Recht auf Kindergarten für 5,5 Jahre alte Kinder?

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Recht auf Kindergarten für 5,5 Jahre alte Kinder?

Beitragvon Silvia & Iris » 28.04.2008, 13:35

Hallo ihr Lieben!

Die Hiobsbotschaft des heutigen Tages: Nächstes Jahr gibt es keinen Kindergartenplatz für meine Tochter!

Durch die neue Gesetzeslage wird meine Tochter als gemeindefremdes Kind und wegen Verlegung der HPI-Gruppe aus dem Kindergarten verwiesen.

Ich habe schon mit der hiesigen Kindergartenleitung gesprochen, die natürlich nicht angetan ist, wenn sie ein schwerstbehindertes Kind in ihren Kindergarten aufnehmen soll. - Gibt es da eine Verpflichtung?

Ist die Gemeinde verpflichtet den Kindern im Vorschuljahr einen Kindergartenplatz anzubieten?

So, das war es. - Wie geht es euch? - Sind eure Kinder alle in der eigenen Gemeinde im Kindergarten, oder kämpft ihr auch mit ähnlichen Problemen?

Viele Grüße

Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Werbung
 
Patrycia78
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 10.04.2008, 12:46
Wohnort: Bottrop

Beitragvon Patrycia78 » 28.04.2008, 15:30

Hallo,

also, bei uns steht ein Umzug nach Bayern (München) ins Haus.
Ich habe mich erstmal im zuständigen Kindergarten um einen Platz bemüht, doch dort konnte mir leider niemand weiterhelfen und man sagte mir, dass es "schlecht" aussehen würde.
Habe danach Kontakt zur Gemeinde aufgenommen und dort wurde mit mitgeteilt, dass ich mir keine Sorgen machen sollte, denn ein Vorschulkind MUSS einen Kindergartenplatz bekommen. Auch wenn es 100 Anmeldungen auf 80 freie Plätze gibt, so müssen erst die Vorschulkinder versorgt werden.
So wurde es mir jedenfalls gesagt.
Hoffe, dass ihr noch etwas erreichen könnt.

LG Patrycia
Patrycia(1978) mit Noel (03/2003) und Emely (05/2006). Bei Noel liegt eine Hemipares rechts vor.

geli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2005, 21:55
Wohnort: Österreich

Beitragvon geli » 29.04.2008, 08:06

Hallo Silvia!

Wir haben einen Kindergartenplatz allerdings ist es so viel ich weiss schon so dass sie nicht verpflichtet sind dir einen Kindergartenplatz zu geben.

Wie gehts euch ??

LG Geli
Geli mit Martina 06/2003 MMC HC ACM II und Daniela 03/05

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 29.04.2008, 11:04

Ich war heute bei der Bezirksinspektorin die mir zugesichert hat, dass sie an einer Lösung arbeiten, damit Iris auch im nächsten Jahr zumindest einen Kindergartenplatz hat. - Wo, wie was, das konnte sie mir noch nicht verraten, ich soll ihnen Zeit lassen. - Habe ich gemeint, im Juni möchte ich aber schon gerne wissen, was passieren wird...

Es wäre nett, wenn ich mich aber auch selbst umschaue und mal auslote, welche Formen (finanziell) an Unterstützung ich finde, ob ich sie nicht vielleicht in einen privaten Kindergarten geben will (das ist einer mit HPI)!

Außerdem ist es so, dass die Sache mit dem Kindergartenplatz nicht Sache der Stadtgemeinde Tulln ist, die sich aber betroffen fühlt, da mein Kind bisher dort den Kindergarten besucht hat. - Eigentlich sollte sich hier jetzt meine Wohnortgemeinde zuständig und betroffen fühlen!

Also werde ich doch mal mit Herrn Bürgermeister persönlich ein Gespräch halten... (auch wenn der Kindergartenbesuch keine Pflicht ist und es auch keine Pflicht der Gemeinde gibt, allen Kindern einen geeigneten Kindergartenplatz anzubieten...)

Viele Grüße

Silvia

sonst geht alles irgendwie, zur Zeit sehr anstrengend mit den beiden! - So ein normal entwickelter 2-jähriger ist auch nicht ohne!
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 17.05.2008, 11:49

Habe gestern erfahren, dass es sehr wohl Pflicht ist, dass alle Kinder im Jahr vor der Schule einen Platz im Kindergarten haben! - Also alle, zwischen 5 und 6 Jahren!

Und die Heimatgemeinde ist verpflichtet diesen Platz zur Verfügung zu stellen! - Aber ich habe halt auch so meine Bedenken: wenn sich die dort ein Kind wie meines nicht zutrauen, ob das dann nicht der kleinere Bruder zu spüren bekommen könnte, dass seine Schwester dort mit muss untergekommen ist...

Viele Grüße

Silvia
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 24.05.2008, 08:08

Nächstes Jahr gibt es einen Platz in der Gemeinde...
3 I-Kinder, jedes in einer anderen Gruppe, 5 Gruppen gesamt. So kann man genug Kinder aufnehmen... Bauphase... Kindergartengespräch folgt...

Bin schon gespannt, hat das erste Mal Eingwöhnen im Kindergarten schon lange gedauert, - bei 15 Kindern - wie wird es jetzt? - bei bis zu 25 Kindern?

Kein Raum um sich zurück zu ziehen, alles Baustelle...

Iris wird es überleben...

Viele Grüße

Silvia & Iris
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 30.07.2008, 13:20

Heute wieder die Nachricht: Kein Platz für Iris dieses Jahr im Kindergarten. Stützkraft hatte Verletzung, kann nicht mehr, erst nach REHA...

Aber dafür darf Peter kommen...


Viele Grüße



Silvia & Iris + Peter
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Benutzeravatar
Sandra1978
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2299
Registriert: 20.03.2008, 10:27
Wohnort: NRW

Beitragvon Sandra1978 » 30.07.2008, 14:04

Hallo Silvia & Iris,

Das tut mir leid für euch. Iris wäre bestimmt gerne in den Kiga gegangen.

Und was macht ihr jetzt?

Gruß Sandra
Mama Sandra (Asperger Autist)
Papa Jochen (Lernebehindert)
Sarah (2003) (Lernbehindert)

Benutzeravatar
silke83
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1403
Registriert: 20.03.2007, 20:55
Wohnort: Wien

Beitragvon silke83 » 30.07.2008, 18:09

und vielleicht könnt ihr einen Zivildiener besorgen, dann könnte das mit dem Kiga ja noch klappen. In vielen Einrichtungen, speziell Heilpädagogischer Kindergarten, gibt es zivildiener, die die Kids unterstützen können.

Dran bleiben an der Sache! :) Wo in Ö seid ihr denn? Bin ursprünglich aus OÖ und hab auch die Ausbildung zur Kipäd, also könnt mich da nochmal schlau machen! :)
LG SIlke
LG Silke
(*83) Muskelerkrankung - Myopathie unklarer Genese, Trisomie X (mit Z.n. frühkindlicher Epilepsieform)

Werbung
 
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3730
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 31.07.2008, 11:19

Ich bin natürlich wieder am Telefon...
habe gerade mit einer Dame gesprochen, die gemeint hat, dass Iris vielleicht doch wieder in die ursprüngliche Gruppe zurück könnte, weil jetzt 2 statt nur einer geplanten Gruppe kommt! -

Ich werde bis nächste Woche Bescheid wissen...


Dann muss ich doch den Spagat machen, 2 Kinder in 2 verschiedenen Kindergärten...


Viele Grüße


Silvia & Iris + Peter
Liebe Grüße

Silvia

Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein

Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste