Anton ist im KH

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Lovis3
Moderator
Moderator
Beiträge: 2411
Registriert: 19.03.2008, 10:15
Wohnort: Kreis HN

Anton ist im KH

Beitragvon Lovis3 » 21.01.2010, 12:29

Hallo!

Ich komme gerade aus der Klinik. Heute morgen mussten wir mit Anton in die Kinderklinik, die Nacht war einfach zu heftig. Schon seit Tagen hat er hohes Fieber und seit 2 Tagen hustet er heftig und braucht viel Sauerstoff. Aber auch AB und Cortison haben bis jetzt kaum geholfen.
Letzte Nacht haben wir fast ständig inhaliert und ihn so immerhin bei einer Sättigung von 90% halten können, das aber bei 5l O2.
In der Klinik hat er sich natürlich erst mal aufgeregt (Tropf legen usw.) und brauchte zwischenzeitlich 6l und mehr und war damit nie über 90 gesättigt. Die letzte Stunde hat er sich etwas stabilisiert. Er ist wieder besser gelaunt und wollte sogar Mittagessen (hat aber nur wenig gegessen).
Jetzt warten wir auf die Blutergebnisse und auf die Auswertung vom Röntgenbild. Und dann hoffe ich, dass sie eine gute Idee haben, wie sie anton helfen können. Ach so, einen RSV-Abstrich wollen sie nachher wohl auch noch machen. Ich hoffe nicht, dass wir mit dem doofen Virus schon wieder zu tun haben.
Jetzt werde ich schnell duschen, Madita aus ihrer Krippe abholen und dann den Papa bei Anton ablösen.
Drückt uns die Daumen, dass sich Anton schnell erholt. Er hat so viel Angst im Krankenhaus, sogar vor der Atemtherapie hatte er vorhin Panik und die mag er sonst gerne.

Gruß
Katrin
Katrin mit A. *06, SSW 23+0, 600g, BPD (nachts sauerstoffpflichtig) und Lungenschädigung durch RSV-Virus, pulmonale Hypertonie, Rechtsherzinsuffizienz, Hypotonie (Rollifahrer, läuft kurze Strecken mit Rolltor oder 4-Punkt-Stützen), sehbehindert
und M. *08 und L. *11

angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20094
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Beitragvon angela » 21.01.2010, 12:31

Hallo Katrin,

dann alles Gute für Anton! KH ist immer Mist für unsre Kinder, die Notwendigkeit sehen sie ja nicht - also hoffe ich, daß ihr nicht allzu lang da drin seid und Anton bald wieder heim darf!

LG - Angela
unsere Vorstellung: hier
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);
beide Dravet-Syndrom

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 21.01.2010, 12:34

Liebe Katrin,

ohje was muss ich da lesen, der arme Anton. Ich wünsche ihm gute Besserung. Bin in Gedanken bei euch. Ich hab den kleinen Mann seit einiger Zeit auch in mein Herz geschlossen. Er ist so ein Süßer. Hoffentlich geht es ihm bald wieder besser.

LG
Sarah

ju+ju
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5829
Registriert: 02.12.2008, 20:21

Beitragvon ju+ju » 21.01.2010, 12:34

Hallo Katrin,
alles Gute und schnelle Besserung für Anton!
LG Jule

Danielamit hannah
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 433
Registriert: 03.03.2006, 21:58
Wohnort: Menden

Beitragvon Danielamit hannah » 21.01.2010, 12:35

Hallo Katrin,
auch von uns alles Gute, damit sich Anton schnell wieder erholt!!

LG
Daniela
Hannah, seit dem 21.02.16 ein Sternenkind, sie war an metachromatischer Leukodystrophie erkrankt.

FraukeAppun
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 208
Registriert: 13.10.2006, 09:25
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon FraukeAppun » 21.01.2010, 12:43

Hallo Katrin,
ich wünsche dir gute Nerven und Anton, dass er bald wieder fit wird! Bloß nicht wieder RSV!

Liebe Grüße
Frauke
Frauke mit Zwillis Mareike und Torben, beides Frühchen der 26. SSW, geboren am 26.07.2001
Beide mit Hirnblutungen, HC, Shuntversorgung, beide entwicklungsverzögert und absolut tolle Kinder!!!

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20430
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 21.01.2010, 13:04

Hallo Katrin,

oh je! Im Moment haben wohl viele mit diesen blöden Infekten zu tun. :( Meine Jungs sind auch beide krank. Ich drücke Anton beide Daumen, dass er schnell wieder fit ist.

Alles Gute!
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Christine_HoLa
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1695
Registriert: 25.09.2009, 17:47

Beitragvon Christine_HoLa » 21.01.2010, 13:12

Hallo Katrin,

ich drücke euch die Daumen, dass es Anton bald wieder besser geht. Er ist so ein Süßer und Tapferer.

Alles Gute für Anton und natürlich auch für die ganz Familie, die ihn so toll unterstützt.

Liebe Grüße
Christine

Anna-Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1387
Registriert: 15.11.2009, 13:32

Beitragvon Anna-Katharina » 21.01.2010, 13:25

Hallo Katrin.
Auch von uns Gute Besserung für Anton
Kids:98,2001,2006.+91+98
A-K.21.06-19.11.91(Frühchen.28SSW.890gr.38cm)
L-C.03.03.98 (19.SSW.)
S.1975
M. 1998Extrem Frühchchen(24SSW.730gr.33cm)
D.2001 Nephrotisches Syndrom (Gesund)ADHS
J.2006Epilepsie(Anfallsfrei),Autismus,Erste2Jahre Schlafapnoe.
Bevor du einen Menschen beurteilst,gehe drei Monde in seinen Mokassins.
Indianische Weisheit.

Benutzeravatar
anika und nele
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 907
Registriert: 06.12.2009, 22:56
Wohnort: Thandorf

Beitragvon anika und nele » 21.01.2010, 13:48

Hallo Katrin,
alle Gute für Anton...Ich hoffe er erholt sich schnell und kann dann schnell wieder nach hause!!!!!!! Gute Besserung
LG
Anika
Anika geb. 3/83 und Nele Mukopolysaccharidose Typ1 geb. 30.4.2007


Zurück zu „Intensivkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast