Armin, 5J., Autist

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

ReginaB

Armin, 5J., Autist

Beitragvon ReginaB » 08.08.2005, 21:46

Hallo,

ich bin neu hier und finde das Forum sehr interessant. Hier braucht man wohl keinem zu erklären, was es heißt, mit einem behinderten Kind zu leben.
Mein jüngerer Sohn Armin ist jetzt 5 und hat frühkindlichen Autismus. Sein großer Bruder ist 16. Außerdem gehören mein Mann und die Mischlingshündin Zafira zur Familie.
Armins Diagnose haben wir seit zwei Jahren. Schon mit zwei Jahren wurde er von der Kinderärztin zur Frühförderung geschickt, woer von einer sehr engagierten und kompetenten Therapeutin betreut wurde. Sie empfahl uns auch die Testung in der Autistenambulanz in Dresden.
Seit zwei Jahren geht Armin in einen Förderkindergarten. Anfangs war ich eher skeptisch, da er hier nur mit behinderten und entwicklungsgestörten Kindern zusammen ist, ein Integrationsplatz wäre mir lieber gewesen. Inzwischen bin ich wirklich froh, dass Armin im Förderkiga ist, denn dort wird er wirklich optimal gefördert. Wir haben die Hoffnung, dass er in zwei Jahren eine normale Grundschule besuchen kann.

Regina

Werbung
 
*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 08.08.2005, 21:47

Hallo Regina,

ein herzliches Willkommen hier im REHAkids-Forum zum positiven Erfahrungs-und Gedankenaustausch !


Gruß,

Beate
..es gibt nichts,was uns die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann;und man soll das auch gar nicht versuchen,man muss es einfach aushalten und durchhalten;das klingt zunächst sehr hart,aber es ist doch zugleich ein großer Trost,denn indem eine Lücke wirklich unausgefüllt bleibt,bleibt man durch sie miteinander verbunden.D. Bonhoefffer

Benutzeravatar
bastif
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 149
Registriert: 11.03.2005, 20:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon bastif » 08.08.2005, 21:56

Hallo Regina, :icon_sunny:

ein herzliches Willkommen in diesem Forum.
Mein jüngster Sohn, Sebastian, hat auch frühkindlichen Autismus. Er ist jetzt vier Jahre alt, nicht sprechend, nicht alleine essend,noch Windelträger, aber ein echter Sonnenschein. Er geht auch seit einem Jahr in einen Heilpädagogischen Kindergarten in dem nur behinderte Kinder sind. Auch ich bin heute sehr glücklich diese Wahl getroffen zu haben, da er sich dort sehr gut integriert hat und auch schöne wenn auch kleine Fortschritte macht.
Ich freue mich auf einen regen Erfahrungsaustausch!

Liebe Grüße, :hand:

Steffi
Sven 28, Berrit 26, und Sebastian 17 Jahre Frühkindlicher Autismus, sehr Hypoton, Psychomotorische Entwicklungsstörung, Gendefekt 1,9 Mb große Duplikation auf dem kurzen Arm des X-Chromosoms in Xp22.31,Steatosis hepatis (V.a.NASH), Laktoseunverträglichkeit, Genua Valga, schwere Thorax Skoliose - op am 30.09.15

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13842
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 08.08.2005, 21:58

Hallo Regina,

herzlich Willkommen hier!

Ich weiß zufällig, wo Wilsdruff ist, weil ich grade jede Woche zu Linn nach Kreischa in die Reha fahre ;-)
Viel Spaß und guten Austausch hier im Forum!

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5646
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitragvon benni » 08.08.2005, 22:00

Hallo Regina,

herzlich Willkommen auch von mir und liebe Grüße nach Sachsen, Wilsdruff ist mir sehr geläufig, da fahren wir immer an der Autobahn lang von Bayern in unsere Heimat Oberlausitz. Aus der DD Region sind hier schon viele vertreten und es kommt bestimmt mal zu einem regionalen User- Treffen , da schließen wir uns dann nach unserem Umzug / Rückzug auch gern an.
Autismus ist hier oft vertreten und ich hoffe , Du findest hier Antworten auf Deine Fragen und einen guten Austausch.

P.S. Eure Hündin heißt ja wie der Opel. :P

Liebe Grüße

Anja
Anja mit Benjamin 03/97- schwere Mehrfachbehinderung wahrscheinlich durch 6- fach-Impfung, Muskelhypotonie,Wahrnehmungsstörungen/aut. Züge, Grand-mal-Epilepsie, Skoliose, Gastrotube, Tracheostoma, Sondennahrung
Benjamin hat 1 grossen und 3 kleine Brüder

Daniela sagave
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1219
Registriert: 17.04.2005, 23:39

Beitragvon Daniela sagave » 08.08.2005, 22:23

moin,

auch von uns ein herzliches willkommen :hand:

lg
dany :icon_flower:

angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20055
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Beitragvon angela » 09.08.2005, 06:49

Hallo Regina,

ein herzliches Hallo auch von mir!

In der Autistenambulanz in DD war ich mit Franz auch. Er ist aber so ein Grenzfall, nichts halbes und nichts ganzes (was Autismus angeht...)

Geht Armin in den Kiga in DD-Gorbitz (Heilpäd.)?

Viel Spaß noch und liebe Grüße aus Radebeul

Angela
unsere Vorstellung: hier
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);
beide Dravet-Syndrom

Kunigunde
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4411
Registriert: 19.02.2005, 07:17

Beitragvon Kunigunde » 09.08.2005, 12:54

hallo regina

auch von mir ein herzliches hallo und viel spaß in diesem forum hier!
liebe grüße aus dem ruhrpott

pam

ReginaB

Beitragvon ReginaB » 09.08.2005, 15:03

Hallo,
vielen Dank für die vielen netten Reaktionen.

Hallo Angela,
Armin geht in Freital in den Kiga.

Hallo Anja,
unsere Hündin heißt tatsächlich wie ein Auto, so hieß sie schon, als wir sie aus dem Tierheim geholt haben. Armin war damals 20 Monate alt. Sie hat sich von ihm schon eine Menge gefallen lassen müssen. Aber Armin muss(te) natürlich lernen, auf andere Lebewesen Rücksicht zu nehmen. Ein bisschen ist Zafira eine Art Therapiehund.

Hallo Nellie,
die Kinderklinik in Kreischa-Zscheckwitz kenne ich zufällig ganz gut, ich mache da seit einem Jahr eine Ausbildung zur Logopädin. Wie findest du die Klinik?

Hallo Steffi,
schade dass dein Sohn noch gar nicht spricht. Bei unserem Sohn hat sich vieles vereinfacht, seit wir uns gut mit ihm verständigen können. Wie macht Basti sich verständlich, wenn er etwas will?

Hallo Pam,
Ruhrpott kenne ich, habe 10 Jahre in Bochum gewohnt. Armin ist da geboren.

Regina

Werbung
 
Benutzeravatar
bastif
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 149
Registriert: 11.03.2005, 20:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon bastif » 10.08.2005, 15:12

Hallo Regina,

Sebastian hat sich bis vor kurzem kaum verständlich gemacht wenn er etwas wollte. Wenn jemand etwas isst, dann nimmer er es sich einfach weg. Er würde nie von alleine an den Kühlschrank gehen. So seit vier Wochen bringt er mir auch schonmal etwas wie z.Bsp. eine Kekstüte oder eine Getränkeflasche. Wobei es ihm bei der Flasche mehr um das Aufdrehen des Deckels geht als um das Trinken. Oder er bringt mir das Brot. Auch bringt er mir sein Spielzeug, damit ich ihm drauf drücke, dann geht er wieder. Er hat fast nur Spielzeug von V-Tech, da er am besten auf Musik reagiert.
Gestern Nachmittag war ich mit ihm laufen üben, da er draussen nur sehr schlecht läuft, er blieb andauernd stehen, hob jedes Blatt auf und gab es mir. Es ist ein riesen Schritt für diesen kleinen Mann und ich bin mächtig stolz auf ihn! Leider steckt er sich auch jeden Zigarettenstummel und jedes Blatt in den Mund. Hoffe er versteht es bald, dass das nicht so gesund ist.
Sebastian stellt kaum Ansprüche und man muss ihn schon sehr fordern, sonst vergräbt er sich zu sehr in seiner Welt. Am liebsten stundenlang Kugel drehen oder sich selbst stimulieren in dem er auf seinem Spielzeug rumrutscht.
Ich sehe sehr zuversichtlich in die Zukunft und glaube schon daran, dass er irgendwann sprechen wird. Er braucht nunmal länger.

Liebe Grüße,

Stefanie
Sven 28, Berrit 26, und Sebastian 17 Jahre Frühkindlicher Autismus, sehr Hypoton, Psychomotorische Entwicklungsstörung, Gendefekt 1,9 Mb große Duplikation auf dem kurzen Arm des X-Chromosoms in Xp22.31,Steatosis hepatis (V.a.NASH), Laktoseunverträglichkeit, Genua Valga, schwere Thorax Skoliose - op am 30.09.15


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 12 Gäste