Ferien für Elternteil UND Kind, mit Betreuung?

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?

Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
NorbertMN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2917
Registriert: 25.01.2010, 16:10
Wohnort: Graz

Ferien für Elternteil UND Kind, mit Betreuung?

Beitragvon NorbertMN » 26.01.2010, 14:27

Hallo,

gibt es eigentlich auch Ferienangebote für ein behindertes Kind plus Elternteil? Mit Kinderbetreuung tagsüber? Ich habe im Netz recherchiert, aber nichts gefunden.

Meistens kriegt man von Veranstaltern, Lebenshilfe etc. erzählt, es wäre besser, das Kind alleine in eine Ferienmaßnahme zu schicken, dann hätten Eltern und Kind auch mal Urlaub von einander.

Das trifft für uns aber leider nicht zu. Wir haben es schon dreimal probiert, aber es wird immer schlechter. Lorenz (16) will nicht mit anderen Kindern oder Jugendlichen zusammen sein. Letztes Jahr riefen sie uns während der Ferienwoche an, wir sollten ihn wieder abholen. Mussten wir dann doch nicht, aber es war natürlich der reine Stress für uns Daheingebliebene.

Zu dritt - Vater, Mutter, Kind - in Urlaub fahren können wir nicht, weil wir beide berufstätig sind und getrennt Urlaub machen müssen, um die ewig langen Schulferien zu überbrücken. Als Elternteil alleine mit Lorenz wegfahren hat auch wenig Erholungswirkung.

Hat jemand Erfahrung? Gibt es Ferienmaßnahmen für ein Elternteil mit behindertem Kind und Betreuung stundenweise?
Vater von Lorenz, Jg. 1994, frühkindlicher Autismus mit schwerer bis schwerster geistiger Behinderung. Tochter Jg. 88, berufstätig und außer Haus

Werbung
 
Kerstin St.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 365
Registriert: 27.06.2005, 11:23
Wohnort: Dresden

Beitragvon Kerstin St. » 26.01.2010, 15:01

Hallo,

Urlaubsmaßnahmen für Eltern und behinderte Kinder gibt es - ist allerdings nicht ganz billig, aber toll. Im Winter Skifahren und ansonsten Wandern etc. Schau mal unter www.freizeit-pso.com und unter www.teamflieger.de (die Seite ist erst im Aufbau, aber es steht eine Telefonnummer dabei und Anett ist eine ganz liebe - sie war bei freizeit-pso die Skilehrerin unseres Sohnes).
Beide Institutionen sind auf Behinderungen aller Art eingerichtet und besonders ausgebildet. Vielleicht gibt es auch irgendwelche Zuschüsse über die Pflegeversicherung etc., hab ich aber noch nicht herausbekommen.

Viel Erfolg beim Suchen!
Kerstin
PS: Kannst ja mal mitteilen, was ihr erreicht habt,

Isabel_Cristina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 122
Registriert: 04.12.2008, 14:27
Wohnort: NRW,

Beitragvon Isabel_Cristina » 26.01.2010, 15:20

Hier habe ich noch eine Adresse für dich. Vielleicht ist das was.

http://www.herdade-do-castanheiro.com/de/

Lg

Benutzeravatar
NorbertMN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2917
Registriert: 25.01.2010, 16:10
Wohnort: Graz

Beitragvon NorbertMN » 26.01.2010, 15:28

Hallo Kerstin,

vielen Dank für die rasche Reaktion! Ich war gerade schon mal auf der Website von freizeit-pso.com, fürchte aber, dass es doch nicht so ganz das ist, was ich suche: Erholung für mich, evtl. auch Austausch mit anderen Eltern; Lorenz ist meist mit sich selbst beschäftigt und braucht Betreuung und Aufsicht, aber kein großes Aktivprogramm.

Ich suche weiter und lasse es alle wissen, wenn ich etwas gefunden habe.
Gruß,
Norbert
Vater von Lorenz, Jg. 1994, frühkindlicher Autismus mit schwerer bis schwerster geistiger Behinderung. Tochter Jg. 88, berufstätig und außer Haus

Benutzeravatar
SophiaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 437
Registriert: 16.09.2009, 11:49

Beitragvon SophiaR » 26.01.2010, 15:41

Ich kann dazu nichts sagen, wir haben das noch nie genutzt, habe diesen Link nur in meinen Favoriten gespeichert, aber vielleicht hilft es weiter?

http://www.home.lebenshilfe-tours.de/al ... index.html

VG, Sonja
S. mit Sohn (*93, frühkindlicher Autismus, leichte Intelligenzminderung)
Fear not this night
You will not go astray
Though shadows fall
Still the stars find their way

Benutzeravatar
therealanina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 295
Registriert: 11.11.2005, 16:26
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon therealanina » 29.01.2010, 16:18

Hallo,

wir waren schon zweimal mit

www.bambino-tours.de

im Urlaub (Dänemark & Frankreich). Hat sehr gut mit der Kinderbetreuung funktioniert. Nette, offene, pädagogisch geschulte Studenten machen dort eine nettes - nicht überstrapaziöses - Kinderprogramm.

Dieses Jahr versuchen wir es einmal mit Vamos.

www.vamos-reisen.de

LG Anina
Anina mit Maarten (5/2000, Pitt Hopkins Syndrom, Robben, Sitzen, Laufen, kommt aber nicht alleine zum Stehen, keine Sprache)

Benutzeravatar
NorbertMN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2917
Registriert: 25.01.2010, 16:10
Wohnort: Graz

Beitragvon NorbertMN » 29.01.2010, 17:28

Vielen Dank, Anina! Das sind sehr nützliche Hinweise!. Die bisherigen habe ich leider nicht nutzen können: beide, Portugal und Steiermark, sind so gut wie voll.

Danke,
Norbert
Vater von Lorenz, Jg. 1994, frühkindlicher Autismus mit schwerer bis schwerster geistiger Behinderung. Tochter Jg. 88, berufstätig und außer Haus

SofieG
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 04.02.2005, 21:30

Beitragvon SofieG » 02.02.2010, 15:09

Hallo,
auf Rügen kann man tageweise Betreuung für behinderte Kinder/Jugendliche bekommen - ich glaube, es läuft über die dortige Lebenshilfe (Freunde wollten das mal in Anspruch nehmen, sind aber dann doch woanders hingefahren). Finanziell kann man das u.a. über die Verhinderungspflege mit regeln.
Allerdings ist das dann kein gemeinsames Mutter-Kind-Programm mit Kinderbetreuung....
Habt Ihr es schon mal über die Kirchen versucht? Bei uns gibt es da z.B. Familienfreizeiten für Familien mit behinderten Kindern.
MfG SofieG

Sabine MK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 154
Registriert: 11.11.2006, 08:28
Wohnort: Meißner, Nordhessen

Beitragvon Sabine MK » 18.02.2010, 09:00

Hallo Norbert
papa Olaf hatte eine ähnliche Anfrage, schau doch aml was ich ihm geantwortet habe, maile dir dann gerne die Telefonnummer und Ansprechpartner.
MfG
Sabine mit Leonie geb.21.07.2000,ADHS,,Ray 07.09.2004 Neurofibromatose mit Tibiapseudathrose, muskulärer Hypotonie,
Sprachentwicklungsstörung ,Kyphose, Skoliose
Lordose,Optikusgliom Gesichtsfeldeinschraenkung,Fibrom in der Augenhöhle und Arthrose im li. Unterkiefer.Plexiformes Neurofibrom linke Gesichtshälfte


Vier Sternenkinder

Werbung
 
Benutzeravatar
NorbertMN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2917
Registriert: 25.01.2010, 16:10
Wohnort: Graz

Beitragvon NorbertMN » 18.02.2010, 09:19

Vielen Dank!
Vater von Lorenz, Jg. 1994, frühkindlicher Autismus mit schwerer bis schwerster geistiger Behinderung. Tochter Jg. 88, berufstätig und außer Haus


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste