Dauerverordnung für Inkontinenzartikel

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Yvonne H.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 832
Registriert: 20.03.2006, 17:02
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Yvonne H. » 07.01.2010, 19:22

Hallo,

auf Pierres Rezept seht immer

6-7 Windeln pro Tag
Größe 6
Diagnose Inkontinenz, Hydrocephalus, Epilepsie

Und das ist immer für ein Jahr gültig, wir bekommen die Windeln immer von Sanimed.

Lg Yvonne
Pierre Maurice *31.07.03 Epilepsie (BNS und LGS), Hydrocephalus internus mit VP-Shunt links, schwere entwicklungsretadierung, ICP, PEG 2005, Blind, Spastische CP mit schwerer c-förmiger Skoliose

Werbung
 
Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 09.01.2010, 18:50

Hallo,
ich bekomme von der TKK nächste Woche eine Liste zugesandt mit Fa die mit denen zusammen arbeiten und darf diese dann anschreiben/rufen um mir Probewindeln zu bestellen. Das gibt ja ne wilde Testerei. Danach kann ich denen das Rezept zuschicken und ich werde beliefert. Bin schon gespannt wo diese Fa wohl ansässig sind.

Geht man bei Größeren Kindern(8Jahre) auch noch nach Gewicht oder nach Konfektionsgröße oder wie ist das?
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung
mein Album
http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Mario79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 131
Registriert: 08.09.2008, 11:11
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Mario79 » 10.01.2010, 13:59

Hallo Anke,

bei Kindern geht es solange nach Gewicht, bis Pampers oder vergleichbare Kinderwindeln nicht mehr passen. Die Inkontinenzwindeln werden dann nach dem Hüftumfang ausgewählt. Windeln in der Größe Extra Small (XS) sind zum Beispiel für einen Hüftumfang zwischen 40 und 70 cm geeignet (das varriiert je nach Hersteller teilweise deutlich, daher hier diese große Spanne).

Damit schließen die Windeln in XS der Größe nach an die Größe 6 bei den Kinderwindeln an, auf denen ja noch eine Gewichtsangabe steht, die aber bis etwa 50/60 cm Hüftumfang noch passen.

Lieben Gruß

Mario
Es ist das Besondere, was das Leben erst richtig interessant macht.

Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 12.01.2010, 20:51

Danke dir Mario :)
habe heute eine Liste von der Kk bekommen mit Fa die liefern dürfen. Werde dort morgen mal einige anrufen. Kommen alle überwiegend aus dem Süddeutschen Raum und ich wohne in Norddeutschland. Aber gut wenn die KK meint sie zahlen das alles mir Recht.

LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung

mein Album

http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Benutzeravatar
sabine und Wolfgang
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5101
Registriert: 12.06.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Beitragvon sabine und Wolfgang » 12.01.2010, 21:28

Hallo Anke

geht uns auch so, unsere Windeln kommen auch von sonst wo her, wäre sicher billiger wenn ich die kaufen würde wenn sie wo im Angebot wären, aber gut, das ist dann wohl das "wirtschaftlich- ausreichend "denkende Verhalten der Kassen :roll:

Bei uns steht immer drauf auf dem Rezept :
Windelversorgung wegen Inkontinenz
Dauerverordnung 1 Jahr
Pampers Grösse 5
5 Stück pro Tag und die Diagnos dazu und das auf einem normalem Rezept

LG SABINE
Jonas mit Phelan Mcdermid Syndrom geb. 03/06
stark hypoton, kein krabbeln, laufen ,keine Sprache.... kann seit 02.04. 2011 frei sitzen

WARTE NICHT AUF GROSSE WUNDER -
SONST VERPASST DU VIELE KLEINE

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3970
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 13.01.2010, 07:52

Hallo,

wir sind bei der Tk und bekommen seit einem Jahr unsere Windeln von der Fa. Inkozell, Berlin.

Wir brauchen wieder ein Rezept auf dem muss stehen.

Windelversorgung wegen Inkotinenz
Dauerverordnung 1 Jahr
WH X.Small Super

Diagnose: Muskelhypotonie

Fertig dann sende ich das Rezeot an Inkozell und kann dann anrufen und sagen wenn wir Windeln benötigen. Wieviel das monatl. sind ist egal.

lg claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 14.01.2010, 20:16

Hallo,
ich habe 3 versch. Fa angerufen und bekomme nun Proben zugeschickt.

Praximed aus Langenfeld
IGEFA aus Ahrensfelde
Reha-Zentrum-Viersen

@claudi: deine Fa steht bei mir nicht auf der Liste. Mag aber auch am unterschiedlichen Bundesland liegen.

Müsst ihr Zuzahlungen leisten?

LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung

mein Album

http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3970
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 15.01.2010, 07:36

Hallo Anke,

nein wir müssen keine Zuzahlung leisten.

Wenns Dich interessiert: Inkozell, Berlin 030-75511-500


lg claudi
lg claudi

D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.



Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,

sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 15.01.2010, 20:09

Hallo Claudia,

welche windeln habt ihr denn?

LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung

mein Album

http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm

Werbung
 
Benutzeravatar
Isigirl
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5045
Registriert: 21.01.2006, 11:40

Beitragvon Isigirl » 23.01.2010, 19:01

Hi,

ich habe mir jetzt eine Dauerverordnung für die Windeln ausstellen lassen und an die Firma Inkozell geschickt, da diese Firma am wenigsten Zuzahlungen verlangt. Danke daher für den Tipp Claudia. Was hast du für Erfahrungen in Sachen Lieferzeit bei denen?? Für die Katheter und Beutel werde ich nach wie vor alle drei Monate eine neue Verordnung an den Lieferanten schicken.
Liebe Grüße Kerstin :D
* 1985 spastische Tetraparese und Autistin
Rollifahrerin und von Beruf Justizfachwirtin
Trainerin von inklusiven Rollisportgruppen
selbständige Tier- und Reittherapeutin


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast