KK Zuzahlungen drastisch gekürzt

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

neni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13.10.2004, 21:34
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: KK Zuzahlungen drastisch gekürzt

Beitragvon neni » 01.10.2008, 17:41

Silvia & Iris hat geschrieben: - Es sei denn man ist nicht österreichischer Staatsbürger!


ich kann es nicht so einfach stehen lassen.
Es stimmt nicht!
Kein Ausländer (Deutscher, Schweizer ....oder ist hier vielleicht nur der Türke gemeint?) bekommt bei der KK mehr, weil er nicht Österreicher ist.
Wer nicht versichert ist (keine Beiträge zahlt) bekommt gar nichts.
Wie überall auch.


die NÖ GKK Heil- und Hilfsmittel nur mehr bis zu einem Umfang von 400 Euro jährlich genehmigen


Ich habe nirgends ähnliches gelesen/gehört.
Es kann sein, dass manche einzelne Hilfsmittel bis einem Betrag von 400.- übernommen werden. Das gibt es schon länger. Die Differenz kann man beim Fonds in der jeweilige KK beantragen.

lg
neni

Werbung
 
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 04.10.2008, 15:23

Hallo Neni,

es kann auch sein, dass diese Versorgung der ausländischen Kinder, die nur zur Versorgung (operativ und mit Hilfsmittel) nach Ö kommen über Stiftungen und Hilfsprojekte finanziert wird. - Aber, dass Personen, die nicht die österreichische Staatsbürgerschaft haben und etwas brauchen in einigen Bereichen sogar bevorzugt behandelt werden, das habe ich auch schon erlebt! (bei der Wohnungssuche, z. B.) - Bin damals aus dem Ausland zurück gekommen und habe keine Wohnung in Wien erhalten, Bürger anderer Nationalität, die auch erst kurz da waren, sehr wohl.
Auch in anderen Bereichen gibt es leider Unterschiede! - Und das ist auch bewiesen! Gerne frage ich auch nach über konkrete Fälle, doch kann ich hier erst im Dezember darüber schreiben...

viele Grüße


Silvia & Iris
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

neni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13.10.2004, 21:34
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon neni » 04.10.2008, 16:13

Hallo Silvia & Iris,
ich überlege, wie ich dir am besten antworten kann.
Ich denke, deine Vorurteile werde ich dir nicht ausreden können.
Eine politische Diskussion möchte ich hier nicht führen.
Nur soviel: ich bin nicht deiner Meinung.
lg
neni

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 16.11.2008, 10:26

Hallo,

darf die Mitteilung machen, dass wir einen Krabbler genehmigt und von der KK zur Verfügung gestellt bekommen haben, ohne Zuzahlung! (E 220,-)

Rollstühle erhalten doch noch die Förderung wie bisher, bei REHA-Buggys wird gespart. - Alles andere kommt nach und nach...

Viele Grüße


Silvia
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

barbara 65
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 22.01.2007, 12:54
Wohnort: österreich

Beitragvon barbara 65 » 10.12.2008, 19:03

hallo silvia
wo bekomme ich so einen reha- buggy
lena ist ja mittlerweile in der sonderschule und kann die ausflüge nicht mitmachen, da sie nur kleine strecken schafft und dies auch nicht immer
liebe grüsse
barbara
lena 6 frühkindlicher autismus

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3636
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 10.12.2008, 20:54

Hallo Barbara,

frage: braucht Lena einen Buggy oder einen Rollstuhl? - Buggies sind nicht so gefördert wie Rollstühle und ab 6 Jahren kann es durchaus auch schon ein Rollstuhl werden! - Bei einem Sanitätshaus anfragen (Bständig z. B.) Wir haben unseren Bedarf über die Firma Gattringer gedeckt, doch du brauchst vorher eine Verordnung eines Orthopäden oder anderen Spazialisten (auf alle Fälle Arzt.)

Hoffe, ich konnte dir helfen,


Silvia
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste