Schwerbehindertenausweis und Pflegegeld

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Kerstin+Niklas

Schwerbehindertenausweis und Pflegegeld

Beitragvon Kerstin+Niklas » 07.10.2004, 22:22

Hallo an alle hier,

habe mich hier schon sehr oft umgesehen und finde immer super viele Anregungen und Meinungen! Leider weiss ich noch nicht, wie ich hier ein Foto von uns einstellen kann, vielleicht kann mir dabei schon mal jemand helfen? Lach..., Frauen und Technik!!!!

Mein Sohn Niklas ist jetzt 1 3/4 Jahr alt mit Down Syndrom, hat einen operierten Herzfehler (kontrollbedürftig) und eine Verengung auf dem Weg von der Niere zur Blase (kontrollbedürftig). Seit einem Monat geht er in den heilpädagischen Kindergarten für 4 Stunden am Vormittag. Er kann noch nicht selbständig sitzen, nicht krabbeln, nicht laufen, nur robben tut er wie ein Held durch die ganze Wohnung. Er kann nicht selbständig essen, ist noch in der Weg-Werf-Phase! Ich tuhe alles was ich kann, aber als alleinerziehende Mutter ohne jegliche Hilfe ist das auch nicht so leicht!

Der Schwerbehindertenausweis wurde auf 50 % mit "H" ausgestellt, nach Widerspruch habe ich 70 % erhalten. Nun läuft eine Klage vor dem Sozialgericht auf 100 %, G, H und B. Soweit ich hier und in vielen anderen Foren erfahren konnte, steht meinem Sohn das zu, oder?
Ich möchte dem Anwalt gern ein bischen zuarbeiten, vielleicht hat jemand hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht, insbesondere bei einer Klage, und kann mir weiterhelfen.

Heute morgen war der MDK da. Die etwas ältere Dame (Kinderärztin) kam gleich schon mal eine halbe Stunde früher, nachdem wir beide eine schlaflose Nacht hatten, Niklas hat einen Infekt und ich hab ihm heute Nacht 3 mal die Windel gewechselt, hat die gute Frau aber nicht interessiert, dass ich grad erst geduscht hatte und quasi nichts anhatte als sie klingelte! Toll dachte ich! Ich hab ne wahre Doktorarbeit als Pflegetagebuch geschrieben! Die Frau war sehr beeindruckt und wollte sich das in Ruhe ansehen. Sie hat mich einige Sachen gefragt, aber eher allgemein, also welche Ärzte, welche Therapien. Und hat mir gleich gesagt, dass der Weg zum Kindergarten nicht zählt, auch nicht, wenn er dort jeden Tag Physiotherapie bekommt, geziehlte Frühförderung und eigentlich hauptsächlich aus therapeutischen Gründen dort ist, ich bin ja noch im Erziehungsurlaub! Ist das so, dass der Weg dann nicht zählt?
Übrigens hat mich die Frau auf den Schwerbehindertenausweis angesprochen, als ich ihr sagt, dass ich Klage eingereicht hätte, sagte sie mir, dass ich mich damit wirklich lächerlich mache!!!! Ich glaub echt, ich steh im Wald, oder?

An alle hier einen schönen Abend und vielen Dank für die ganzen tollen Beitrage, die ich hier schon gefunden habe.

Kerstin & Niklas

Werbung
 
Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 17.10.2004, 19:00

Hallo Kerstin,

zu dem Thema mit dem Ausweis kann ich nur sagen, dass die Handhabung der Bewertungen nicht von Bundesland zu Bundesland gleich ist.
Ein Down-Kind wird also nicht in jedem Bundesland mit 100 % bewertet.

Ich habe zwar keines, aber das meiste geht in die ähnliche Richtung. Wir haben im Saarland nur 80% bekommen, allerdings mit G,B,H. G eben deswegen, weil Jonathan damals kaum laufen konnte und wenn er lief, er mehr hingefallen ist als aufrecht seinen Weg lief.
Ich könnte mir vorstellen, wenn ich hier in Bayern jetzt wieder einen Antrag stelle oder VErlängerung beantrage, was in 2008 ansteht, dann könnte es sein, dass die Kriterien hier anders sind und wir 100& bekommen, wobei das G evtl. wegfallen würde.
Warum das so ist, frage mich das bitte nicht. Ich finde, dass ein Down-Kind im Saarland sicher nicht anders ist, als in Bayern oder in Dresden. Die Probleme und die Auswirkungen sind überall gleich - deshalb meine private Meinung: reiner Quatsch mit den Bewertungsrichtlinien, sollte bundeseinheitlich geregelt werden.

Die Sache mit der Pflegestufe.
Ich bin keine Fachfrau, habe aber auch schon Einiges durchgemacht, zum Glück gings ohne Sozialgericht, aber mit einem Rechtshilfebeistand. Ich würde auch sagen, dass der Weg in den Kindergarten nicht zählt. Es zählen die Wege zu Therapien. Aber er geht eigentlich in den Kindergarten, oder? Und dort genießt er die Therapien.
Du fährst doch sicher nicht nur wegen den Therapien in den Kindergarten, also nur an den Tagen, an denen die Therapie ist, oder?
Insofern würde ich sagen, hat die Damen (auch wenn sie sich sonst komisch verhielt) recht. Es zählt auch nicht, wenn Du zu Hause mit dem Kind Therapie machst. Therapie hat nichts mit Pflege zu tun. Wir machten 2,5 Jahre Voijta-Therapie, d.h. das Kind wird 4-5x / Tag ausgezogen, angezogen, therapiert für ca. 20-30 Minuten. Gezählt haben nur An- und Ausziehen, die Therapie selber nicht.

Unser Problem war es dann eben, bei einem 1,5 Jahre alten Kind (wir stellten den Antrag so früh auch) den Nachweis zu erbringen, was hier vermehrte Pflege bedarf, weil die argumentieren, dass in dem Alter sowieso ein hoher Pflegebedarf besteht.
Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Deine reine Pflegezeit doch ein gutes Stück höher liegt, als was ein "normales" Kind benötigt.

Wir haben die Stufe 1 damals nur mit Widerspruch durchbekommen und am Ende beruhte alles nur auf Kompromisse. So war es im Saarland. Dort hatte ich die Pflegestufe 1 auch noch nach Kontrolluntersuchungen. Als ich in Bayern jetzt freschweg den Antrag unter der Zeit auf Stufe 2 stellte, lachte sich die Dame fast schon kaputt über die Argumentationen aus dem Saarland.
Soll mal einer verstehen.

Alles Gute
und in jedem Fall Einspruch erheben,
und fordere Dir von der Kasse die Abrechnung der Pflegezeiten an, wenn Du das Gefühl hast, dass sie nicht alles berücksichtigt haben. Das Recht hast Du, sie müssen Dir Einsicht gewähren.

Das sind eben die Dinge, die alle noch neben dem Sonstigen mit einem besonderen Kind zu bewältigen sind.

Viele Grüße
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Benutzeravatar
Elisabeth1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 417
Registriert: 13.10.2004, 20:00
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Elisabeth1 » 17.10.2004, 20:45

Hallo Kerstin und Niklas :) Ich habe auch mal den MDKzu Hause gehabt,die Fr.Ärtztin war damals nicht einmal ne halbe Std.bei mir und hat auch gleich gesagt,daß es wohl nicht klappen würde.Ich sollte mir da keine Hoffnungen machen.Das war richtig frech und zu gleich verletzend :cry: Und nach 3 Tagen hatte ich auch die Absage.Darauf hin habe ich Einspruch eingelegt.Paar Wochen später dann hatte ich nochmal den MDK da.Dem habe ich eine Liste vorgelegt mit den ganzen Sachen die ich mit Max habe.Alles was mir jeden Tag einfiel habe ich da reingeschrieben,z.B:Max steht 2-3 in der Nacht im Bett orientierungslos,braucht dann sehr viel Zuwendung und auch die Min.od.Std die da rausfallen daneben geschrieben.Er muß manchmal in der Nacht seine Flasche bekommen und wieder die Min.Zahl,Od.wenn deiner nur Robbt,dann muß du ihn ja auch üderall hintragen,er kommt ja nicht mit und da jede kl.Min.aufschreiben...Das hat mir sehr geholfen.Der nette Herr hat darauhin 107 Min.zusammen gerechnet für Maxi für die Pflege und die so unreundliche Ärtztin hatte nur 75Min.Du brauchst 90Min.damit du dann unterstützt werden kannst.
Also dranbleiben und Kämpfen!!! :wink: Wir haben nach über einem halben Jahr Kampf doch geschaft Pflegegeld was uns ja auch zusteht zu erkämpfen.
Ich hoffe ich konnte wenigstens einbißchen helfen.
Lieben Gruß aus Wentorf Elisabeth
Mutter Elisabeth 29J.,Vater 33J.,Sohn Tobi 6J. J.gesund,Maximilian 7J.,ehm.Frühgeb.33+1SSW,Chromosomenanomalie,Entwicklungsverz.um fast 2 Jahre Geistig und Körperlich,2 Herzfehler.Elias verstorben in der 16 SSW auch Chromosomenanomalie.
http://www.maximilianwirthseinleben.blogspot.com


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eirini und 0 Gäste