Heute kam eine Antwort! - Betreuung basaler Kinder im SPZ

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Heute kam eine Antwort! - Betreuung basaler Kinder im SPZ

Beitragvon Silvia & Iris » 18.09.2008, 18:18

Ich beziehe mich auf Ihr Mail vom 10.6.2008 und entschuldige mich zunächst dafür, dass Sie so lange auf Antwort warten mußten.

Wie ich inzwischen von der zuständigen Abteilung Sozialhilfe informiert wurde, handelt es sich bei den von Ihnen erwähnten Therapien um solche, die in den Zuständigkeitsbereich der Kassen fallen. Fr. Dr. Preitschopf von der Abteilung Sozialhilfe hat mir auch mitgeteilt, dass gegebenenfalls auch das Modell "Fachbetreuer in basalen Klassen" in Frage käme.

Ich möchte Sie bitten, bezüglich der Abklärung von Detailfragen direkt mit der zuständigen Fachabteilung, Fr. Dr. Preitschopf, Kl. 16321, Kontakt aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Franz Spazierer
Büro Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner
Tel. +43/2742/9005/12645
Fax +43/2742/9005/12650
mailto:franz.spazierer@noel.gv.at
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 18.09.2008, 18:20

Nun meine Frage: Das ganze ist jetzt ziemlich spezifisch, nur auf NÖ Kinder ausgerichtet, - Kennt jemand diese Form der Unterstützung??? - Habe bisher noch nie von so etwas gehört... - Auch andere betroffene Eltern kennen das NICHT...

(Habe schon mit einigen gesprochen, deshalb kamen auch bisher viele Kinder dann nach Wien in die Schule...)

Viele liebe Grüße


Silvia & Iris
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Nicomum
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4388
Registriert: 18.11.2006, 14:21
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicomum » 26.09.2008, 18:40

Hallo Silvia,

also irgendwie hab ich da keine Ahnung um was es überhaupt geht :?

LG Elke
Liebe Grüße
Elke

Sohnemann (5.03), Hypospadie, Autismus-Spektrum-Störung - mit großem Bruder und großer Schwester

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 27.09.2008, 08:45

Es geht darum, dass bis jetzt in basalen Klassen in NÖ keine Form der Therapie angeboten wird. - Jetzt soll es hier aber inzwischen etwas geben...

Früher hatte man die Möglichkeit seine Kinder in Wiener oder OÖ Schulen zu schicken, doch die Grenzen werden jetzt verriegelt! - Aus Budgetgründen!


Viele Grüße


Silvia & Iris
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Nicomum
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4388
Registriert: 18.11.2006, 14:21
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicomum » 27.09.2008, 09:21

Hallo Silvia,

na das horcht sich aber nicht gut an, ja was machen denn die dann dort mit den Kindern, liegen die in einer Ecke und warten bis sie wieder abgeholt werden?

Was ist denn ein Fachbetreuer in basalen Klassen?

Ich wünsch dir auf alle Fälle, dass ihr da eine gute Lösung findet!

Liebe Grüße
Elke
Liebe Grüße
Elke

Sohnemann (5.03), Hypospadie, Autismus-Spektrum-Störung - mit großem Bruder und großer Schwester

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 27.09.2008, 09:56

Was ist denn ein Fachbetreuer in basalen Klassen?

Ja, das ist auch meine Frage, werde mich wohl darum noch kümmern müssen, wenn unsere Therapie abgeschlossen ist. - Es kennt keiner so jemanden, niemand weiß wirklich über Ausbildung und Qualifikation dieser Personen Bescheid. -

Liebe Grüße


Silvia & Iris

Bis jetzt gab es keine Förderung basaler Kinder... - nur Aufbewahrung, wenn die Klassen groß waren... - bei kleinen Klassen war auch mal ein wenig Förderung möglich....
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Nicomum
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4388
Registriert: 18.11.2006, 14:21
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicomum » 27.09.2008, 10:47

Hallo Silvia,

na servas das wusste ich nicht, dass das teilweise heute noch so läuft wie vor 50 Jahren :shock: !

Deine Tochter ist ja schon 5, wo war bzw. ist sie denn jetzt?

Liebe Grüße
Elke
Liebe Grüße
Elke

Sohnemann (5.03), Hypospadie, Autismus-Spektrum-Störung - mit großem Bruder und großer Schwester

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 28.09.2008, 10:20

Hallo Elke

10 Finger gegen 20! - Unfair! - Gerade haben meine Kinder wieder die Nachricht gelöscht...

Also: bei uns in der Gemeinde gibt es einen 5-gruppigen Kindergarten. - 2 Gruppen sind nur da für Kinder, die beim Eintritt unter 36 Monate alt sind, die anderen 3 Gruppen sind mit 24/25 Kindern gut gefüllt, je ein I-Kind pro Gruppe.

Dort ist Iris gerade im Kindergarten. Therapien gibt es keine. - Alles am Nachmittag. - Wie schaut es denn bei euch aus? - Wie oft kann dein Sohn in den Kindergarten... - Welche PS hat dein Sohn? - Wo seid ihr denn zu Hause?


Viele Grüße


Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Nicomum
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4388
Registriert: 18.11.2006, 14:21
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicomum » 28.09.2008, 10:50

Hallo Silvia,

ich bin aus Wels und mein Sohn besuchte die letzten beiden Jahre eine heilpäd. Gruppe, dieses Jahr hat er in die I-Gruppe gewechselt mit 15 Kindern, halbtags.

Therapien bekommt er im Kiga nur Logopädie, die Ergo hat er abgelehnt, bei der hat er nur gebrüllt, da fahren wir jetzt privat zu einer anderen.

Pflegestufe hat mein Sohn keine, dafür ist er zu fit!

Find ich aber auch schlimm, wenn deine Tochter mit so vielen Kindern in einer Gruppe ist oder hat sie eh kein Problem damit.
Bei uns im Kidnergarten gibt es noch 2 Regelgruppen mit 24 Kindern, aber da sind nur gesunde drinnen, in Nicos Gruppe sind 3 I-Kinder.

Was wir machen, ist für ihn ein zusätzliches Kindergartenjahr zu beantragen, weil ich nicht glaube, dass er nächstes Jahr fit genug ist für die Schule, auch nicht für die Vorschule, die Kindergärtnerinnen sehen das auch so.

Liebe Grüße
Elke
Liebe Grüße
Elke

Sohnemann (5.03), Hypospadie, Autismus-Spektrum-Störung - mit großem Bruder und großer Schwester

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3803
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 28.09.2008, 11:06

Das Problem mit der Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen liegt in NÖ besonders im Argen. - Jetzt verstehe ich auch, was ein Gast hier einmal geschrieben hat, dass NÖ im Behindertenbereich das Entwicklungsland von Ö ist!

Ich hoffe immer, dass es besser wird! - Doch bei der Politik??
Ja, wir müssen die Kinder nicht mehr im Keller verstecken.

Doch Integration in die Gemeinschaft?? - Separate Schulen, andere Freizeitgestaltung, Ansprüche die gestellt werden, - Integration, davon spürt man nicht wirklich viel...

Wenn Kinder in eine Klasse "integriert" werden, dann werden sie bei bestimmten Unterrichtsgegenständen einfach entfernt. - Turnen, z.B. oder bei Schularbeiten.

Ich finde das ganze auch etwas zweischneidig: Man kann nicht jedes Kind integrieren. Ein Kind, das weder gut hören kann, noch wirklich sitzen, noch die Möglichkeit hat sich irgendwie zu verständigen, das stört in einer normalen Klasse als I-Kind sicherlich. Hat ein Kind hingegen nur ein Handicap (Hörgeräte, z. B. oder Rechenschwäche, oder ist Legastheniker - es gibt hier sicher auch noch anderes) dann finde ich sehr wohl, dass das Kind im normalen Unterricht integriert werden kann! - Wenn man auf die Besonderheit etwas Rücksicht nimmt! - Ohne das Kind von irgendeiner Aktivität der Klasse auszuschließen....
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste