Erich Kästner - Tagebuch eines Herzkranken

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Lisa-Marie82
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 213
Registriert: 26.08.2010, 18:43
Wohnort: München

Erich Kästner - Tagebuch eines Herzkranken

Beitragvon Lisa-Marie82 » 02.02.2011, 22:04

Der erste Doktor sagte:
„Ihr Herz ist nach links erweitert.“
Der zweite Doktor klagte:
„Ihr Herz ist nach rechts verbreitert.“
Der dritte machte ein ernstes Gesicht
und sprach: „Herzerweiterung haben Sie nicht."
Na ja.

Der vierte Doktor klagte:
„Die Herzklappen sind auf dem Hund.“
Der fünfte Doktor sagte:
„Die Klappen sind völlig gesund.“
Der sechste machte die Augen groß
und sprach: „Sie leiden an Herzspitzenstoß.“
Na ja.

Der siebente Doktor klagte:
„Die Herzkonfiguration ist mitral.“
Der achte Doktor sagte:
„Ihr Röntgenbild ist durchaus normal.“
Der neunte Doktor staunte und sprach:
„Ihr Herz geht dreiviertel Stunde nach.“
Na ja.

Was nun der zehnte Doktor spricht,
das kann ich leider nicht sagen,
denn bei dem zehnten, da war ich noch nicht.
Ich werde ihn nächstens fragen.
Neun Diagnosen sind vielleicht schlecht,
aber die zehnte hat sicher recht.
Na ja.


Zum einen habe ich schmunzeln müssen. Zum andern ist
mir eingefallen, wie viele von euch vermutlich von Arzt zu
Arzt rennen, und jedesmal bekommt man etwas anderes
gesagt. Lasst euch nicht unterkriegen!

Das Gedicht habe ich im neuen Buch "Dein Herz" des be-
kannten Arztes und Autors Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer
gefunden.

ISBN: 978-3-10-027305-5
S. Fischer Verlag
22,95 €

Liebe Grüße,
Lisa-Marie
:icon_flower:
Lisa-Marie (Ärztin)

"Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinem Haupte fliegen, kannst du nicht ändern. Aber dass sie Nester in deinem Haar bauen, das kannst du verhindern!"
(chin. Sprichwort)

Werbung
 
Benutzeravatar
Lisa-Marie82
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 213
Registriert: 26.08.2010, 18:43
Wohnort: München

Erich Kästner - Tagebuch eines Herzkranken

Beitragvon Lisa-Marie82 » 09.02.2011, 19:04

*hochschieb*
Lisa-Marie (Ärztin)



"Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinem Haupte fliegen, kannst du nicht ändern. Aber dass sie Nester in deinem Haar bauen, das kannst du verhindern!"

(chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
SandraHe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 815
Registriert: 08.10.2009, 00:05

Beitragvon SandraHe » 09.02.2011, 19:30

Hallo Lisa-Marie,

Da ist was dran :). Vielen sicher nicht unbekannt! Danke fürs Zeigen.

LG Sandra
ICP, Hemiparese, Spastik links

Benutzeravatar
anitaworks
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13775
Registriert: 20.03.2010, 08:54
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon anitaworks » 10.02.2011, 17:26

Hallo Lisa-Marie,

danke für das schöne Gedicht. :D

Liebe Grüße
Anita
*1996 Sohn F84.5G (2010) HB
*1998 Tochter F84.5G (2013), Knick-Senk-Füße
*2002 Tochter F84.1G(2014), F90G (2011), HB, Hornhautverkrümmung
*2007 Sohn F84.5G, F90G, F83, HB (2012)
Hinzufallen ist keine Schande, liegen bleiben aber schon!!
#NoABA #FragtWarum


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste