Läuse - Ich werd wahnsinnig!

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
caroli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 119
Registriert: 01.01.2008, 16:45
Wohnort: NRW

Läuse - Ich werd wahnsinnig!

Beitragvon caroli » 26.01.2010, 11:56

Hallo zusammen!!!

Wie ihr schon meinen Themenüberschrift entnehmen könnt,haben wir z.Zt. krabbelnde Mitbewohner.

Montag Abend vor einer Woche hab ich sie bei meiner Tochter festgestellt und auch gleich die anderen 4 untersucht......
ALLE (außer Vati und ich) haben sie.

Dienstag hab ich dann alle,auch uns Eltern, "Infecto Pedicul" übers Haupt gekippt.

Morgen ist der zweite Behandlungschritt (Wiederholung der Chemie) dran.

Aber ich dreh hier am Rad: Jeden Tag 5 1/2 Stunden Haare durchsuchen, 2 meiner Mädels haben Haare bis zum Po und der Jüngste verspürt nicht gerade Lust stillzuhalten. Und immer wieder find ich noch ne Nisse, gestern hab ich auf dem Kopf vom Kleenen wieder ne krabbelnde Nymphe gefunden. Ich weiß,das das passieren kann, deshalb soll man ja die Behandlung nach 8-10 Tagen nochmal wiederholen.
Aber langsam hab ich das Gefühl, ich werd die Dinger nie los. Der Fund hat mir gestern echt den Rest gegeben!! :cry:

Ich wasch mich hier dumm und dämlich (ohne Trockner), bei 7 Personen ne ganze Menge.
Das Gesundheitsamt meinte ,ich solle es als Frühjahrsputz nehmen...aber ich kann nicht mehr drüber lachen....ich könnt eher heulen. :oops:

Tat jetzt aber gut, mir das mal von der Seele zu schreiben.
Der Nissenkamm wartet...

LG Carola
*Carola(42) mit *Luca(6): Symptomatisch fokale Epilepsie bei fokaler Heterotypie rechts frontal und rechts parietal, Kombinierte Entwicklungsstörung, Expressive Sprachentwicklungsstörung, Armbetonte Hemiparese links,Asthma,Psoriasis vulgaris

Werbung
 
ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 26.01.2010, 12:04

Hallo Carola,

Leider kann ich dich gut verstehen. Vor fast 3 Jahren hatten wir die blöden Dinger auch! Es war ganz extrem in Kiga und Schule. Leider hatten wohl nicht jeder die Anweisungen für wichtig gehalten, so gabe es über Wochen immer wieder einen neuen Fall.

Wir hatten sie auch. Dazu muss ich sagen, damit die Jungs zum Glück kurze Haare haben und die Behandlung doch sehr schnell ging. Ich aber habe lange, leicht lockige, sehr dichte und viele Haare :roll: :roll:

Ich bin fast durchgedreht! Alles waschen, absaugen, trocknen, in Tüten verpacken....
Bis heute bekomme ich die Kriese wenn ich von den Tieren höre oder sich jemand am Kopf kratzt.

Da hilft leider nur durchhalten...

LG Bianca

Benutzeravatar
Andrea1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5330
Registriert: 25.09.2006, 18:26

Beitragvon Andrea1972 » 26.01.2010, 12:31

Hallo,

das Problem hatten wir auch erst.Das ganze Läusezeug hilft nicht wirklich.

Eine andere Mami meinte ich solle es mal mit einer Haartönung versuchen...gesagt getan.Am nächsten Tag waren nichtmal mehr Nissen im Haar.

Tönung in der eigenen Farbe fällt nicht auf und es hat super geholfen.

LG Andrea
Anna-Maria,93 SpinaBifida und HC VP-Shuntversorgt,Rollifahrerin.Cheyenne,02,inzwischen nachgewiesener Gendefekt,Amelogeneses Imperfecta

Bin freundlich..merkt nur keiner...

Benutzeravatar
caroli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 119
Registriert: 01.01.2008, 16:45
Wohnort: NRW

Beitragvon caroli » 26.01.2010, 12:37

Hallo Ihr Beiden!!

Ich sehe Ihr versteht mich :? :P !


Das mit der Haartönung ist ne interssante Idee, die ich mir mal offenhalten werde, für den Fall, das nix hilft.
Ich hatte lediglich gehört, das Wasserstoffblond färben was bringt....

LG Carola
*Carola(42) mit *Luca(6): Symptomatisch fokale Epilepsie bei fokaler Heterotypie rechts frontal und rechts parietal, Kombinierte Entwicklungsstörung, Expressive Sprachentwicklungsstörung, Armbetonte Hemiparese links,Asthma,Psoriasis vulgaris

Kirsten263
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 198
Registriert: 11.12.2009, 20:25

Beitragvon Kirsten263 » 26.01.2010, 12:41

Hallo,

ich schließe mich an, bei uns haben Tönungen auch gewirkt. Die ganze Wascherei ist übrigens für die Katz - die Viecher hüpfen von Kopf zu Kopf und überleben nicht lange auf den Kissen und Klamotten.

LG Kirsten

RenateKN
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 10.02.2009, 13:46

Beitragvon RenateKN » 26.01.2010, 12:50

Hallo,
hatte ich während der Schulzeit meiner Kinder auch zweimal.
Allerdings hat bei mir das Zeugs wirklich geholfen und meine Tochter hatte wirklich extram langes und dickes Haar. Ich habe zwei Flaschen von dem Zeugs daraufgetan, Haare vorher gescheitelt und geklipst und wirklich JEDE Strähne vollsaugen lassen. Am selben Tag ALLE Bettwäsche, Kuschelkissen, Kuscheltiere, Mützen, Jacken, Kaputzen, Sofakissen Kämme Bürsten usw. gewaschen, desinfiziert usw. Ich war abends absolut fertig. Das ganze dann noch ein paar Tage zur Wiederholung. Bei meiner Tochter habe ich noch nach Wochen in den Haaren Nissen gefunden aber die waren innen tod also da ist nichts mehr geschlüpft. Meine Mutter hat damals jede freie Minuten Nissen mit Nissenkamm ausgekämmt.
Habe damals sogar unsere zwei Katzen durchsucht :D da war aber nix.
Ich weiß auch nicht wo diese Dinger herkommen. Ich bin 1953 geboren und obwohl da ja nicht das Desinfizier-Zeitalter war hatte niemals jemand in meiner Kindergarten oder Schulzeit Läuse. Das erste Mal dass ich hier im Ort von Läusen gehört habe war dann ca. 1974 und da war ich damals ganz erstaunt, denn als Kind wurde uns immer gesagt dass Läuse und Krätze ein Zeichen von schlechten Lebensverhältnissen sind.
Viel Glück beim Vernichten der Plage.
LG
Renate KN
Tochter 71, herzkrank, Sohn 75, ADHS, Enkelin 94, gesund, Enkelin 03, auditative Wahrnehmungsstörung, Enkel 08, Frühchen 34. SSW, Fehlstellung am kleinen Finger beider Hände, andere "Fehlerchen" haben sich jetzt zu unserer Freude als nicht besorgniserregend herausgestellt

Benutzeravatar
Yvonne
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1017
Registriert: 10.07.2004, 16:21
Wohnort: Bremen

Beitragvon Yvonne » 26.01.2010, 12:50

Hallo ihr,

ich kenne das leidige Thema auch und wenn ich das Thema schon höre krabbelts mich.
Ich traue dem blöden Läusezeugs nicht mehr über den Weg. Irgendwie kann man behandeln wie man will und taucht wieder was auf *grummel*
Ich färbe auch nur noch die Haare und Ruhe ist, weil dann wirklich alles tot ist.
Billiger ist es auch noch.

Ich denke das große Problem bei den Läusen ist auch, dass man das Läusezeugs ab 12 selber kaufen muss und es gibt sicherlich einige die es sich nicht leisten können und aufgrund dessen die Kinder nicht behandeln. Da kann man selber machen was man will und das Kind Läusefrei bekommen wenn nicht jeder der befallen ist behandelt wird. Ich finde es eine Frechheit, dass es keine Kassenleistung ab 12 ist den schlie´ßlich wird ja auch von einer Seuche gesprochen.

Liebe Grüße

Yvonne

Benutzeravatar
Andrea1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5330
Registriert: 25.09.2006, 18:26

Beitragvon Andrea1972 » 26.01.2010, 12:58

Hallo,

ohja es gibt tatsächlich Eltern die ignorieren einfach das grosse krabbeln...oft sich es aber nicht die Eltern die es sich eigendlich nicht leisten können das Zeugs zu kaufen sondern die "feinen"Eltern.Sie sind der meinung das sowas bei IHNEN nicht vorkommt weil sie ja soooooooo sauber sind :roll: :roll:

LG Andrea
Anna-Maria,93 SpinaBifida und HC VP-Shuntversorgt,Rollifahrerin.Cheyenne,02,inzwischen nachgewiesener Gendefekt,Amelogeneses Imperfecta

Bin freundlich..merkt nur keiner...

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 26.01.2010, 13:00

Hallo Andrea,

Genau so ist es!

LG Bianca

Werbung
 
Benutzeravatar
Laura-Nicola
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 346
Registriert: 16.11.2009, 11:17
Wohnort: Essen

Beitragvon Laura-Nicola » 26.01.2010, 13:07

Ich fühle mit Dir!
Vor 2 Jahren hatten wir die Läuse! ALLE auch ich *wääääääää es war so wäää* und ich habe auch Haare bis zum Po gehabt! Meinem Süßen hab ich damals einen 2mm Haarschnitt verpasst!
Dann waren wir sie los, alles gewaschen und und und
und dann 2 Wochen später
WIEDER LÄUSE :evil:
das war wirklich übel und ich war dem Nervenzusammenbruch nahe!
Ich habe irgendwann alles was wir nicht dringend brauchten ein halbes Jahr lang in blaue Säcke luftdicht in den Keller gepackt so fertig und hysterisch war ich.
Ich gebe Dir nur den Tip nichts zu vergessen! Matratzen und Sofa absaugen und auch Autositze und Kindersitze absaugen oder Bezüge am besten Waschen!

Ich wünsche Dir starke satrke Nerven und, dass ihr die Viecher bald los seid!

LG

Laura

Edit: Übrigens haben wir von dem Läusezeug ungefähr immer dreimal so viel draufgepackt wie verordnet und das ganze immer doppelt so lange einwirken lassen um auf Nummer sicher zu gehen! Ich hab mir "einfach" die Haare gefärbt !
Laura mit Elias (*5/04)- Hüftdysplasie als Baby, motorische Wahrnehmunsstörung, Kiss/Kidd-Syndrom diagn. mit 5 3/4, Entwicklungsstörungen, starke Hornhautverkrümmung, Neurodermitis, V.a. ADHS


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste