Verkäufe im Flohmarkt bei REHAkids

Ankündigungen und Infos. Hier solltet ihr von Zeit zu Zeit immer mal wieder reinschauen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 18.06.2008, 10:45

Hallo zusammen,

zum Glück passiert es nicht oft, aber schwarze Schafe gibt es auch in unserem REHAkids-Flohmarkt: ein Kauf wird abgewickelt, der Käufer überweist den vereinbarten Preis, aber die Ware lässt auf sich warten.
In einem solchen Fall wendet euch bitte IMMER an einen Moderator, weil wir dann von der Möglichkeit Gebrauch machen können, eine Verwarnung auszusprechen und den Account zu sperren. Zudem besteht für den Käufer die Möglichkeit, das Kreditinstitut zu informieren und gegebenenfalls Anzeige zu erstatten.

Mein Tipp falls ihr Dinge von größerem Wert ersteigert habt: Am besten vorher mit dem Verkäufer telefonieren und Adresse erfragen! Außerdem lieber bei Usern kaufen, die euch aus dem Forum bekannt sind bzw. die hier auch Beiträge schreiben.

Wir haben unter den Verkäufern auch viele Null-Poster, die einfach nur den Flohmarkt nutzen und hier kostengünstig verkaufen wollen. Wir tolerieren das, solange es keine Probleme gibt - zumal wir auch nicht alle Anbieter und deren Präsenz bei REHAkids überschauen können.

Ansonsten gilt für Käufer und Verkäufer ein faires Miteinander: Also über den Kauf per PN einigen, das Geld umgehend überweisen (Käufer) und die Ware sofort nach Geldeingang versenden (Verkäufer).

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Anja30
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1192
Registriert: 20.07.2005, 08:53

Beitragvon Anja30 » 18.06.2008, 11:02

Danke Sabine :icon_flower:

Dine1974
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 137
Registriert: 21.08.2008, 14:54
Wohnort: Bayern

Flohmarkt

Beitragvon Dine1974 » 26.02.2009, 17:54

Hallo Sabine. :)
Habe auch ein Faschingskleid verschickt und warte vergebens auf das Geld.Hab der Dame schon mehrmals Nachrichten geschrieben,aber sie reagiert nicht :evil: .
LG Christine

Benutzeravatar
Jaqueline
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8316
Registriert: 20.07.2006, 21:29
Wohnort: NRW

Beitragvon Jaqueline » 26.02.2009, 17:59

Hallo Christine,

warum verschickst du das, bevor du das Geld hast?
LG Jaqueline
Spastische Tetraparese, Kyphose
Mann: Epilepsie (VNS seit 2008)
Tochter: * 01/2015 und Tochter ET 2020

Für immer im Herzen.

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 26.02.2009, 18:43

Hallo Christine,

immer erst lieber den Geldeingang abwarten - auch wenn der Käufer drängelt... Ich selbst mache so was nur bei Usern, die ich persönlich kenne und von denen ich auch die Adresse habe.

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13838
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 26.02.2009, 19:00

Hallo Christine,

das ist natürlich ärgerlich. Dann schick doch wie alle anderen auch erst dann los, wenn Du das Geld auf dem Konto hast. So mache ich es grundsätzlich.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Benutzeravatar
Isigirl
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5045
Registriert: 21.01.2006, 11:40

Beitragvon Isigirl » 26.02.2009, 19:25

Hi Christine,

ich schließe mich den anderen an: Immer erst die Ware verschicken, wenn das Geld vorab auf dem Konto ist. So vermeidet man böse Überraschungen.
Liebe Grüße Kerstin :D
* 1985 spastische Tetraparese und Autistin
Rollifahrerin und von Beruf Justizfachwirtin
Trainerin von inklusiven Rollisportgruppen
selbständige Tier- und Reittherapeutin

Andrea.St
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 16.01.2009, 22:13
Wohnort: Edemissen (Niedersachsen)

Beitragvon Andrea.St » 26.02.2009, 19:37

Hallo Christine,

ja, sowas ist total ärgerlich. Man verlässt sich im guten Glauben auf die Leute, schenkt denen Vertrauen und dann wird man hintergangen. Böse sowas. Es kann immer mal sein, dass man es gerad' nicht schafft...aus welchen Gründen auch immer...das Geld auf den Weg zu bringen, aber dann könnte man sich wenigstens melden.

Ich finde, in solchen Fällen sollte man auch Namen nennen dürfen, damit solche Leute nicht wieder die Chance bekommen, andere übers Ohr zu hauen.

Ich drück' Dir die Daumen, dass Du Dein Geld noch bekommst.

Liebe Grüße
Andrea
Andrea mit Colin (14. März 03), Duchenne-Muskeldystrophie, globale Entwicklungsverzögerung, Verdacht auf ADHS, Jannika (26. Sept. 05), ganz fitte kleine Maus

Dine1974
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 137
Registriert: 21.08.2008, 14:54
Wohnort: Bayern

Flohmarkt

Beitragvon Dine1974 » 26.02.2009, 20:26

Hallo.
Ich verschicke die Sachen eigentlich schon immer erst dann wenn ich das Geld habe,aber es war brisant weil es bald Fasching war und das sie das Faschingskleid noch rechtzeitig bekommt ,machte ich eine Ausnahme.Sie hat mir auch gesagt das sie das Geld schon verschickt hat,dem war aber wohl nicht so.Tja aus Fehlern lernt man eben.
LG

Werbung
 
Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 24.02.2010, 21:34

Hallo,

zum Glück selten, aber immer wieder mal, kommt es leider vor, das von Käufern zwar das Geld überwiesen, aber im Gegenzug keine Ware verschickt wird. Wir möchten euch daher den Tipp geben, bei Einkäufen über 50 EUR die Adresse und Telefonnummer des Verkäufers zu erfragen. Ihr könnt das natürlich auch bei kleineren Summen tun. Ein Telefonat vorab ist auch immer sinnvoll bei höheren Summen.

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/


Zurück zu „Betreiber-Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast