Therapierad, O-Pair 2/Vanraam

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Mamatom
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2040
Registriert: 30.03.2006, 09:35
Wohnort: NRW

Beitragvon Mamatom » 15.05.2008, 12:58

Hallo Claudia,

nein, ins Geschäft bin ich nicht gegangen. Ich habe bei der Firma Reha Kids angerufen und gefragt, ob ich so ein Fahrrad zu Hause testen kann. Der freundliche Herr hat dem sofort zugestimmt und einen Termin mit mir ausgemacht. Das Rad hat er dann gebracht und uns 5 Tage lang überlassen ! Das war echt klasse !!! Abgeholt hat er es natürlich auch wieder (leider).

Bei einer anderen Firma konnten wir uns ein Tandem allerdings nur in deren Haus ansehen und hätten dort Probe fahren können.

Liebe Grüße

Michaela
Tom, frühkindlicher Autismus auf hohem Funktionsniveau

Werbung
 
Kaja
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7075
Registriert: 23.08.2007, 09:40

Beitragvon Kaja » 15.05.2008, 15:27

Hallo Claudia,

claudia christiane hat geschrieben:bin auch auf der suche für meinen sohn, ich habe ihn derzeit noch im fahrradkindersitz von auf dem lenker drauf (ist ein U-lenker) mit überrollbügel.
auf der reha messe habe ich mir die räder von van raam angesehen- topp- nur der preis
ich überlege ein tandem zu kaufen vorne 16`` und hinten normale größe, das aktuelle heißt kivo kann ich auf der HP vom hersteller nicht finden.
nur weiß ich nicht ob mein kleiner mit fahren will.
michaela, bist du einfach ins geschäft gegangen und hast gesagt, dass du es ausprobieren möchtest? ging das dann so einfach? wie schnell bist du mit deinem model? hast du das gefühl sehr langsam zu sein oder kommst du mit den anderen radfahrern mit?

wenn du vorerst nur ausprobieren möchtest, ob dein Kind das Rad als solches akzeptiert, könntest du vielleicht OTB anrufen - dort ist man grundsätzlich bereit, Therapieräder auch zum Testen außer Haus zu geben. Sie arbeiten zwar mit Draisin und nicht mit vanraam zusammen, aber auch von Draisin gibt es Räder, die die Funktion haben, die ihr braucht.

Viele Grüße

Kaja

inesco
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 19.04.2006, 16:41
Wohnort: Havelland

Beitragvon inesco » 29.05.2008, 10:34

Hallo Michaela,
werde mit großem Interesse weiter verfolgen, ob Du Erfolg hast.
Wir selber haben das Rad auf der Reha fair gesehen und waren begeistert.
Da wir für meine Tochter (5) aber schon ein Rad haben und ein von der Größe angepasstes erhalten werden, sehe ich keine Chance , dass wir hier noch eins beantragen können.
Ich möchte es aber trotzdem gern testen. Kannst Du mir mal die Telefonnumer per PN senden, damit ich Kontakt mit der Fa. aufnehmen kann.
Danke und weiterhin Toi toi toi.

Liebe Grüße
Ines

kerstinm
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 907
Registriert: 24.11.2004, 16:58
Wohnort: Bad Camberg

Beitragvon kerstinm » 29.05.2008, 11:17

Hallo,

vielleicht noch ein Tipp an alle die noch nach einer Fahhradlösung suchen. Wir haben vor 10 Tagen für unsere Katharina (schwere geistige Behinderung und blind) das Tandem Pino von Haase ausprobiert. Das war super. Sie hat alle anderen Tandems ( und was anderes kommt ohnehin nicht in Frage) auch abgelehnt. Auf dem Liegesitz des Pino fühlt sie sich sicher und tritt (wenn man die Füße Fixiert) auch fleißig mit (das ist mir schon wichtig). Auch wir werden noch testen müssen, ob es wirklich möglich alles so zu verkleiden, dass sie nicht an bewegliche Teile kommt. Leider hat dieses Rad keine H-Nr. Wir werden den Kampf im Herbst beginnen.

Grüße

Kerstin

Mamatom
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2040
Registriert: 30.03.2006, 09:35
Wohnort: NRW

Beitragvon Mamatom » 29.05.2008, 11:20

claudia christiane hat geschrieben:-wie schnell bist du mit deinem model? hast du das gefühl sehr langsam zu sein oder kommst du mit den anderen radfahrern mit?



Wir haben mehrere Touren gemacht und ich war nicht langsamer als die anderen - außer natürlich wenn es bergauf ging. Da bin ich meist abgestiegen und habe geschoben.
Es war ein richtig gutes Fahrgefühl - sehr sicher durch die drei Räder. Man muß sich allerdings daran gewöhnen, dass man nicht absteigen muß, wenn man anhält. Meine Tochter hat sich über mich lustig gemacht, weil ich das immer wieder gemacht habe. "Mama, das ist ein Dreirad, da kannst Du nicht umkippen !"

Ein Tandem haben wir auch getestet. Aber das war überhaupt nichts für Tom. Durch diese 'Probe' wurde uns klar, dass ein Tandem genau das hat, was wir nicht benötigen: Sattel, Pedale und Lenker. Mein Sohn sieht keinen Sinn darin, Fahrrad zu fahren oder toll zu flitzen. Er hat keinen Spaß daran und er versteht nicht, was ein Wettrennen ist.
Allerdings liebt er es, gefahren zu werden. Wenn Dinge an seinen Augen vorbeihuschen. Und da liegt eben für uns der Unterschied zwischen den beiden Rädern.

Liebe Grüße

Michaela
Tom, frühkindlicher Autismus auf hohem Funktionsniveau

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2689
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitragvon Rita2 » 29.05.2008, 12:00

Hallo Michaela,

toll das Tom so viel Spaß an dem Fahrrad hat. Aber die Möglichkeit mit dem abnehmbaren Rollstuhl benötigt ihr ja gar nicht. Ich weiß es nicht genau, aber ich vermute, daß das Rad ziemlich schwer ist (Nachgeschaut wiegt 40 kg).
Schau dir wirklich mal das Pino von Haase (wiegt nur 21kg) an ( http://www.hasebikes.com/35-0-pino-tour.html ). Er hat auch einen sesselartigen Sitz. Es gibt ein extra Kindertretlager (so das die Länge für Kinderbeine paßt) und die Möglichkeit die Kinder auf dem Sitz festzuschnallen. Wenn er jetzt absolut nicht treten will kann man sicher auch die Kette und die Kurber für vorne ganz entfernen und dafür Fußstützen anbringen. Aber wenn er mal älter und damit auch schwerer wird, kann er mittreten und dir helfen. Das ist bergauf zumindest sehr hilfreich.

Eine gute Adresse für Fahrradlösugen für Behinderte (vorallem auch Kinder) ist die Firma Trimobil in Bochum ( http://www.trimobile.de/wp/?p=105 ). Dort gibt es noch ein anderes Tandem wo das Kind vorne in Liegeradposition ist, das Strada (wiegt 34kg). Keine Ahnung ob das auch auf Kindergröße einzustellen ist. Die haben auch das vanRaam Fahrrad im Programm.

Viele Grüße
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Mamatom
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2040
Registriert: 30.03.2006, 09:35
Wohnort: NRW

Beitragvon Mamatom » 31.10.2008, 07:48

Hallo,

wir haben gestern Post von der KK bekommen:

'die Kosten für das oben genannte Produkt können wir nicht übernehmen.'

:( :cry: :(

In dem Schreiben heißt es u.a.:
'Radfahren gehört grundsätzlich nicht zu den körperlichen Grundfunktionen und auch nicht zu den Grundbedürfnissen, für derenn Sicherstellung die Krankenkassen einzutreten haben (Urteile des Bundessozialgerichts vom 16.09.1999 - u.a. B 3 KR 9/98 R und B 3 KR 12/98 R - sowie vom 10.01.2000 - B 3 KR 29/)) - ).

es grüßt eine enttäuschte

Michaela
Tom, frühkindlicher Autismus auf hohem Funktionsniveau

DanielaMaciej
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 01.08.2004, 15:33
Wohnort: Paderborn

Beitragvon DanielaMaciej » 31.10.2008, 15:05

Hallo Michaela,
Du willst doch nicht etwa schon klein beigeben?! Es ist zwar kein einfacher Weg, aber es lohnt sich fast immer dafür zu kämpfen!!!
Unser Léon ist blind und hat eine Tetraspastik. Lenken ist ihm unmöglich, aber er liebt es in die Pedale zu treten. Bisher fuhr er ein 12" Haverich Therapiedreirad bei dem ich den Lenker einfach mit einem Seilzugsystem auf Kreisfahren eingestellt hatte. Mittlerweile ist er aber so schnell, daß er regelmäßig dabei umkippt, obwohl der Kreis gut 7m im Durchmesser hat. Bei Fahrradtouren im Sitz will er immer, daß ich absteige und er will fahren. Also habe ich gesagt, bleibt uns ja nur ein Tandem.
Die Kasse war auch ganz lange der Meinung, Tandems seien keine Hilfsmittel und wenn er zum Dreirad- bzw. Fahrradfahren zu behindert ist hat er eben Pech gehabt.
Nach einiger Suche habe ich das Family-Bike gefunden. Ein ganz normal im Handel erhältliches Eltern-Kind-tandem. Nach etlichem Hin und Her bekomme ich jetzt den Zuschuß in Höhe eines Therapiedrerades für unser Tandem mit der erforderlichen Zurüstung. -Geht Doch!!!!!!- :D
Damit will ich nur sagen:
Bleib bitte am Ball! Ich wünsche Dir viel Glück!
Alles Gute!
Daniela
Daniela '74 und M. '64 mit Léon und Louis (Febr.2002) Zwillinge aus 29,3SSW.
Léon: mehrfachbeh., HC, Opticusatrophie, Tetraspastik, Epilepsie, Rollikind (der kleine Große)
Louis: BPD->"Umbaulunge", ACM II, ADS, viele emotionale Baustellen, Astma, Skoliose der LWS (der große Kleine)

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2689
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitragvon Rita2 » 31.10.2008, 17:57

Hallo Michaela,

das was die Kasse schreibt ist falsch. Dies gilt nur für Erwachsene. Für Kinder bis zu einem gewissen Alter (früher war es 12 Jahre, jetzt ist es 14 oder 15) gilt Fahrradfahren als Grundbedürfniss. Also Wiederspruch einlegen.
Es gibt hier im Forum schon viele Artikel darüber. Benutze mal die Suchfunktion.

Viel Erfolg
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,

cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Werbung
 
Mamatom
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2040
Registriert: 30.03.2006, 09:35
Wohnort: NRW

Beitragvon Mamatom » 15.05.2014, 23:02

So,
nachdem wir zwischenzeitlich noch einmal ein Therapierad beantragt hatten (und natürlich eine Absage bekommen haben), war es nach sechs Jahren, im dritten Anlauf, erfolgreich !!!

Für unseren Sohn wurde das Hase Trets Reh bewilligt !

Ich bin so glücklich und so gespannt, wie es damit sein wird. Wir freuen uns unglaublich auf die Fahrten mit den Rädern :-)

LG
Michaela
Tom, frühkindlicher Autismus auf hohem Funktionsniveau


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alf1981 und 3 Gäste