Sinas tolle große Schwester

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Christine 45
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 384
Registriert: 24.07.2004, 16:04
Wohnort: Seligenstadt

Sinas tolle große Schwester

Beitragvon Christine 45 » 27.11.2005, 18:01

Hallo alle miteinander,

ich muss doch jetzt auch mal etwas Postitives loswerden. Heute hatte ich einen Flohmarktstand in unserer Turnhalle und die Familie wollte zuhause bleiben, unsere große Tochter (15) wollte eigentlich ins Fitnesscenter oder einfach chillen (faulenzen). Als ich da so in der Turnhalle saß, kam plötzlich Laura mit Sina an. Sina total dick eingemummelt, mit Schneehose, Mütze, Schal, Handschuhe, dicke Jacke, schön im Fußsack eingehüllt. Laura hatte keine Lust auf Fitness, wollte lieber mit ihrer Schwester zur Mama. Sie hat das alles alleine gemacht, der Papa musste nichts helfen, im Gegenteil, sie kann das fast besser, jedenfalls was das Stiling ihrer Schwester angeht. Ersatzspücktücher, Notfallmedi, was zum Trinken alles war dabei. In der Turnhalle hat sie Sina auch ausgezogen, ihr Kuchen gefüttert, sie herumgetragen, als Sina mal motzig war. So nach 1 Std. hat sie Sina wieder angezogen, in den Buggy gesetzt und ist mit ihr noch so 1-2 h über den Weihnachtsmarkt gelaufen, hat ihr zu Essen gegeben und als mein Mann und ich nach Hause kamen (mein Mann hat mir beim Abbau geholfen) hat sie uns noch vom Weihnachtsmarkt Flammkuchen mitgebracht und diesen aufgewärmt und den Tisch gedeckt. Da war ich schon etwas sprachlos und total erfreut. Laura liebt Sina zwar schon immer sehr, aber seit diesem Sommerurlaub (die beiden haben ein Bett geteilt) ist Laura ganz verrückt nach Sina und will sie immer bei sich haben. Hat natürlich auch etwas damit zu tun, dass Sina im Internat ist und sie sich nur am Wochenende sehen.

Wenn ich meine beiden so innig sehe, da geht in meinem Herzen die Sonne auf.

Liebe Grüße
Christine
Christine mit Laura 04/90 und Sina "Sonnenscheinchen" 10/95, Frühgeburt 28. Woche, schwerstmehrfachbehindert, ICP, Mikrocephalie, Epilepsie, hochgradig sehbehindert

Persönliche Bildergalerie unter http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... ser_id=199

Werbung
 
Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6845
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 27.11.2005, 19:35

Guten Abend,

das hört sich ja megasüß an.

Ich war auch immer ganz glücklich, wenn mein Großer sich lieb um seine kleinen Geschwister gekümmert hat.

Irgendwie lernen unsere Großen dadurch auch ganz viel, was sie sonst normalerweise vielleicht sogar nie mitbekommen hätten.

Besondere Kinder können auch wirklich Balsam für die Seele sein.

Weiterhin so eine tolle Beziehung wünscht Euch von ganzem Herzen

Brigitte :D

Angelika74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1384
Registriert: 29.08.2004, 21:13
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Angelika74 » 27.11.2005, 21:14

hallöchen,


schöööön...und passt auch noch prima in die vorweihnachtszeit.
alles liebe und weiterhin so schöne momente...

kathrin
Sohn 02.02 starke glob. Entwicklungsverzg., hypotoner Muskelt., Wahrnehmungsst.,syndrom.Autismus,keine Spracheunsere Vorstellung
"DAS LEBEN IST WIE EIN REGENBOGEN! MAN BRAUCHT REGEN UND SONNE UM DIE FARBEN ZU SEHEN!"


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste