Komische Wünsche der Lehrer beim Schulmaterial

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5281
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 01.08.2008, 20:44

Hallo noch mal zusammen,

danke für die zahlreichen Gedanken von euch

LG
Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS
/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis
"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)

Werbung
 
Fabian
Gast
Gast
Beiträge: 1701
Registriert: 29.10.2006, 12:18
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Fabian » 01.08.2008, 20:56

Hallo zusammen

Ich hab ja die obligatorische Schulzeit schon ein Zeitchen hinter mir und absolviere zur Zeit meine Ausbildung. Das finde ich ja total nervig, dass man ganz bestimmtes vorgeschriebenes Schulmaterial kaufen muss.

Bei uns war immer das wichtigste, dass man sein benötigtes Material dabei hat im Unterricht und dies auch "einsatzbereit" ist. Da spielte es wirklich keine Rolle, ob man nun für einen einzelnen Farbstifte für 1.50 € oder 3.00 € (Beispiel bezahlt.

Wie machen dies eigentlich die Eltern wo nicht so viel Geld haben um so teueres Schulmaterial zu kaufen? Ich kann mir vorstellen, dass es dies sicherlich auch gibt.

grüse
fabian

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 01.08.2008, 21:26

Hallo Fabian,
ich wäre frech genug den Lehrern mitzuteilen,dass ich mir das nicht leisten kann. Vorher würd ich versuchen, mich mit anderen Eltern kurz zu schließen. Weil das nur mein Kind das"Billigste" hat, ist für das Kind doof. Dass mein Kind wegen Schulmaterial ins Abseits gedrängt wird möchte ich auch nicht. Würde sagen ich würd versuchen hier einen Mittelweg zu suchen.
LG Gaby
Ps. Ich glaube für Notfälle gibts an unseren Schulen einen Sozialfond. Da zahlt jeder 1€ im Jahr. Das ist auch für Schullandheim und so. :lol:

Lina Mare 67
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1504
Registriert: 07.06.2007, 19:15
Wohnort: Bayern

Beitragvon Lina Mare 67 » 01.08.2008, 21:46

Hallo ,

natürlich wird für manche Familien das Budget knapp :( , was da an Kosten auf einen zukommt .
Aber manchmal muss ich mich auch über Eltern ärgern die rumjammern das alles zu teuer ist . Im Kindergarten sind manchmal auch solche Exemplare anzutreffen :evil: , 2-3 Schachteln Zigaretten am Tag sind locker drin und dann wird gejammert , weil kein Geld da ist oder es wird erwartet das Ausnahmen gemacht werden und die Kosten für Fotos , Ausflüge etc. von anderen übernommen werden . :shock:

Sorry , ich muss mit meinem Geld auch haushalten , ich kann mir dann halt auch nicht alles leisten was ich gerne hätte aber so verzichte ich dann auch (gerne) , wenn ich weiß das es für was sinnvolles ist .
Also, (mal abgesehen von den Kosten) mich nervt es auch mehr , wenn die Sachen so ausgefallen sind , das ich nicht weiß wo und wann ich das Teil besorgen soll.
Ciao-ciao Petra :wink:

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 01.08.2008, 21:55

Hallo Petra,
stimmt schon, dass Viele Geld zum Rauchen haben und für Schulsachen dann nichts bleibt. Aber die Kinder können ja nichts dafür. Und wer weiss,vielleicht brauche ich auch mal Hilfe. Ich bezahle diesen Euro gern. Ich würde soweit ichs mir leisten kann auch mal ein Kind mit Schulsachen unterstützen. Aber das ist ja ein ganz anderes Thema. Generell sollten Lehrer schon darauf achten,dass Schulsachen finanzierbar bleiben. Bei uns sind die Ansprüche Gott sei Dank nicht so hoch.
LG Gaby

Fabian
Gast
Gast
Beiträge: 1701
Registriert: 29.10.2006, 12:18
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Fabian » 01.08.2008, 22:28

Hallo Petra

Ich verstehe sehr gut was du damit sagen möchtest. Natürlich ist es doff, wenn die Eltern 2 - 3 Schachteln Zigarreten am Tag durch lassen aber da kann ja das kind nichts dafür. Solange das Kind nicht unter der Situation leidet oder zu kurz kommt, ist mir dies "egal". Natürlich sollte es keine Ausnahmen geben von Seiten der Schule / Kindergarten und alle müssen gleich bezahlen. Bei den Lagern gibt es bei uns die Möglichkeit, dass die Kosten von 3-Stellen übernommen werden. Das wird dann auch wirklich abgeklärt und überprüft. Gibts sowas bei euch auch?

grüsse
fabian

MiriamP
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3252
Registriert: 08.07.2006, 21:38
Wohnort: Kamen

Beitragvon MiriamP » 02.08.2008, 08:23

Fabian hat geschrieben:Natürlich ist es doff, wenn die Eltern 2 - 3 Schachteln Zigarreten am Tag durch lassen aber da kann ja das kind nichts dafür. Solange das Kind nicht unter der Situation leidet oder zu kurz kommt, ist mir dies "egal".


Hallo,

genau das ist es doch. In dem Moment, wo dann an den wichtigen Sachen gespart wird und Kinder gegenüber anderen aus der Gruppe zu kurz kommen, in dem Moment leidet das Kind darunter.
Und dann kann man bitte auch erwarten, dass die Eltern ihre Sucht runter fahren und nur noch 1 Schachtel (was ja auch schon viel ist!) pro Tag rauchen, dafür aber halt Geld für die Kinder und deren Sachen über haben.

Grüße,
Miriam

Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5281
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 07.08.2009, 14:22

Hallo Zusammen,

Jan ist heute in die Realschule gekommen. Er hat von seiner Lehrerin
auch noch eine Materialliste bekommen. Sie sagte zu uns Eltern kurz
bevor die Kinder in die Klassen gingen, die Materialien, die von den
Fachlehrern gewünscht werden, werden von diesen gesondert mit-
geteilt. Ich denke nur, mein Gott wie umständlich. Warum können die
Fachlehrer nicht an die Klassenlehrerin herantreten, daß wird gebraucht.
An Hand dessen kann man doch eine Gesamtmaterialliste erstellen und
gibt sie an die Schüler weiter.

Ich habe heute mit einer Mutter eines ehemaligen Mitschülers gesprochen.
Ihr Sohn hat eine Gesamtliste vom Klassenlehrer(in) bekommen inkl.
Material von den Fachlehrern. Die hat sie auf einmal abgearbeitet.
Und ich darf jetzt wohl dreimal losfahren, um alles zu besorgen.
:?

LG
Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS

/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis

"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)

SandraKohl
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 488
Registriert: 15.11.2004, 21:25
Wohnort: Nidda

Beitragvon SandraKohl » 07.08.2009, 15:04

Hallo Andrea,

du musst es auch mal von der anderen Seite sehen. Ich bin gelernte Lehrerin (unterrichte jetzt nicht mehr, weil ich mich beruflich verändert habe) und hatte damals zwei Nebenfächer in der Sekundarstufe I. Wenn ich zu jedem Klassenlehrer rennen soll und dem mitteilen soll, was die Kids brauchen... :shock:

Außerdem bin ich der Meinung, dass Fünftklässler schon etwas mehr Verantwortung für ihre Schulsachen übernehmen sollten und eben nachmittags auch mal selber dafür sorgen können das Heft XY gekauft wird. Schließlich sollen die Kinder ja auch erwachsen werden. Meine Jungs kommen jetzt auch in die 5. Klasse und kaufen ihre Hefte seit Beginn der 4. KLasse auch alleine.

Gut, wenn natürlich kein Schreibwarenladen im Ort ist, dann sammelt man halt ein paar Tage und kauft dann gesammelt ein. Bestimmt haben die Lehrer dafür Verständnis. :D Hoffe ich doch mal (Ausnahmen gibts immer :lol: ).

Ich wünsche euch einen guten Schulanfang. Noch 2 Wochen- dann gehts bei uns auch wieder los.
LG
drillmama Sandra mit
Jonas
Samuel
Christian, Epilepsie, spastische Tetraparese
*6/99

Werbung
 
Julia25
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 450
Registriert: 07.01.2006, 15:56
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Julia25 » 07.08.2009, 15:23

Hallo,
wollte áuch mal was zu dem Thema sagen
Wir haben einen kleinen Schreibwarengeschäft. Mit den Wünschen der Lehrer kennen wir uns auch aus.
Und die Sache mit den Marken
Z.B. Wasserfarbenkasten von Pelikan der hält einfach länger und die Farben sind einfach anderst Und bei den Tintekiller vom Aldi halten meistens nicht so lange
Das was ich sage hat nichts damit was zutun das ich ein Geschäft habe und mein Zeug verkaufen will sonder Kunden von uns haben es ausprobiert und uns das dann bestätigt.
P.S. wir sind genauso teuer als ein Karstadt usw.
Julia
Julia 6/80 und Steve 12/03 Frühchen 28SSW ver.Baustellen,Essgestört,,Ausdauer,Verd.ADHS,Kleinwuchs Verd.auf autismus, Button Fruktoseintaleranz, Ben 01/10 Frühchen 27+3, BPD Wassereinlagerungen, Retinopathie Stad.2
V.a. VSD,Ablagerungen auf der Niere,Hörtest auffällig


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christine82, Dani201080, Google Adsense [Bot] und 6 Gäste