PEG erfolgreich entfernt, aber...

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Stephanie mit Linus
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 22.02.2005, 15:56
Wohnort: Pattensen bei Hannover

PEG erfolgreich entfernt, aber...

Beitragvon Stephanie mit Linus » 27.07.2005, 14:19

Hallo an Alle

Unser Sohn Linus (25SSW, HC, etc) hatte bis vor fünf Wochen eine PEG.
Da wir sie schon ein viertel Jahr so gut wie nicht mehr gebraucht haben, waren wir sehr stolz, das wir sie entfernen lassen konnten. Linus geht es gut, er hat auch zugenommen. :P
Leider heilt die Stelle nicht zu. Es hat sich ein Kanal gebildet, immerhin hatte Linus die PEG 3 1/2 Jahre und dieser wächst nicht zu. Es tröpfelt Magensaft heraus und der juckt und brennt auf der Haut. Ich habe also noch immer Kompressen drauf und pflege die Stelle wie vorher.
Heute waren wir bei den Kinderchirurgen, denn so bleiben kann es nicht, es muss alles ausgeschnitten werden und neu vernäht. Eine richtige Operation und da sie bis auf die Magenwand runter müssen gar nicht mal so klein.... :cry:
Wer hat das auch schon erlebt, oder hat noch eine Idee, wie wir die Stelle noch "dicht" bekommen können??
Es wäre schon seine 12. OP und er ist doch erst 5!

Liebe Grüße
Stephanie

Werbung
 
Kunigunde
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4411
Registriert: 19.02.2005, 07:17

Beitragvon Kunigunde » 27.07.2005, 19:12

hallo stephanie
leider kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ich werde euch für die op gaaanz doll die daumen drücken damit alles super läuft!
Bild
liebe grüße pam

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13825
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 27.07.2005, 19:17

Hallo Stephanie,

ich weiß grade nichts dazu, aber könnte Deine Frage mal in der Sondenkindergruppe stellen, wenn Du magst.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

Stephanie mit Linus
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 22.02.2005, 15:56
Wohnort: Pattensen bei Hannover

Beitragvon Stephanie mit Linus » 28.07.2005, 10:30

@ Nellie

Das wäre ganz lieb von Dir, Danke!
Wünsche Euch, das es in der Reha für Linn nun etwas kontinuierlicher läuft- unz zwar nur positiv!
Stephanie
Stephanie mit Linus, 01.2000, 25.SSW, Hirnblutung, HC, leichte ICP, ausgeheilte Epi, bis vor kurzem noch PEG
Wer im Leben keine Ziele hat, verläuft sich.
Abraham Lincoln


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast