Komische Wünsche der Lehrer beim Schulmaterial

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

susimitkids
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 164
Registriert: 27.07.2014, 19:59

Beitragvon susimitkids » 24.08.2014, 21:24

@lumoressie. Umsonst???

@birtebr. Da bin in ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die immer Sachen kaufen soll, die doch nicht gebraucht werden...was die Lehrer sich dabei denken, diese Sachen immer wieder aufzulisten?

@ momitjulian. Ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen mit den Schulsachen von Aldi gemacht. Es gibt allerdings Sachen, da ksufe ich Marken ganz bewusst. ZB den Toni, mein grosser hatte einen Scout, der war sein Geld einfach wert, ausrangiert wurde er zu Beginn der 4. Klasse, aber nicht weil er hinüber war, sondern er war dann uncool, die Kinder sind damals alle auf 4you umgestiegen, die sind ihr Geld auch wert. Natürlich HST mein kleiner auch einen Scout bekommen. Das gleiche gilt für füller, mein grosser hat einen Lamy. Damit habe ich schon in der Schule geschrieben.zum Glück gibt es da bei uns an der Schule keine vorgaben, was Marken angeht.

Lg
j.2002 hashimoto (irrtümlich als adhs/Autismus diagnostiziert) schwarzer hautkrebs (rechtzeitig erkannt), Eisenmangelanämie, neorodermitis, exokrine Pankreas Insuffizienz, schuppenflechte und t. 2008 soweit gesund

Werbung
 
Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5276
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 03.07.2015, 19:44

Hallo alle Zusammen,

und alle Jahre wieder hole ich diesen Thread aus der Versenkung. Hier gibt
es sicher Eltern mit 1.Klässlern oder Kinder die nach den Sommerferien
eine weiterführende Schule besuchen. Vielleicht gibt es hier ja auch
Eltern von Förderschülern, die beim Anblick der Material und Schulbuchliste
nur den Kopf schütteln.

Schütte ruhig euer Herz aus. :wink:

LG Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS
/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis
"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)

kerstin1976
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 165
Registriert: 18.08.2013, 13:18
Wohnort: Xanten

Beitragvon kerstin1976 » 15.08.2015, 19:44

An meiner Schule wird das ganz pragmatisch geregelt: Hefte, Schnellhefter, Lineal/Geodreieck, Buntstifte, Schere Kleber. Von wo auch immer. Fertig.

Mein Sohn besucht eine Förderschule (geistige Entwicklung). Ich zahle im Monat 7 Euro für Material, Getränke, Freitags-Frühstück. Optimal!
Linus (08/08), vorgeburtlich bekannter Hydrocephalus nach Hirnblutung, Hirnschaden, Schädigung des Sprachzentrums, ADHS-Symptomatik, atypischer Autismus, Muskelhypotonie, Weitsichtigkeit, Strabismus, Amblyopie, Asthma und Helena (06/10) fit und gesund

Rike04
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 12.02.2012, 19:36

Beitragvon Rike04 » 15.08.2015, 20:04

Hallo,

bei uns gibt es keine Merkwürdigkeiten bzw. noch eine positive Nachricht, dass der wissenschaftl. Grafiktaschenrechner für unseren 2. in diesem Jahr (Kl.8) von der Schule als Satz gestellt wird. Für unseren Großen mussten wir ihn im letzten Jahr noch kaufen. ( ca. 140 Euro )
Aber so haben wir ja einen zu Hause.

Kind 3 wechselt innerhalb der FS auf die 5. Dort auch nur normal Hefter/Ordner etc.

Und unser Schulanfänger kommt in FS/GB. Da gab es nur 50 Euro Materialkosten für alles und absolut keine "kreativen" Wünsche. Im Gegenteil. Da habe ich nur von mir aus ein Set spezieller Stifte gekauft. Sonst haben sie alles da und besorgen das was sie für gut befinden. An Materialbesorgungen die entspannteste Einschulung.

So wühlen ich mich seit Jahre das erste mal NICHT in Schreibwarenläden durch seltsame Lineaturen, abnorme Folienformate und Stiftmarken von denen ich zuvor noch nie etwas gehört habe. :)
Viele Grüße
Rike

ilo75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2930
Registriert: 10.03.2008, 21:44
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon ilo75 » 15.08.2015, 20:19

Hallo,

ich lass mich mal überraschen.....bei uns gibt es ja die Oberschule.Unser ist jetzt der erste mit seinem Jahrgang der die 8.Klasse besucht.Wir haben bis jetzt nur ein Arbeitsheft für Englisch bestellen müssen....bin mal gespannt was noch auf die Liste kommt.Wir haben noch gar keine bekommen.Obwohl an Materialier es sich immer in Grenzen hält.Die Arbeitshefte fehlen noch-da waren sich die Lehrer noch nicht schlüssig.

LG Ilona
1 Sohn mit ADS, ehemaliges Frühchen aus der 30SSW,Entwicklungsstörungen leider in allen Bereichen, vor allem in der Wahrnehmung
Asthma aufgrund einer BPD

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1437
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitragvon JasminsMama » 20.08.2015, 10:52

Hallo,

mein Kind wechselt die Schule nach den Sommerferien.

Ich bin gespannt auf die Liste, die bekommen wir erst nach Schulbeginn...was mich auch schon immer nervt, weil dann die günstigen Sachen meist ausverkauft sind.

Die Grundausstattung rote, blaue Hefter/Schutzhüllen habe ich aber immer in ausreichender Menge zu Hause! :D

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

angelikaeins
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 305
Registriert: 09.08.2007, 23:29

Beitragvon angelikaeins » 21.08.2015, 01:01

Hallo,

meine Tochter ist auf einer Förderschule und da ich auch zu Hause mit Ihr male, ist mir ehrlicherweise aufgefallen, dass hochwertigere Stift bessere Farben auf das Papier bringen :oop

Igrendwie schafft es meine Tochter nicht immer die genaue Portion an Kraft auf den Stift zu leiten, sodass es Firmen gibt , die mit wenig Druck , Farbe aufs Papier bringen, und Sie dadurch ein Erfolgserlebnis hat.

Bei den Stiften von Aldi, Lidl & Co ist das nicht immer so...
Probiert es doch mal selber an Euch aus...nehmt mal einen Aldi Stift gaaanz locker in die Hand und fangt an ihn über das Blatt gleiten zu lassen.....und dann nehmt mal einen Lamy oder einen Lyra...
Die Minen sind einfach qualitativ besser :idea: genauso bei den Wassermalfarben...Pelikan hat da deutlichere Vorteile gegenüber den billigen....und ich bin wirklich kein Markenfreak ;)

Wenn man motorisch eingeschränkte Monster hat , dann ist das Geld auf jeden Fall gut angelegt...und sei es nur, dass ein schöne Bild mit kräftigen Farben dabei raus kommt und ein Erfolgserlebnis stattgefunden hat und vielleicht sogar das Bild im Flur( für alle sichtbar), aufgehangen wird....

Schöne Grüße
angelika

Rike04
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 12.02.2012, 19:36

Beitragvon Rike04 » 21.08.2015, 01:26

Hallo, ja diese Buntstifte haben einen höheren Wachsanteil. Ich habe auch extra noch Die dicken Lamy Stifte gekauft, wobei sie die vielleicht auch in der Schule haben. Ansonsten habe ich aber auch für alle Schulanfänger immer Lyra gekauft, schon damit sich die Kinder "nicht den Wolf" malen. Da in den ersten Klassen viel ausgemalt wird.
Viele Grüße

Rike

toto35
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7816
Registriert: 05.12.2006, 13:16
Wohnort: Rheinland -Pfalz

Beitragvon toto35 » 21.08.2015, 08:50

Hallo,
ich arbeite in einem Fachgeschäft für Schulbedarf. Und ihr könnt es mir glauben, bevor ich dort anfing, hatten auch wir Schulbedarf von Aldi.

Es ist wirklich ein himmelweiter Unterschied.... alleine die Holzmalstifte, aber auch die Wasserfarben. Gerade bei einem Kind mit Problemen, welches sich sowieso schon sehr anstrengen muss, aber auch einem Kind ohne Probleme fällt es mit diesen Materialien leichter.

Bei den Wasserfarbkästen empfehlen wir statt den Pelikan den Lamy, der ist qualitativ viel besser, obwohl günstiger als Pelikan. Und bei den Holzmalstiften auch Lamy statt Faber Castell.

Oder auch die Schulhefte. Ich nehme für meinen Sohn, der immer noch Probleme mit der Kraftdosierung hat nur noch Hefte von Oxford oder Brunnen. Die Billighefte mit ihrem dünnen Papier gehen überhaupt nicht. Mittlerweile komnen aber die Eltern, die zu den billigeren Produkten umgeschwenkt sind mehr und mehr zu uns zurück.
LG

____________________________________
Sohn (16,5 Jahre): ADHS/ADS (Mischform), Fructoseintoleranz, v.a. Migräne, Kiss-Kind (Therapie endlich erfolgreich beendet!)

Werbung
 
Cornelia x Marie Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2362
Registriert: 17.12.2008, 13:59
Wohnort: Südlich von Augsburg

Beitragvon Cornelia x Marie Sophie » 22.08.2015, 17:22

In Maries Schule wurde in den letzten beiden Jahren immer für die Klasse alles für Alle besorgt - bezüglich der Faber Castell-Stifte = da hatten wir zwischendurch immer wieder mal eine Packung zu Hause, wenn etwas verloren ging. Arbeitshefte/Materialien/Bücher/etc. - alles wurde/wird besorgt; wir müssen uns um nichts kümmern und haben für das ganze Schuljahr für Alles ca. 100 Euro bezahlt.
Cornelia, Jörg & Marie Sophie (*06/06 - F84.0/F70/F.80.9/Q75.3/E30.8/H52.3/H52.2 und noch ein paar weitere Handicaps...)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast