Sandra mit David (entwicklungsverzögert ohne Diagnose)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

bianca+paul
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2010, 15:41
Wohnort: hasbergen

Beitragvon bianca+paul » 18.08.2010, 13:26

hallo sandra!!
herzlich willkommen. mein sohn hat eine ähnliche geschichte wie dein kind. er ist stark entwicklungsverzögert und leidet an krampfanfällen.
ich bin gerade dabei den antrag auf den sba zu stellen und finde das irgendwie ganz schrecklich.. aber naja, wenn man da ein wenig hilfe bekommen kann, dann sollte man das wohl nutzen.
pflegegeld wäre meine nächste baustelle, da werde ich jetzt mal eben bei der krankenkasse anrufen wie, doro es hier geschrieben hat. bloß nicht auf die lange bank schieben, dann passiert doch wieder ewig nichts...
das nächste wären dann hilfsmittel, wie eine therapiematte, die würde mir wirklich sehr helfen.
vielleicht können wir ja ein paar erfahrungen austauschen. ich würde mich sehr freuen!!
ganz liebe grüße
bianca mit paul

Werbung
 
Benutzeravatar
Nicole14467
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 10.09.2008, 20:23
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Nicole14467 » 18.08.2010, 13:33

Hallo Sandra,

herzlich Willkommen in der Rehakids-Familie! :wink:
Ich kann dir versprechen, du wirst hier sehr kompetente Hilfe und viele ähnliche Schicksale finden. Also keine Sorge, Stück für Stück die ganzen Behördengeschichten abarbeiten und lieber einmal mehr eine Frage stellen als zuwenig, das ist meine Erfahrung.

Bei meinem Sohn, mittlerweile 3 1/2J. hieß es auch mal globale Entwicklungsverzögerung und in dem Alter wie dein David hatte er einen ähnlichen Entwicklungsstand. Mittlerweile sind jedoch einige Diagnosen dazugekommen, aber alles ohne Ursache, Untersuchungen sind alle ohne Befund. Trotzdem sind wir mit seiner Entwicklung sehr zufrieden. Er läuft mittlerweile mit Festhalten und hat Freude an der Bewegung. Besonders die Sprache ist jedoch gleich Null, aber bei Autisten keine Seltenheit, wir fördern ihn wie wir können und alles andere wird sich zeigen. :)
Deshalb sei nicht traurig, dass eure Forschungen bisher nichts ergeben haben, das ist hier bei gefühlten 80 % der Fall. Wichtig ist sich alle Hilfe und Förderung zu besorgen, die man braucht.

Wegen dem SBA bist du ja schon dran. Annette hat es ja schon gesagt, formellen Widerspruch einreichen und Akteneinsicht verlangen. Bei uns wurden damals steinalte Dokumente verwendet, daher muss man wissen, was die als Grundlage verwendet haben. Dann nach der Akteneinsicht die Begründung schreiben.
Wir haben GdB von 100 mit B, G, H und aG. Noch eine Ergänzung zu Annette. Das aG würde deinem Sohn auch zustehen, da bisher nicht abzusehen ist, wann er läuft. Es hat auch nichts mit dem Alter zu tun, wir haben es auch rückwirkend vor dem 1.Lebensjahr bekommen. Bei Bedarf kann ich dir meinen damaligen Widerspruch zusenden. Schau auch mal in die Gutachterrichtlinien wegen dem GdB (Grad der Behinderung) und schätze ein, ob ihm nicht sogar 100 zustehen würden. Hier der Link, geh zu Punkt 3.4.1 S.33 Entwicklungsstörungen im Kleinkindalter, Punkt Globale Entwicklungsstörungen (Einschränkungen in den Bereichen Sprache
und Kommunikation, Wahrnehmung und Spielverhalten, Motorik, Selbständigkeit,
soziale Integration) je nach Ausmaß der sozialen Einordnungsstörung
und der Verhaltensstörung: http://www.bmas.de/portal/33270/propert ... rdnung.pdf

Wegen dem Pflegegeld, wir haben seit dem 2. Geburtstag die PS2!!! Also die 1 steht euch mindestens zu. Super kompetenter Helfer hierbei ist MichaelK und seine Pflegefibel: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic7006.html
Lade dir die Fibel runter und les dir alles in Ruhe durch, dann kann nichts schief gehen! :D

Noch viel Freude hier im Forum,
LG Nicole.
Nicole (*82) mit Jamie (*1/07): Epilepsie, frühkindlicher Autismus, muskuläre Hypotonie und Marla (*5/12) sowie Livia (*5/16)
Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... _id=21324;
Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic45494.html

Alex08
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 11.08.2010, 12:27
Wohnort: Franken

Beitragvon Alex08 » 18.08.2010, 19:39

Vielen, vielen Dank an Alle :) Jetzt heißt es Eure Hilfestellungen durchzuarbeiten :wink:

@Luca, wir werden nach Kulmbach ziehen

LG


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste