Lagerungshilfe Malta in Österreich verordnungsfähig?

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3252
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Lagerungshilfe Malta in Österreich verordnungsfähig?

Beitragvon YvonneE » 05.02.2009, 19:17

Hallo!

Wir überlegen für Lara das Lagerungskissen Malta anzuschaffen.

Da dieses aber doch über € 400,-- kostest, wär meine Frage ob ihr wisst, ob es in Österreich die Möglichkeit gibt, dass die KK das bezahlt?

Wisst ihr vielleicht auch, an welche Firmen in Österreich ich mich wenden kann, um so eines zu kaufen?

Danke schon im Voraus für eure Antworten!
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 06.02.2009, 11:33

Hallo Yvonne,

ich hab jetzt gegoogelt und hab mir das Kissen angesehen. Zumindest hab ich eine Ähnlichkeit mit einem normalen Sitzsack gesehen, oder täusche ich mich da ? (ich lagere meinen Sohn nämlich da drauf, hab etliches aus dem Inhalt ausgeleert, damit es die passende Form für seine Größe hat)

Frag einmal einem Sanitätsfachgeschäft nach, die wissen dort meistens ob es bewilligt wird oder nicht.
Aus welchen Teil von Ö bist Du denn?

http://fruehwald.net/files/210.pdf
http://www.rompa.at/rl/R=2078753981/-92 ... el%20Malta

Das wären zwei die ich gefunden hab.

LG

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 06.02.2009, 12:03

http://www.bstaendig.at/main/

http://www.orthotech.at/indexflash.htm

http://www.hobi.at/index.php?option=com ... &Itemid=44

http://www.sob.at/

Das wären Bandagisten die ich kenne. Die wären ein Teil in Wien, und ein anderer Teil außerhalb davon.
Ob sie dieses Lagerungskissen vertreiben, kann ich leider nicht sagen :wink:

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3252
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon YvonneE » 17.02.2009, 12:56

Hallo Geri!

Danke für deine Links - hab sie alle angemailt und dadurch bekommen was ich wollte!

Angeblich ist diese Lagerunginsel besser als die herkömmlichen Sitzsäcke weil sie die Form hält oder so....auf jeden Fall ist sie teurer...uns gefällt sie sehr gut, ist recht bequem und Lara mag sie auch.

Lg
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 17.02.2009, 14:34

Bitte gerne...das hat sicher was, wegem dem besser lagern. (umsonst werdens ja nicht therapeutisch verwendet :wink: )

Ich habs halt mit dem Sitzsack versucht, der total gerne toleriert wird. Gut, Kind ist ja schon fast sieben, und sitzt ja nicht ständig drinnen, weil er auch immer wieder umgelagert werden muß.

Therapiematten werden übrigens von der Nögkk bewilligt, das weiß ich schon aus eigener Erfahrung, fallst mal eine brauchen solltest.

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3252
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon YvonneE » 17.02.2009, 16:49

Aha, gut zu wissen - bist du aus NÖ? Wir haben immer die Wahl zwischen der WGKK und der NÖGKK - ist beides nicht berauschend....

Liebe Grüße,
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 17.02.2009, 16:54

Ja ich bin aus Nö...allerdings zu weit weg (ist relativ)

Die Verordnungsscheine würd ich so wie so auf die Nö ausstellen lassen (ich bin auch Wiener, mein Mann Nö)...ich würd mal sehen ob es so klappt. Weil die zahlt auch mehr, als die Wiener. Weiß ich erfahrungsgemäss mit Usern die die Wiener haben/hatten.
Habt ihr einen Selbstbehalt bei der Physio, die kann man auch einreichen, allerdings wo anders.
Da gibt es noch vieles mehr...

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 17.02.2009, 17:00

Autokindersitz zahlt niemand, wollt ich noch anmerken...mein Kind ist ja schon größer, mußte ich mir auch selber bezahlen (Rehakindersitz) da er in einem herkömmlichen schon lang nicht mehr reinpasst. Ist bei uns anders finanziert worden, will ich aber hier nicht schreiben. Normaler Weg ab einem gewissen Alter, kann man bei Licht ins Dunkle einreichen.

Rehabuggy, Zimmeruntergestell eventuell Sitzschale wird von vier Stellen bewilligt (klarerweise kommts immer auf das Familieneinkommen drauf an bei den Stellen)

Fritzi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 23.10.2006, 13:40
Wohnort: Österreich

Beitragvon Fritzi » 23.02.2009, 16:41

Lagerungskissen Malta ist sehr gut. Wir hatten mal welche zur Ansicht da und werden uns genau das Malta anschaffen. Das Prinzip ist ähnlich wie das eines Sitzsackes, allerdings ist es formstabiler. Uns Therapeuten hat es als Lagerungsmöglichkeit/hilfe auf jeden Fall soweil überzeugt, dass wir es anschaffen. :D

Grüße

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3252
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon YvonneE » 09.04.2009, 21:24

Hallo!

Hab irgendwie nicht mitbekommen dass ich hier noch Antworten bekommen hab!

Geri, ja wir zahlen Selbstbehalt für die Physio - wo kann ich den einreichen? WGKK hats abgelehnt? Wär super wenn du mir das noch schreiben könntest.

Fritzi, habt ihr das Malta schon? Wir sind sehr zufrieden damit, würds wieder kaufen.

lg
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast