Vergleichen = Ende des Glücks

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

ehemalige Userin

Vergleichen = Ende des Glücks

Beitragvon ehemalige Userin » 05.05.2010, 08:33

Hallo ihr alle,

zufällig habe ich eben gelesen, dass der Däne Søren Aabye Kierkegaard heute vor 197 Jahren geboren wurde (5. Mai 1813). Er war Theologe, Schriftsteller und Philosoph und starb am 11.11.1855. U.a. stammt dieser Spruch von ihm, der mir schon lange gut gefällt:


Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
und der Anfang der Unzufriedenheit.

(Søren Aabye Kierkegaard)


Ist doch so :wink:


Herzliche Grüße -
Sabine :hand:

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 05.05.2010, 08:38

Hallo,

wer mich kennt weiß, dass ich nicht so die Freundin von dieser speziellen Prosa bezüglich
besondere Mütter usw bin,

aber in diesem Fall muß ich sagten das stimmt absolut , denke für jeden und jede Lebenssituation,

das ging bei uns ja schon los in der Krabbelgruppe, damals war Sohni eigentlich noch kaum auffällig,

aber im Vergleich zu den anderen....
da kam ich erstmals so richtig ins Grübeln und ab diesem zeitpunkt mied ich solche Treffs und war meine unbeschwerte Mutterzeit vorbei :cry:

LG Saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Benutzeravatar
RenateT
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5188
Registriert: 07.08.2005, 13:24

Beitragvon RenateT » 05.05.2010, 08:52

Hallo Sabine

ich bin immer auf der Suche nach guten Sprüchen mit echtem Inhalt. Der hier ist wirklich gut. Danke!

Renate
Mutter von drei nichtbehinderten Kindern und von Tikvah: schwere Entwicklungsstörung des Gehirns, Epilepsie, frühzeitige Pubertät

"Mut ist Angst die gebetet hat." Corrie ten Boom

Benutzeravatar
Ela74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2559
Registriert: 09.09.2004, 15:06
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beitragvon Ela74 » 05.05.2010, 08:53

Hallo,

ich finde den Spruch nur bedingt passend. Manchmal ist Vergleichen auch aufbauend und beruhigend.

LG Ela
Ela (Bj.74) mit Marvin (09/97, CP, geistige Behinderung, fehlende Sprache, Epilepsie, Neurodermitis) und Felix (10/01 ADS?, Neurodermitis) und Gordian Andrin 10/09 und Aurelian 8/11

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 05.05.2010, 09:02

Hallo
, na ja , kommt halt darauf an,
mit wem oder was man vergleicht,
klar gibt es immer welche , die noch schlimmer dran sind....
LG Saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Rine
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 606
Registriert: 22.06.2007, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Rine » 05.05.2010, 09:12

Wie treffend.
Wenn dich jemand auslacht, dann lächle zurück. Oft hat der der dich auslacht, ein Lächeln bitter nötig...


V. (10/04) FraX-Sonnenschein, autistische Züge, Mutismus
F. (01/10) gesund

monika.rs
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 395
Registriert: 24.02.2010, 09:45
Wohnort: Friedberg

Beitragvon monika.rs » 05.05.2010, 11:50

Liebe Sabine,

DANKE

Habe grad mal wieder geweint, bin manchmal so traurig. Da kam mir deine Post unter die Tränen. Vergleichen bringt nur Unglück. Aber mit WEM will man denn auch tauschen?
Bei sich bleiben und immer wieder MUT!

Alles Liebe Monika mit Luis
Luis, geb. 10/07 Gendefekt; keine Sprache, kein freies Sitzen, kein Laufen, Epilepsie, Immundefekt, Lungenprobleme, Skoliose, Fundoplicatio, Button uvm. Unser süßer Sonnenschein.

anjajura
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1491
Registriert: 22.09.2007, 20:26

Beitragvon anjajura » 09.05.2010, 20:15

@monika
Vergleichen bringt nur Unglück. Aber mit WEM will man denn auch tauschen?
Diese Tage hatte hier jemand mal diesen genialen Spruch gepostet:" Glück kann auch das sein, was man nicht bekommt."


LG
Anja
Sohn*92 keine Genese, zwischen Gb u. L., ADHS- Symptome, autistische Züge.

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

Beitragvon friederike » 09.05.2010, 20:49

Vergleichen kann auch Ansporn sein!

Gruß, Friederike
Gruß,

Friederike
www.impuls-21.de

Benutzeravatar
sabine und Wolfgang
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5104
Registriert: 12.06.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Zitat, das ich einfach gut finde

Beitragvon sabine und Wolfgang » 12.04.2011, 22:43

Hallo

Das Zitat habe ich eben in Facebook gefunden und mir gefällt es einfach.

Vergleichen ist das Ende des Glücks
und der Anfang der Unzufriedenheit.


LG SABINE
Jonas mit Phelan Mcdermid Syndrom geb. 03/06
stark hypoton, kein krabbeln, laufen ,keine Sprache.... kann seit 02.04. 2011 frei sitzen

WARTE NICHT AUF GROSSE WUNDER -
SONST VERPASST DU VIELE KLEINE


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste