Vorfälle in der Schule

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Manu7
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 258
Registriert: 26.08.2005, 18:38
Wohnort: Elsdorf

Vorfälle in der Schule

Beitragvon Manu7 » 20.12.2005, 10:37

Hallo

Ich hab ja schon mal geschrieben das ich mit der Schule meiner Tochter nicht zufrieden bin, undf jeden Tag zeigt sich das mehr.

Hier noch einige Vorkommnisse in der Peter-Petersen-Schule Bergheim.

1) Die Lehrerin ruft mich an, ich möge doch meine Tochter abholen, sie
hätte gebrochen und würde über Bauchschmerzen klagen.
Ich sagte zu das ich sie holen komme.
Da ich in der nähe arbeitete, war ich natürlich innerhalb von 3 Minuten
schon an der Schule.
Als ich den Klassenraum betratt, hat es mich fast umgehauen.
Eine Klassenkameradin lief halb nackt durch die Klasse ( ohne Hose
und Unterhose), da lief noch ein Junge hin und her, und natürlich
meine Tochter.
Die anwesende Lehrerin meinte nur, wie sie sind schon da.
Ihr war es wahrscheinlich sehr peinlich das ich so schnell da war.

2) Ich bin mit meiner Tochter bei der Oma, und diese fragt Jennifer was sie denn heute in der Schule gemacht habe.
Ihre Antwort:

Ich habe gefi...... und zeigte auf ihr Geschlechtsteil.

Am nächsten morgen habe ich natürlich sofort nachgefragt was den
Gestern los gewesen wäre und habe Jennifers äußerungen geschildert.

Als Antwort bekam ich, es wäre nichts gewesen, nur einige Jungs hätten
diese Worte im Mund genommen.

3) Bisher habe ich Jennifer 4 mal zu Unterschiedlicher Zeit unangemeldet
von der Schule abgeholt, und jedesmal mußte ich feststellen das alle
Kinder der Klasse am spielen waren, oder Kreuz und Quer durch die
Klasse gelauen wurde.
Einmal mußte man Jennifer sogar suchen, sie war nicht in der Klasse und
auf dem Schulhof war sie auch nicht zu finden.
Sie war in einem ganz anderen Gebäudeteil.
Tolle Aufsicht!!!!!!

4) Ich kann Jennifer täglich fragen was sie heute in der Schule gemacht
hat, und als Antwort erhalte ich meistens nur ein Schulterzucken.
Im Sommer allerdings kam sie öfters nach Hause und Erzählte:

heute waren wir bei xx zu Hause,
heute waren wir auf dem Spielplatz,
heute waren wir bei xy zu Hause

Klar habe ich schon mal nachgefragt, ob die Kinder auch was lernen.
Die Antwort war natürlich Ja.

Ich bin der festen Überzeugung das auf dieser Schule die Kinder zu wenig
gefördert werden. Vorallem was das Schreiben,Rechnen und lesen angeht.

Bis jetzt renne ich immer gegen eine Wand wenn ich was sage.

Was würdet ihr mir Raten?

Gruß
Theo mit Manu7 und Jenni

Werbung
 
beatriz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 510
Registriert: 16.02.2005, 20:12

Beitragvon beatriz » 20.12.2005, 10:46

hallo theo
was ich Dir Raten würde ,sie aus der Schule zu nehmen ,es an höherer Stelle angeben und es Prüfen lassen was da so abgeht ,,,
Das ist ja wohl echt der Hammer ich könnte mein Kind dort mit keinem ruhigen Gewissen mehr hin schicken ...
Ich habe mein Sohn dieses Jahr auch aus seiner ehemaligen Schule genommen da mir einiges dort auch sehr missfallen hat ...
Denk an das Wohl Deines Kindes und daran das es auch für sie weiter gehen muss Schulisch etc..
Alles Liebe für Euch Beatriz &Kids
Beatriz alleinerziehend mit SohnChris Andre 17 Jahre Sturge Weber Syndrom.//Diskrete Aortenklappeninsufizienz bei biscupiden klappen .
Und Sohn Niklas 14 jahre alt.Auditive Wahrnehmungsstörung mit Verarbeitungsstörung./ADHS/Enthesitis-assoziierte juvenile idiopatische arthritis

Benutzeravatar
ks.kathrin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 605
Registriert: 06.04.2005, 09:25
Wohnort: Bayern

Beitragvon ks.kathrin » 20.12.2005, 10:57

Hallo Theo,

ich bin schockiert..... Deine Beschreibungen machen meine geheimsten Ängste über spezielle Einrichtungen für besondere Kinder wahr :shock:

Versuche doch wie Beatriz geraten hat, die Schule zu wechseln, falls das örtlich möglich sein sollte. Ansonsten sofort an höherer Stelle (Schulministerium) "die Sau rauslassen"!! Evtl. bis zur Klärung den Schulbesuch der Tochter verweigern, da werden die am ehesten hellhörig!

Evtl. bekommt ja eine Psychologin mehr aus Deiner Tochter raus..... gerade in Bezug auf "ich habe gef...." und auf die Kinder die Nackt durch das Klassenzimmer springen :evil: .

Nimm es in Angriff und bleibe hart!!

Gruß Kathrin
Mama von Melina *Okt 2001 blind und entwicklungsverzögert
sowie N. *Mai 1991 u. R. *März 2005 beide gesund
Meine Vorstellung - Mein Album

Danie
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin
Beiträge: 372
Registriert: 16.12.2005, 20:51
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Danie » 27.12.2005, 10:32

Hallo Theo,

so, wie du es schilderst, sollte schulische Förderung eigentlich nicht aussehen :( . Insofern kann ich deine Sorgen um Jennifer gut verstehen.

Um die Situation ein wenig besser einschätzen zu können, habe ich noch ein paar Fragen: Welcher Schultyp liegt vor? Wie groß ist die Klasse? Welche Besonderheiten zeichnen die Schüler aus? Ist ausreichend Lehrpersonal vorhanden? Wird grundsätzlich einzeln, oder phasenweise auch im Team unterrichtet?

Zunächst würde ich ein offenes Gespräch gemeinsam mit Schulleitung und Klassenlehrerin führen - oftmals lassen sich auf dieser Ebene schon viele Dinge klären. Sprich bei dieser Gelegenheit sämtliche Kritikpunkte klar aus - auch deine Befürchtung, dass Lerninhalte - insbesondere Kulturtechniken - zu kurz kommen. Sollten die Mißstände danach weiterhin bestehen, kannst du eine Klärung auf Schulamtsebene herbeiführen. Sollte dann immer noch keine befriedigende Lösung gefunden werden können, sollte ggf. ein Schulwechsel in Erwägung gezogen werden.

Ich drücke euch die Daumen, dass sich bald eine positive Wende :wink: abzeichnet.
Liebe Grüße!
___________
Daniela (*1973, LKGS) mit Sohn (*2004, Neurodermitis, KISS und diverse
Nahrungsmittelallergien), Tochter (*2009) und unseren Zwillingssternchen (*2008/+ 2008) ganz tief im Herzen

Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=3982 .

Marie*
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 31.05.2005, 21:12
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Marie* » 29.12.2005, 12:36

Hallo Theo. Ihr kommt aus Elsdorf? Das Elsdorf bei Hamburg (Harburg) ? Ich komme aus Harburg. Auf welche Schule geht deine Tochter denn?

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 29.12.2005, 13:16

Hallo Theo,

das ist ja wirklich unglaublich. Unsere Tochter ist gerade erst vier Jahre alt geworden, doch ich bin auch schon in der Überlegung, welche Schule für sie nach der Kindergartenzeit in Frage kommt.
Ist das die Schule in Thorr von der du erzählst ???
Da wir in Glesch wohnen liegt das bei uns ganz in der Nähe. Ich wollte mir die Schule im Januar mal angucken.
Eigentlich ist die Dürener Blindenschule (mit einer Grundschulklasse für Schwerstbehinderte) unser Favorit.
Bitte antworte mir ob die Schule in Bergheim-Thorr gemeint ist.

Gruß
Bernadette
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232

Manu7
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 258
Registriert: 26.08.2005, 18:38
Wohnort: Elsdorf

Beitragvon Manu7 » 01.01.2006, 19:36

Hallo Marie

Nein, es ist nicht das Elsdorf bei Hamburg.

Wir kommen aus dem Rheinland, wir wohnen etwa 25 Km von Köln weg.

Gruß

Theo mit Manu7 und Jenni

Manu7
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 258
Registriert: 26.08.2005, 18:38
Wohnort: Elsdorf

Beitragvon Manu7 » 01.01.2006, 19:46

Hallo Bernadette

Ja, es ist die Schule in Bergheim-Thorr.

Im ersten Jahr war auch noch alles in Ordnung, aber mit der Zeit kam eins zum anderen hinzu.

Und wenn ich dann noch von einer Lehrerin höre, Jennifer hat keine Lust zum
lernen, .....

könnte mich glatt vergessen.

Ich kenne die Schule schon seit etwa 25 Jahren.

Als Jugendlicher war ich beim Malteser Hilfsdienst, und dieser fährt dort die
Kinder zur Schule und zurück. Habe also vor über 20Jahren diese Schulfahrten
mit begleitet.

Und zu diesem Zeitpunkt hatte die Schule einen sehr schlechten Ruf.

Sie galt als reine Verwaranstalt.

Den Eindruck habe ich zum Teil auch heute noch.

Gruß

Theo mit Manu7 und Jenni

Aspiemama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 596
Registriert: 28.10.2005, 12:33

Beitragvon Aspiemama » 01.01.2006, 19:54

Hallo Theo,

ich würde erst mal um ein klärendes Gespräch bitten, natürlich nicht zwischen Tür und Angel, sondern in Ruhe mit Klasenleiterin und Schulleitung. Wenn sich nichts aufklären lääst und auch nichts ändert würde ich eine Beschwerde bei der ADD einreichen und natürlich nach einer anderen Schule schauen.
Die Aufsichtspflicht muss natürlich gewährleistet sein und Lerninhalte sollten auch vermittelt werden. In welchen Schultyp geht deine Tochter denn? Wenn ich mit dem Bus fahre und die Schüler einer L-Schule einsteigen, bleibt mir oft die Spucke weg wegen der Ausdrücke und des Verhaltens schonvon den Kleinsten. Eine Freundin von mir hat ihr Kind in einer G-Schule, da scheint es wirklich schön zu sein, das Kind kommt auch fröhlich und ausgeglichen nach Hause. Naja, kann ja auch Zufall sein.

Liebe Grüsse
Ulrike

Werbung
 
Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 01.01.2006, 20:12

Hallo Theo,

ich werde mir die Schule in nächster Zeit anschauen, aber man hat ja bei einer einmaligen Besichtigung einen ganz anderen Eindruck und Einblick als später, wenn die Kinder jahrelang die Schule besuchen.
Dein Bericht ist für mich natürlich Abschreckung pur. Aber unabhängig deines Beitrages hat die Schule ja im Erftkreis eh nicht den besten Ruf.
Nur wir haben halt nicht das Riesenangebot an Sonderschulen im Raum Bergheim.

Bernadette
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.



Unsere Galerie:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast