Tragegurt für kurze Weg selber basteln?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Isa_Leo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19.01.2009, 19:00
Wohnort: Köln

Tragegurt für kurze Weg selber basteln?

Beitragvon Isa_Leo » 11.09.2010, 17:25

Hallo,
ich brauche eine Trageunterstützung für die berühmte Treppe ins 1.OG und den Weg ins Auto.
Einen Easy-Rider haben wir. Nur bedingt optimal, weil Luisa so viel hampelt und sich überstreckt, dass sie selbst auf dem Ding sitzend ihre Beine so streckt, dass sie runter "flutscht". Ich kann sie kaum halten.
Sitzposition im Tragetuch auf der Hüfte wäre optimal. Aber: Ich fang für eine Treppe nicht an zu knoten. Ausserdem ist Luisa trotz ihrer 2,5 Jahre schon so lang und dabei hypoton, dass ich sie gar nicht so hoch über meiner Schulter halten kann, um sie von oben ins Tuch rutschen zu lassen.
Ich stelle mir nun einen stabilen langen Gurt vor, den ich mir über die Schulter lege. Dann nehme ich Luisa auf die Hüfte und würde diesen Gurt dann mit einem ganz breiten und langen Klett einfach unter ihrem Po fest kletten. Soll dann wie im Tragetuch sein, nur eben die Klett-Variante. Konnte ich irgendwie verständlich machen, was ich meine?? :roll:
Hat irgendjemand so was schon gesehen? Gibt's das zu kaufen?
Sonst werde ich das mal selbst entwerfen und nähen und dann - falls tauglich - an Euch weitergeben.
Danke für Rückmeldungen!
Ulli
Luisa, *Jan 2008, Angelman-Syndrom, Epilepsie; Leonard, *Dez 2005

Werbung
 
Benutzeravatar
carinak
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 658
Registriert: 28.10.2006, 20:12

Beitragvon carinak » 11.09.2010, 17:48

Hallo Ulli,
ich weiß nicht, ob es das ist, was du suchst, aber ich schlage hiermit mal den ergo Baby Carrier vor.

http://www.ergobaby.eu/de/p1832/ergobab ... arrier.htm

Bei dem Link ist unter bei Details auch aufgeführt, dass man den Ergo auch als Hüfttragesystem verwenden kann. Ich habe das Ding auch und ich finde es klasse. Meine Tochter wird übrigens 4 und trotzdem liebt sie es auch noch.

Ich habe mit gerade mal den Easy Rider angeschaut, aber ist wirklich was für gesunde Kinder oder? Hier beim Ergo Carrier kann man wenn man will sogar den Kopf halten, wenn Kind schläft oder selber nicht halten kann.

Vielleicht ja das richtige, weil man es auch bis 18 kg benutzen kann.

Grüsse
CArina
J*06 und J*03 Hydrothorax,Hypertrophes FG 32.SSW,Hydrops Fetalis,Hypotonie,Anämie,Pleuraerguss,Chylothorax,Pulmonalstenose,ASD II,Pneumothorax,Pneumonien,BPD,Lungenempysem,V.a. pulmonales Lymphangiektasie,V.a.Noonan,interstitielles Lungenödem,Schwerhörigkeit mit HG und Sehschwäche

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 11.09.2010, 18:08

Hallo Ulli,

Oder so was???

http://cgi.ebay.de/Easy-Rider-Babytrage ... 3360a9c84b

LG Bianca

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13842
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.09.2010, 18:31

Hallo Ulli,

was hälst Du denn von einem Sling? Den habe ich für Linn benutzt, um sie für kurze Strecken auf der Hüfte zu tragen. Es stützt eben noch den RÜcken und sie flutschte mir nicht weg. Da braucht man nicht zu knoten, sondern hat die Ringe, um es schnell fest zu ziehen.

Bild

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7223
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 11.09.2010, 18:44

Hallo!

Ich hätte auch den Ringsling von Didymos vorgeschlagen, also den von Nellies Foto.

Man muß das Kind auch nicht in das Tuch heben, sondern kann es auch von unten ins Tuch rein schieben und dann das Tuch unter den Po ziehen.
Mache ich bei den großen Kids auch immer, nur Nico hebe ich von oben rein.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Benutzeravatar
Diana und Rebecca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 12.06.2005, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Diana und Rebecca » 11.09.2010, 20:11

Hallo,

bis zu welchem Alter/Gewicht ist der Ringsling nutzbar?

LG,

Diana

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13842
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.09.2010, 20:21

Hallo,

ich habe Linn damit noch getragen, bis ich mit der Kleinen schwanger wurde. Da war Linn 5 Jahre alt und hatte 18 kg und war vielleicht 105 cm groß. Danach habe ich nicht mehr damit angefangen. Es ist vor allem wegen ihrer Länge und der Spastik zu schwierig geworden.

Übrigens hätte ich den Sling zu verkaufen. ;)

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Benutzeravatar
Diana und Rebecca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 12.06.2005, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Diana und Rebecca » 11.09.2010, 20:27

Hallo Nelli,

hast ne pn.

Wie ist denn das Tragen mit dem Sling?

Geht das nicht sehr auf den Rücken?

LG,

Diana

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13842
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.09.2010, 20:37

Hallo Diana,

schau mal hier: http://www.didymos.de/didy.pl?ring-sling.htm

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Werbung
 
Isa_Leo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19.01.2009, 19:00
Wohnort: Köln

Beitragvon Isa_Leo » 11.09.2010, 21:34

Hallo Nellie,

danke für die Antworten. Vielleicht muss ich den Sling mal ausprobieren, wenn man sie auch von unten "reinstopfen" kann.

Tja, bis 5 Jahre und 105 cm.... Luisa ist zwar erst 2,5 Jahre alt, aber trägt jetzt schon Kleidergrösse 104, weil sie so endlos lang ist...

Sag mal, was willst Du denn für den Sling haben? Wie sieht Deiner aus? Und hast Du eine Idee, wo wir so was mal testen könnten?

LG Ulli
Luisa, *Jan 2008, Angelman-Syndrom, Epilepsie; Leonard, *Dez 2005


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast