Therapiezentrum Pramet?

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Mama_von_Hannah
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 20.01.2007, 13:50
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Therapiezentrum Pramet?

Beitragvon Mama_von_Hannah » 28.02.2009, 18:10

Hallo ihr lieben Ösis :wink:

kennt wer von euch das Therapiezentrum Pramet??? Könnt ihr dazu was berichten? Kennt ihr kids-chance in Radkersburg? Was ist der Unterschied zwischen den beiden Zentren?? Welches ist besser?

ganz liebe grüße
heidi


PS: hat wer von euch heute um 16.00 auf ORF 2 "Stöckl am Samstag" gesehen??? War sehr interessant!!!
Heidi (82), Christoph (81) mit Hannah (03.06), sympt. fokale Epi nach BNS.PEG-Sonde,Essstörung,Hemiparese rechts.Entwicklungsverzögerung.Dez.07 hemisphärotomiert,seit Feb. 08 anfallsfrei :-D
Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic21305-0-asc-0.html homepage: http://hannahs-geschichte.jimdo.com

Werbung
 
AntjeR.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.08.2008, 12:42
Wohnort: Salzburg

Beitragvon AntjeR. » 02.03.2009, 21:51

Liebe Heidi,

ich arbeite in Salzburg als SOKI im Kiga. der Lebenshilfe ( ich glaub Hannah ist eh bei uns angemeldet :) Einige unserer Kids sind regelmäßig in Pramet und Waldhausen und was ich bis jetzt von den Eltern gehört habe, waren alle recht begeistert.
Es ist halt ein Intensivaufenthalt - gerade in Bezug auf Therapie und Einzelförderung. Die Kinder sind aber wohl auch in Kleingruppen aufgeteilt, in denen auch gemeinsam gespielt wird. Wenn ihr nähere Infos braucht, frag ich noch mal "meine" Eltern. Das andere Zentrum kenne ich leider nicht.

Liebe Grüße und vielleicht bis bald zum Schnuppertag im Kiga. Würde mich freuen Euch kennenzulernen.

Liebe Grüße, Antje

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 03.03.2009, 23:00

Hallo,

wir sind regelmäßig im Therapiezentrum Grainbrunn, die nach dem gleichen Prinzip wie in Pramet arbeiten... gehören auch zusammen. Iris lernt dort regelmäßig etwas, ihr Entwicklungsfortschritte sind nach jedem Aufenthalt sichtbar. - Da wir 100 km von Grainbrunn entfernt wohnen, machen wir eine Intensivtherapie mit. - In 3 Wochen Blöcken. Jeder Tag beginnt um 8 Uhr, täglich volles Programm (Physio- Ergo- Konduktive Therapie). Ende: 15.30. Ich weiß nicht, ob die Intensivtherapie eine Spezialität von Grainbrunn ist, da kannst du sicher in Pramet nachfragen...

Allerdings habe ich mitbekommen, dass in Pramet nur Kinder therapiert werden mit PS 5 - 7! Iris hat auch eine PS in dem Bereich...
Schwerste cerebrale Störungen, Mehrfachbehinderung...
Aber bei uns war es so, dass wir einmal eine Aufnahmeuntersuchung machen mussten um festzustellen, ob die angebotenen therapeutischen Maßnahmen und die Behinderung des Kindes zusammenpassen...
Die Intensivtherapie kann man schon mit Kindern ab 2 Jahren machen!

Hier der Link
http://www.gfgf.at/kontakt.htm

Viele Grüße


Silvia & Iris
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

AntjeR.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.08.2008, 12:42
Wohnort: Salzburg

Beitragvon AntjeR. » 04.03.2009, 15:43

Hallo,

Die Intensivtherapie gibt es auch in Pramet und Waldhausen...da alle Zentren glaube ich zusammen gehören - Gesellschaft für ganzheitliche Therapie und Förderung OÖ. Unsere Kids sind auch immer für 2-3 Wochen / ca. 1-2 x pro Jahr dort.
Wie es mit den Stufen genau ist weiß, ich nicht - ein Mädchen meiner Gruppe hat ein starke Athetose + Epi und fährt eben regelmäßig nach Waldhausen.

Liebe Grüße, Antje

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 04.03.2009, 17:37

Habt ihr auch die Möglichkeit dort (zumindest in der Nähe) zu übernachten?? - Oder geht das noch nicht für Kinder ab 24 Monate??
In Grainbrunn ist das mit den Stufen nicht so...

Viele Grüße


Silvia
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Mama_von_Hannah
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 20.01.2007, 13:50
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mama_von_Hannah » 04.03.2009, 20:53

danke für eure antworten,
hannah hat momentan pflegestufe 2 aber wir wollen auf erhöhung beantragen... einen versuch ist es wert. in radkersburg geht es glaub ich nicht um die stufen. aber ob das in pramet so ist weiß ich nicht??? übernachten kann man in radkersburg gleich neben dem therapiegebäude im 4 sterne-kurhotel klingt recht komfortabel und man kann sich selber als mutter therapien verschreiben lassen und dort wird über kasse abgerrechnet. man kann sogar eine richtige kur machen und die sogar mit der intensivtherapie irgendwie vereinbaren. das klingt finde ich sehr verlockend. ich hoffe es geht sich noch aus, dass ich mir pramet noch genauer unter die lupe nehme, denn wir haben für radkersburg schon einen erstgesprächstermin am 4. april. bin schon sehr neugierig und gespannt was die dort sagen.

hallo antje, wir sind schon am freitag bei euch im kiga, weil hannah evtl. doch schon jetzt aufgenommen wird ein kind ist ausgefallen... bin schon gespannt, vielleicht sehen wir uns ja?

glg.
heidi
Heidi (82), Christoph (81) mit Hannah (03.06), sympt. fokale Epi nach BNS.PEG-Sonde,Essstörung,Hemiparese rechts.Entwicklungsverzögerung.Dez.07 hemisphärotomiert,seit Feb. 08 anfallsfrei :-D

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic21305-0-asc-0.html homepage: http://hannahs-geschichte.jimdo.com

AntjeR.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.08.2008, 12:42
Wohnort: Salzburg

Beitragvon AntjeR. » 04.03.2009, 23:33

Hallo liebe Heidi,

leider bin ich am Freitag nicht da. Ich komme nämlich aus Deutschland und habe dort studiert - Sozialpädagogik, das ist aber in Österreich nicht anerkannt. :twisted: Daher muß ich die Soki - Ausbildung nachmachen und bin diese Woche auf Praxis...schade, hätte Euch gern schon kennengelernt... aber meine Helferin, der Zivi und natürlich unsere Kids sind da :D in der Sonnengruppe...
also ganz viel Spaß beim Schnuppern! Und dann sehen wir uns ja bald.

Liebe Grüße auch an Hannah, eure Antje

Mama_von_Hannah
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 20.01.2007, 13:50
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mama_von_Hannah » 06.03.2009, 18:50

hallo antje,
ab nächster woche sehen wir uns wohl öfter :wink:
am mittwoch fangen wir mit unserem ersten eingewöhnungstag an!! wir kommen fix in die integrative gruppe.
bin schon sooo gespannt,

glg. heidi
Heidi (82), Christoph (81) mit Hannah (03.06), sympt. fokale Epi nach BNS.PEG-Sonde,Essstörung,Hemiparese rechts.Entwicklungsverzögerung.Dez.07 hemisphärotomiert,seit Feb. 08 anfallsfrei :-D

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic21305-0-asc-0.html homepage: http://hannahs-geschichte.jimdo.com

AntjeR.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15.08.2008, 12:42
Wohnort: Salzburg

Beitragvon AntjeR. » 06.03.2009, 21:34

Liebe Heidi,

hey, dass freut mich sehr. Hatte schon von meiner Chefin gehört, dass es mit der Integrationsgruppe ev. klappt - war nur noch nicht offiziell :wink: Aber was ich so von der Hannah Maus gelesen habe, kann ich es mir gut vorstellen und sie profitiert sicher von den anderen Kids.
Ich bin in einer der HP - Gruppen, da ist zwar die Gruppe kleiner und man kann individueller arbeiten, aber man sollte nie unterschätzen, wie sehr die Kids voneinander lernen...
Deine Ängste kann ich gut verstehen - es ist einfach auch noch mal eine andere Bindung und ihr habt schon viel miteinander durchgestanden - da fällt das Loslassen schwerer - zumal Hannah sich - wie ich gelesen habe, sprachlich noch nicht so viel mitteilen kann - Regelkinder erzählen was sie erlebt haben - kenne diese Ängste von den Eltern meiner Kids - da braucht es viel Vertrauen... aber ihr schafft das :) ich denke ganz fest an Euch.

Ganz liebe Grüße, Antje :D

Werbung
 
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 07.03.2009, 08:51

Iris war 2 Jahre lang in einer HPI-Gruppe, 15-Kinder, 3 Betreuer. Aus organisatorischen Gründen mussten wir die Gruppe verlassen (eigener Beitrag hier) Jetzt ist sie in einer Regelgruppe mit Stützkraft, die sich sehr um Iris bemüht! (Sie war schon 2 Mal einen Tag in Grainbrunn um sich dort die Anregungen zu holen!)
Das Konzept, das ich in Grainbrunn kennen lernen durfte, das finde ich großartig: Da gibt es Kinder, die gehen 3 x die Woche in den örtlichen Kindergarten mit Stützkraft und die restlichen 2 Tage nach Grainbrunn um die notwendigen Therapien zu erhalten! - Leider gibt es das sooo selten!

Das hätte ich mit Iris auch gemacht, wenn es möglich gewesen wäre!
In der Schule wird sie ab und zu als Besuchskind in der heimatlichen VS sein können, damit sie in der eigenen Gemeinde kein Fremdkörper wird. Die Angebote in der Sonderschule im Bezirk Tulln haben mir überhaupt nicht zugesagt, sind eher für verhaltensauffällige Kinder ausgelegt als für behinderte...

Ja, man muß immer wieder schauen, kämpfen, seinen eigenen Weg finden!

Viele Grüße


Silvia
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste