Folgeschäden durch Spirale?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

DariaJay
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2010, 03:07

Folgeschäden durch Spirale?

Beitragvon DariaJay » 13.08.2010, 22:51

Huhuu!

Also ich hab da mal ne speziellere Frage. Ich hab vor ein paar Tagen mit einer Verwandten telefoniert, sie hat auch ein Kind.
Nun hat sie sich vor ein paar Monaten eine Kupferspirale einsetzten lassen. Als dann überprüft wurde ob die Spirale richtig sitzt, was sie auch tat, wurde eine Schwangerschaft festgestellt. Sie wurde dann über die ganzen Risiken aufgeklärt und das sie Spirale entfernt werden muss. Die Wahrscheinlichkeit einer FG ist dabei wohl 50:50 gewesen, das Baby hat es aber überstanden und die SS ist nach wie vor Intakt.

Das Problem oder meine Frage an der Sache ist nun, sie hat mir von ggf. Fehlbildungen erzählt, die durch die Spirale jetzt schon vorhanden sein könnten. Das wäre wohl nich selten der Fall. Ich hab im Netzt mal nen bisschen geschaut finde darüber aber absolut NIX. Das einzige was ich finde ist das Proleme auftreten wenn die Spirale nicht entfernt wird.
Bis jetzt hat der Bauchbewohner sich aber nur von hinten gezeigt und somit wohl kein Einblick auf vielleicht vorhandene Fehlbildungen gegeben. Nur wie gesagt ich finde NIX davon das sowas passieren kann. Sie hat mir aber erzählt das sie selbst eine Bekannte hätte bei der das so war? Kennt sich von euch jemand damit aus? :?: :?:

Werbung
 
Benutzeravatar
Yvonne
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1017
Registriert: 10.07.2004, 16:21
Wohnort: Bremen

Beitragvon Yvonne » 13.08.2010, 22:58

Hallo Daria,

hm ich selbst bin damals auch trotz Spirale schwanger geworden. Bei mir saß die Spirale außerhalb des Fötuses und mir wurde gesagt wenn die Sprale gezogen wird, würde ich wohl das Kind verlieren, da es dabei angeschrabbt werden könnte. Ich habe bei Pro Familia angerufen bei einer Hebamme um mir andere Meinungen zu holen. Alle haben gesagt, dass die Spriale dem Kind nicht schaden wird, da sie separat liegt. Ich habe die Schwangerschaft ganz normal durchlebt ohne Komplikationen und habe eine gesunde Tochter auf die Welt gebracht. Die Spirale kam dann mit der Nachgeburt raus.

Liebe Grüße

Yvonne

DariaJay
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2010, 03:07

Beitragvon DariaJay » 14.08.2010, 06:12

Danke!
Dann kommt mir das ja sehr komisch vor...

Silli
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 16.12.2008, 14:42

Beitragvon Silli » 14.08.2010, 08:13

Meine Freundin hat trotz Spirale einen gesunden Jungen zur Welt gebracht.
Spirale wurde auch nicht gezogen und kam nach der Entbindung mit raus.

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 14.08.2010, 08:33

Ja in vielen Fällen wird die Spirale nicht gezogen..und die Kinder kommen quasie mit Spirale "in der Hand"auf die Welt... :D
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 14.08.2010, 08:43

Hallo,

Ich kenne auch ein Kind, welches mit Spirale geboren wurde. Sie kam mit der Nachgeburt einfach raus. Das Kind ist heute 3,5 Jahre alt, gesund & munter.

LG Bianca

Benutzeravatar
itsy
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3021
Registriert: 08.08.2006, 07:56

Beitragvon itsy » 14.08.2010, 09:31

Ich kenne auch ein Kind,

das ist jetzt 24 Jahre alt, gesund und munter , trotz Spirale die jedoch gezogen wurde.

lg
ines

DariaJay
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2010, 03:07

Beitragvon DariaJay » 15.08.2010, 00:11

Hmm, auch wenn ich es schade finde, das mir dann wohl jemand einen Bären aufbinden wollte, danke ich euch sehr!

Werbung
 
Benutzeravatar
AnnaG
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 841
Registriert: 05.02.2008, 18:43
Wohnort: Lippe/Nordrhein-Westfalen

Beitragvon AnnaG » 15.08.2010, 07:05

Hallo

Das hat mein meiner Mutter damals auch erzählt.
Sie sollte mich deswegen sogar abtreiben lassen wegen schwerer Schäden :shock:
Im KH wo der Eingriff gemacht werden sollte war der Oberarzt ganz fassungslos über solche Erählungen und hat es als Irrglaube abgetan. So hat meine Mama den Eingriff zum Glück nicht durchführen lassen.
Spirale wurde aber komplikationslos entfernt.

LG, Rina
Liebe Grüße von Rina - Nachtwache im Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung

Mama von der wundervollen Anna (ehemaliges Sprachheilschulkind aufgrund einer AVWS) und dem kecken Mika :-D


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste