Flori wird nochmal operiert

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

StephanieD
Professional
Professional
Beiträge: 50
Registriert: 14.08.2005, 22:59
Wohnort: Wien

Beitragvon StephanieD » 22.11.2005, 22:15

Hallo Dorothee!

auch ich halte euch ganz, ganz fest die Daumen ...

Mein Freund durfte vor drei Jahren auch "trotz" schwerer Druckstelle über Weihnachten nachhause - verbunden mit spezieller Pflege, Bettruhe .... es war nicht ganz einfach für uns, aber wir haben im Vorfeld alles geregelt, uns im Rehazentrum zeigen lassen ... wir haben ihm dann versichert, dass er uns vertrauen kann, wir das "schon schaffen". Mein LG hatte "Angst" uns "Extraaufwand anzutun", es war ihm sehr wichtig zu hören, dass wir ihn lieber in unserer Mitte haben, als ohne ihn vielleicht etwas weniger "zu tun", und es waren dann trotz alledem wunderschöne Weihnachten - ganz anders als sonst, aber sie haben uns alle ungemein viel Kraft gegeben.

Euch wünsch ich auch viel Kraft und alles Liebe!

Alles Liebe, Steffy
Schwing dich zum Mond empor! Selbst wenn du ihn verfehlst, landest du bei den Sternen!

Werbung
 
Katharina
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2006, 20:56
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitragvon Katharina » 27.02.2006, 14:55

Liebe Dorothee..


Ich kann gut verstehen, wie schwer die letzten Wochen und Monate gewesen sind.
Vor 5 Jahren wurde bei mir ebenfalls die Wirbelsäule versteift, allerdings wurde ich ein paar Wochen vorher noch mit Hilfe eines verschraubten Rings um den Kopf und Gewichten gestreckt. Das wurd dann mit Titan befestigt und ich hatte wie flori auch noch ein halbes Jahr dananch ein Korsett, ohne dass ich keinen Schritt unternehmen durfte.

Deshalb wünsche ich Euch weiterhin viel Kraft und Geduld..
Übermittel Flori gern mein Mitgefühl für diese Situation, die ich nur zu gut kenne.


Viel Glück!
LG Katharina


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste