Kimba Spring

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

heba wassef

Kimba Spring

Beitragvon heba wassef » 20.07.2005, 23:34

Hallo zusammen,
ich habe über der Sohn meiner Cousine erzählt, die in Ägypten leben (ich komme auch aus Ägypten), wo der Sohn 11 Jahre ist und ein Hilfmittel braucht, da meine Cousine ihn immer tragen muss.
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic4056.html
Ich war fündig (Gott sei Dank) und ich habe für ihn eine einfache Buggy und auch eine Kimba Spring Gr. 2. Ich hoffe nur, wenn mein Vater hier in 2 Wochen kommt, (er bleibt 3 Wochen), dass er die ohne Probleme mitnehmen kann.
Ich habe 2 Fragen:
1. Wie kann man die Kimba Spring falten sodas er wie im foto sieht in der link aussieht?! http://www.ottobock.de/de/tgpat/products/pediatric_support/reha_buggies/kimba_spring/info_kimba_spring/003670609_D/646S2_8_02D_KimbaSpring.pdf
falls ihr nicht diese datei aufmachen könnt, ich meine falten, damit er wie einen normalen buggy aussieht.ich habe den buggy gefaltet, aber der rücken von der sitz ist nach oben.......ich hoffe ihr versteht was ich meine! :)

2) der buggy hat kein gurt oder so, nur eine haltebügel.reicht das um Mark zu stützen?!er ist 11 jahre alt, hat CP, ist geistig und körperlich behindert.anbei ist ein foto von mark........
wenn das nicht reicht, wo kann ich ein gurt oder ähnliches zu halten (billig) finden?
ich bedanke mich.........
grüsse
heba
Dateianhänge
mark2.jpg
mark mit seiner mutter,in mai 2005.
mark2.jpg (93.2 KiB) 2097 mal betrachtet

Werbung
 
ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 21.07.2005, 08:19

Hallo Heba,
Wenn von hinten auf den Kimba schaust auf die Lenkstangen, hast Du links und rechts einen schwarzen Schiebemechanismus, den Du gleichzeitig in die Höhe schiebst. In diesen Zustand das Gestänge nach vorne drücken, und somit kannst Du ihn zusammen legen. Hoffe ich habe es so halbwegs erklären können!
Ich habe für meinen kleinen Sohn so ein Gillet, wenn er sich nach vor zieht, das er mir nicht aus der Sitzschale fällt. Den Bauchgurt den ich dazu habe, ist aber für den kleinen Mann zu wenig(3 Jahre). Wo man so was billig kaufen kann, weiß ich leider nicht, da ich aus Ö komme, und somit in D keine Firmen kenne.
Hoffe trotzdem, das ich Dir etwas helfen konnte. Liebe Grüße Heidi

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6929
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 21.07.2005, 08:38

Hallo heba,

du kannst dir bei Otto Bock auch die Bedienungsanleitung herunterladen und ausdrucken (87 Seiten!): http://www.ottobock.de/de/tgpat/product ... Spring.pdf
Da siehst du auf Bild 2 den Hebel A. Wenn du daran ziehst, kannst du den Buggy zusammenklappen.
Wenn du auch die Rückenlehne herunterklappen willst wie auf dem Bild 1, dann musst die Schraube E (Bild 3) lösen.

Kann Mark alleine in einem Sessel sitzen ohne umzufallen? Wenn nein, glaube ich nicht, dass er ohne Gurte auskommt.
Schau mal hier: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic145.html Da kannst du die Brustgurte erkennen. Ausserdem hat Jan-Paul noch einen Beckengurt damit er nicht mit der Hüfte nach vorne rutscht.

Ruf doch mal bei Rehahäusern in deiner Nähe an und schildere das Problem. Vielleicht haben die noch einen Satz alter Gurte irgendwo rumliegen!


Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste