Andi is(s) das Würstchen!

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

ehem. User

Andi is(s) das Würstchen!

Beitragvon ehem. User » 13.08.2005, 17:37

Ist leider etwas lang geworden....
Ist das bei euren CP Kindern ähnlich, dass sie nur auf einige wenige Speisen festgelegt sind?
Seit mindestens 2002 isst Andi nur Würstchen, egal in welcher Form, ob Bratwurst, Wiener etc. Ich versuche wenigstens vom Inhalt Abwechslung reinzubringen, Tofu, Gemüse, Geflügel, alle unterschiedlichen Dinge, die ich bekommen kann.
Mit den Würstchen ist das jetzt seit mind. 2002 so, damals hatte ich im Kreta-Urlaub ein Bild von Andi gemacht. Andi am Strand, wie er sagt "Ich liebe Würstchen, ich küsse sie sogar" und als er seine Wiener küsste, habe ich ein Foto gemacht. Zwischendurch isst er auch mal diese kleinen Ferdi-Fuchs Würstchen, und dann NUR diese. Bis er die Nase voll hat und wieder Bratwurst verlangt.
So zwei Jahre zwischendurch hat er dazu auch immer eine Brühe gegessen, die wir meistens frisch gemacht haben, mit Gemüse und eben einem frischen Huhn, dazu wollte er Weißbrot in kleinen Stücken drin haben. Sein "Entenbrot" wie er das nannte.
Lange Zeit hat er als Alternative zu den Würstchen auch immer Spaghetti Carbonara gegessen.
In letzter Zeit lässt er auch mehr und mehr die Würstchen gleich ganz stehen und will gleich die Schokolade haben, die drei Mal täglich neben seinen Tropfen steht. Wenn er seine Epilepsie-Medi genommen hat, bekommt er ein bisschen Schokolade dazu, weil Ergenyl einfach nicht so der Hit ist vom Geschmack her.
Das mit der Schokolade ist nur am Wochenende so, denn im Alltag bekommt er morgens keine Schokol. nach der Medi, weil ich ihm die Zähne nicht mehr putzen kann, er wird immer schon 6.40 Uhr abgeholt und wir schaffen das sonst nicht. Im Alltag gibt es dann nur nach der Abend-Medi etwas Schokolade.
Ist das bei euren Kindern ähnlich mit der einseitigen Ernährung?
Irgendwie bin ich immernoch dankbar, dass er überhaupt etwas zu sich nimmt! Als Baby saß ich ewig mit ihm da und er konnte kaum schlucken und aus dem Fläschchen trinken oder gestillt werden.
Ich hatte damals solche Angst deshalb, und zwischendurch hatte er auch eine Sonde.
Als er dann wieder nur so wenig trank, und ich fand, er verliert immer mehr Kraft, dann hat er auch nicht mehr die Kraft, aus der Flasche zu trinken. Deshalb hatte ich ihn damals geschnappt und ihm in meiner Verzweiflung einen Brei eingelöffelt (aus dem Inhalt des Fläschchens, einer Banane, Maltodextrin), und dann ging es. Ich war damals so heilfroh. Und später ging das dann auch mit dem Essen. Er hat dann auch mal etwas Brot (so als 2-jähriger) gegessen, und phaseweise auch unheimlich viel Obst. Er aß schüsselweise Erdbeeren und kleingeschnittene Pfirsiche.

Sein Zwillngsbruder ist ja auch nicht so der große Esser. Die leckersten Bratkartoffeln von heute Mittag verschmähte er, aß aber wenigstens Spießchen mit Hähnchenbrustfilet und dazu Erdnusssauce, an der Sauce hatte er mitgewirkt, dann war er auch ganz begeistert davon.

Mein Freund ist Grieche, und bei uns gibt es viel Mediterranes. Sehr viel Gemüse, Salate, Oliven, Schafskäse etc. Ich denke einfach, dass sie in einigen Jahren auch wieder "normal" essen, weil wir eine gewisse Vorbildfunktion haben. Bei Andi bin ich mir da manchmal nicht so sicher, vielleicht sitzt er mit 30 noch über seiner Wiener.
Wir scherzen schon immer. Wenn der Patenonkel kommt sagt er auch immer "Ach, Andi, was isst du denn da? Das ist ja mal was ganz Neues!!!" Oder dass Andi später mal einen Imbiss aufmacht.

Werbung
 
Benutzeravatar
Jennifer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 898
Registriert: 27.02.2005, 21:27
Wohnort: Fröndenberg

Beitragvon Jennifer » 13.08.2005, 19:50

Hallo,
ja Alina ißt im Moment mal wieder nur Brei, diese Phase hatte sie schon mal, aber sonst ist sie kaum was und das sie jetzt wieder Brei will, selbst wenn es immer der gleiche is, hauptsache sie Ißt.
Schön das er auch verschieden Würstchen ißt, eine Frage mögt ihr denn noch würstchen ich bin nicht unbedingt ein Fan von Würstchen, deswegen wenn ich sie dann noch immer sehen müsste oh nein.
LG Jennifer
Alina Janine 10.01.01 FG 24SSW, 390g, Cerebralparese, Hirnblutungen, Balkenhypoplasie, Blind, Epilepsie, ASD2, Tetraparese, Mikrozephalus, Bronchopulmonale Dysplasie II, Hüftdysplasie, war Langzeitbeatmet, PEG Sonde,
Manuel Mika geb.gest.8.3.07 (Alinas Cousin)
Manuel Mika´s Bruder Lino-Patrice geb. 7.10.08 29.SSW gesund

Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 13.08.2005, 20:02

Hallo zusammen,

wir haben im Moment auch so ne Phase. Hans isst auch fast nichts mehr. Es muß alles getrennt sein. Er mag fast nichts mehr. Das einzige, was er zum Glück noch gut isst, ist Kartoffelbrei. Zum Glück kann ich nur sagen, weil in der Kartoffel ja eigentlich fast alles drin ist, was der Mensch zum Leben braucht.
Ich darf aber nichts dazu machen. auch nichts in den Brei geben. keine Möhren , Erbsen oder sonst was.
Aber ich hoffe ja, das es wirklich nur ne Phase ist und bald vorbei gehen.

Gruß karin65

Benutzeravatar
Chrissie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 532
Registriert: 09.05.2004, 22:02
Wohnort: Leidersbach

Beitragvon Chrissie » 15.08.2005, 21:40

Hallo Karin,

mein Sohn Alexander hat ja auch eine CP und er ißt eigentlich auch immer fast das selbe. Abends fast immer seine geliebte Fleischwurst. Eine Zeitlang waren es auch Cheeseburger. Mittags ißt er allerdings das, was gekocht wird. Außerdem gebe ich ihm als Nachtisch fast immer Obst oder Joghurt. Da hat er aber auch nur seine bestimmten Sorten.

Ich denke mal, solange die Ernährung ausgewogen ist, auch mit Obst und Gemüse, ist es nicht so schlimm, wenn es denn immer Würstchen sein müssen.

Liebe Grüße
Ulli
Alexander 10/91 spastische Tetraparese, Epilepsie, Christina 5/90 und Niklas 10/2002 ADHS


Mein Album: klick hier!


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste