Urteilen - ein paar schöne Zeilen

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Urteilen - ein paar schöne Zeilen

Beitragvon Gitte » 05.06.2008, 09:40

Hier ein paar sehr schöne Zeilen:

Bevor du urteilen willst, über mich und mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden
und erst DANN kannst du über mich urteilen!


Liebe Grüße
Gitte

Werbung
 
Benutzeravatar
NicoleRose
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 238
Registriert: 15.02.2008, 21:27
Wohnort: Hüffelsheim

Beitragvon NicoleRose » 05.06.2008, 21:23

Von wem auch immer diese Zeilen sind, sie spiegeln meine Gedanken 1:1 wieder!

Danke - Nicole
Nicole *68, Markus *64, Tim *99, Dennis *03, Maya *05 (CDKL5-Gendefekt, V.a. fokale cortikale Dysplasie links frontal, V.a. subependymale Heterotopie rechts frontal, Entwicklungsverzögert, Autistische Verhaltensstörung).

Geduld ist ein Baum, dessen Wurzeln bitter, dessen Frucht aber sehr süß ist. - Aus Persien -

olinka
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 774
Registriert: 14.01.2008, 23:19
Wohnort: Bayern

Beitragvon olinka » 05.06.2008, 21:40

bravooooooooooo...des schreib ich mir sofort raus!!
vielen lieben dank,gitte :D
Liebe Grüße
Olinka

Mama (1971)
Manuel(2002) frühk.Autismus HF+ADHS
Amelie(2005)topfit

Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Beitragvon Gitte » 09.03.2011, 11:47

Eben gelesen, und Tränen geweint, wegen der vielen Wahren Worte die darin enthalten sind.

Des Himmels besonderes Kind
Weit von der Erde entfernt fand eine Versammlung statt.
"Es ist wieder Zeit für eine Geburt",
sagten die Engel zu dem Gott dort oben.
"Und dieses besondere Kind wird viel Liebe benötigen.
Seine Fortschritte werden sehr langsam sein,
Vollendungen werden nicht offensichtlich.
Und es wird viel Fürsorge benötigen
von den Menschen ,die es dort unten treffen wird.
Es kann nicht laufen,lachen oder spielen wie andere,
seine Gedanken werden weit entfernt sein.
Von vielen Mitmenschen wird es nicht aufgenommen,
es wird als behindertes Kind immer benachteiligt sein.
Also laßt uns vorsichtig sein, wohin wir es senden.
Wir wollen, daß sein Leben glücklich und zufrieden wird.
Bitte, Gott, finde die Eltern, die diese schwere Aufgabe
für Dich erledigen können.
Sie werden nicht sofort merken,
welche wichtige Rolle Sie gebeten wurden zu spielen
für dieses Kind von oben,
das starke Treue und große Liebe in sich hat ".
Doch bald werden die Eltern das Ihnen gegebene Privileg erkennen,
daß Sie ein Geschenk des Himmels versorgen.
Dieser kostbare Schützling , so sanftmütig und mild,
ist des Himmels besonderes Geschenk.

Gruß
Gitte
Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
was uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.


Ruhe schaffen,
still werden,
das Innen mit Schweigen füllen,
den Puls des eigenen Herzens fühlen.

Du darfst nichts positives erwarten,
wenn du nur negativ denkst.

Benutzeravatar
Sarah-Justin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2010, 19:12
Wohnort: Schwäbisch Hall
Kontaktdaten:

Beitragvon Sarah-Justin » 15.03.2011, 18:59

hallo,

das sind wahr worte...

danke
Lg sarah
Kimberly * 27.8.02 Gesund
Justin * 30.12.03 Autismus,De Morsier Syndrom,Etwiklungsverzögerung,und vieles mehr


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste