Bauen in Brandenburg - keine Zuschüsse

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Bauen in Brandenburg - keine Zuschüsse

Beitragvon Ellert » 08.10.2004, 21:37

Hallo Ihr

auch wir werden wegen Ellert nun bauen müssen
und zwar in Brandenburg -

leider haben wir bisher NICHT einen einzigen Zuschuss ausser den 2500.- der Pflegekasse rausgefunden, obwohl wir wirklich viel geforscht haben.

Ich bin völlig frustriert
ein läppisches Holzhaus ohne Erker, Balkon oder was kostet 300.000.-
im Berliner Umland,
wer soll sowas zahlen können ?

Wir sind leider räumlich eng gebunden (Schule, Bundeswehr)
haben aber schon ein Minigrundstück gesucht , echt ausgeschrieben und keine tollen Sachen ausgesucht .... billiger gehts nicht.

Hat jemand noch Ideen -
a ) wegen Zuschüssen
b ) an was man unbedigt denken sollte ?
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
Benutzeravatar
jessie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 504
Registriert: 19.07.2004, 14:18
Wohnort: HSK
Kontaktdaten:

Beitragvon jessie » 08.10.2004, 21:47

hallo

auch in brandenburg gibt es eine bauförderung.


Ansprechpartner und zuständig für die Förderung ist die

InvestitionsBank des Landes Brandenburg,
Steinstraße 104-106,
14480 Potsdam,
Info-Telefon: 0331/660-1322,

ansonsten haben wir schon ziemlich viel in einem anderen forumsbeitrag durchgekaut. schau da mal nach. http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

leider ist es nunmal so, daß holzhäuser meistens teuerer sind. und da es sich hierbei auch meistens um fertighäuser oder selbstbausätze handelt, wird es nochmal teuerer, wenn eine behindertengerechte planung erfolgen soll. und zuschüsse der pflegekasse gibts nur bei definitiv behindertengerechter ausführung.

gruß jessie
"wir können die kinder nach unserem sinne nicht formen. so wie gott sie uns gab, so muß man sie haben und lieben, sie erziehen aufs beste und jeglichen lassen gewähren." (j.w. von Goethe)

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 08.10.2004, 22:49

Hallo Jessie

unter die ILB fallen wir nicht
die haben Bedingungen, da lacht man sich krank, abgesehen dass es keine Grundstücke in der Preisklasse hier gibt
dürften wir mit 4 Kindern maximal 130 qm bauen.

Mit unserem Hausanbieter haben wir relativ Glück,
wir bauen ein Referenzhaus freie Architektenerstellung, sprich das wird entworfen wie wir es wollen, behindertengerecht und vond er Raumaufteilung her,
muss aber gewissen Punkte wie Aussenoptik etc einhalten um die Rabattebedingungen als Referenzhaus zu erfüllen, wird ein Ökohaus werden vom Aufbau her, aber das wird auch nicht gefördert.
Wir finanzieren über Bank und KfW, dennoch zahlen wir 1500 Euro für 30 Jahre ab !!!

Mein Mann macht die komplette Elektrik selbst ( hat er ja gelernt) und die Böden, Sanitär montieren etc, dennoch wird es so teuer,
weil der Grund in der Gegend sehr teuer ist und auch nur über Makler zu haben, und eben mit vier Kindern ein gewisser qm-Bereich muss ist.
Statt neuer küche gibts eben Korkböden 8 sind wärmer als das biligere Laminat)
eine Ellertkopfdurchstecksichere Treppe, auch wenn er im EG sein Bad und Zimmer und breite Türen hat krabbelt er sicher ab und zu zu uns hoch.
Rolliabstellraum muss man an qm einkalkulieren und die Wendekreise, das Bad reicht ja nicht wenns ein einfaches Duschbad ist, sollte ja echt auch Platz drin sein zum Duschen ( viele wollen ein Bad im EG schon als behidnertengerecht verkaufen...) dann breitere Türen, alles schwellenlos, das wird nicht billig muss aber sein.
Darum - weil ich es aus dem Süden anders kenne - war ich so gefrustet dass es echt nichts gibt hier an Zuschüssen oder Vergünstigungen !!!

dagmar
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste