstörungen leider in allen Bereichen, vor allem in der Wahrnehmung
Asthma aufgrund einer BPD

Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 27.03.2011, 20:17

Hallo,
ich habe eine Folie dir nur über die Sprungfläche gespannt wird. Bei längerer Nutzung spanne ich es immer rüber. Aber sonst wie alle anderen hier aus, jetzt aufgebaut und Oktober abgebaut und rein in Stall damit.

LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung
mein Album
http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Werbung
 
Benutzeravatar
Ela74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2559
Registriert: 09.09.2004, 15:06
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beitragvon Ela74 » 28.03.2011, 09:04

Hallo,

Wir haben zwar eine Schutzfolie, aber die bringt nicht viel. Wenn es richtig doll regnet sammelt sich trotzdem überall Wasser an. Sieht man im ersten Moment zwar nicht, aber spätestens, wenn die Kinder dann hüpfen läuft die Brühe doch in der Mitte entlang.

Weggeflogen ist unseres aber auch schon....ohne die Folie.

Das Gestell wird ja eh nicht mit in Folie gewickelt, also kann dir das vom Thema "Rost" her auch egal sein und dem Sprungtuch macht das wohl nichts.

LG Ela
Ela (Bj.74) mit Marvin (09/97, CP, geistige Behinderung, fehlende Sprache, Epilepsie, Neurodermitis) und Felix (10/01 ADS?, Neurodermitis) und Gordian Andrin 10/09 und Aurelian 8/11


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste