Plattformlift im Ausland billiger?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Geli & Niclas
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 224
Registriert: 30.05.2005, 09:59
Wohnort: Oberhausen

Plattformlift im Ausland billiger?

Beitragvon Geli & Niclas » 02.08.2005, 23:07

Man das haut einen ja die Beine vom Boden

Haben verschiedene Firmen (6 St.) rauskommen lassen wegen Kostenvoranschlag die Preise liegen zwischen 9800.- bis 14000.-


Weiß jemand was die Dinger im Ausland kosten?
z.b in den Niederlanden den die haben es ja nicht so mit dem TÜV.

Wer kann Tips geben oder weiß vielleicht eine möglichkeit wie man so was ähnliches selbst bauen kann.


Gruß
Geli
Niclas 14Jh geb:12.4.98 nach Herz (Aortenisthmusstenose) OP (10/04) inkompletter Querschnitt.

Werbung
 
Benutzeravatar
dieMeike
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1094
Registriert: 04.11.2004, 12:43
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitragvon dieMeike » 03.08.2005, 10:02

Hallo Geli,

natürlich könntest Du einen Plattformlift billig im Ausland kaufen.

Aber...

Dieser hat keine Betriebserlaubnis in D und Du müsstest ihn vom TÜV abnehmen lassen, und das kostet.
Bei Plattformliften bleibt die auch die jähliche Inspektion durch eine Fachfirma mit TÜV berechtigung nicht erspart.

Und beim Selberbauen habt Ihr das gleiche Problem.

Liebe Grüße Meike
dieMeike mit

der Große, an der Grenze zur leichten Schwerhörigkeit ADS und LRS

Der Kleine, Muskelhypoton,
unklare Genese, einseitiger HG Träger

"Nicht behindert zu sein, ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das uns jederzeit genommen werden kann."

Richard von Weizsäcker


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste