Rolli-Pannenhilfe! im Raum DIN/WES/DU/OB gesucht

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Conny3kids
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2005, 14:45
Wohnort: Utrecht, NL

Rolli-Pannenhilfe! im Raum DIN/WES/DU/OB gesucht

Beitragvon Conny3kids » 16.07.2005, 16:06

Mir ist zwar zum heulen :( , aber gelacht werden darf trotzdem :wink:

es sollte ein entspanntes Wochenende werden: nur mit meiner Grossen zu meiner Mutter nach Walsum; Termin bei der Heilpraktikerin und morgen auf's Sommerfest.

Bis jetzt gestaltet sich alles nach der Devise "wenn irgend etwas schief gehen kann, dann geht's auch schief" und den Teil erspare ich Euch eben, gerade wollten wir dann zur Heilpraktikerin und sieh' da, Evas Rollstuhl hat hinten einen "Platten"; war leider keine Frage des Aufpumpens, die Luft war schneller raus, als dass ich den Rollstuhl einmal um seine eigene Achse gedreht hatte... grrrrrrrrr

Wer weiss, ob es im Raum Dinslaken/Wesel/Oberhausen/Duisburg/Walsum eine Rolli-Pannenhilfe gibt, die auch noch am Wochenende erreichbar ist?

Morgen Abend müssen wir wieder heim und wenn alle Stricke reissen, dann muss ich halt auch am anderen Hinterrad den Reifen demontieren, damit der Rollstuhl dann auf 2 Felgen im Auto steht. Dass würde die 2 Stunden Rückfahrt allerdings für Eva aufgrund ihrer Hüftproblematik noch unangenehmer machen, als sie ohnehin schon sind. Zweifellos verständlich, dass ich ihr das gerne ersparen würde.

liebe Grüsse

Conny
Conny, Baujahr 1960, mit Eva 08/91, schwerstmehrfachbehindert, cerebral blind, hypoton, spastisch, Hemiplegie, epileptisch u.a.m, Vera, 10/93 und Bruederchen Thijs, 05/97--- "Lieber eine Kerze anzuenden, als ueber Dunkelheit zu klagen:-) "

Werbung
 
Helmut
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2004, 22:55
Wohnort: Borken / NRW

Beitragvon Helmut » 16.07.2005, 17:35

Hallo Conny,

am einfachsten geht das über den ADAC... der macht auch Rollipannendienst. Tel : 0 1802 22 22 22 (0,062 EUR/Anruf) , oder Mobil... 22 22 22.

:-) Helmut
Vater von Sonja, 22.J. alt, nach einer schweren Erkrankung im Alter von 2 Wochen aber auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ICP, HC, Epi. gehörlos, kaum Verständigung. Schwerstmehrfachbehindert.

Conny3kids
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2005, 14:45
Wohnort: Utrecht, NL

Beitragvon Conny3kids » 16.07.2005, 22:15

Hallo Helmut,

tausend Dank für den Tip :D :D :
um 18.00 den ADAC angerufen, waren um 18.30 zur Stelle, Rad liess sich nicht vorort reparieren, wurde mitgenommen und um 19.30 war mein Braunauge mit rotem Flitzer wieder flott auf 4 Rädern!! UnseremSommerfest morgen steht nicht's mehr im Wege.

anybody a nice weekend mit viel Sonnenschein

Conny
Conny, Baujahr 1960, mit Eva 08/91, schwerstmehrfachbehindert, cerebral blind, hypoton, spastisch, Hemiplegie, epileptisch u.a.m, Vera, 10/93 und Bruederchen Thijs, 05/97--- "Lieber eine Kerze anzuenden, als ueber Dunkelheit zu klagen:-) "


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gesael und 8 Gäste