Therapiezentrum Mardorf (Termine, Infos etc. 2004-07)

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5637
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Therapiezentrum Mardorf (Termine, Infos etc. 2004-07)

Beitragvon benni » 02.06.2004, 09:05

Hallo Ihr alle !
Wir waren 2002 das letzte Mal zur Eltern-Kind-Kur in Mardorf.
Ich wollte eigentlich für 2005 wieder eine Kur beantragen, aber jetzt habe ich gehört, dass man seit der neuen Gesundheitsreform auch mit behinderten Kindern nur noch alle 4 Jahre eine Kur bekommt.
Weiß jemand ob das stimmt??? Das war mir völlig neu,ich dachte immer bei behinderten Kindern trifft das nicht zu. Gesagt hat es mir eine Mutter mit behindertem Kind, die vergeblich versucht hat , dieses Jahr eine Kur zu bekommen.
Gruß Anja
Zuletzt geändert von benni am 09.04.2008, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung
 
Katharina 23
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 212
Registriert: 07.05.2004, 08:29
Wohnort: Vechta

Beitragvon Katharina 23 » 02.06.2004, 09:59

Hallo benni!

ch war letztes Jahr im September Heinrich -Piepmeyer Haus in Münster mit meinen zwei Kindern und Mann--Es nennt sich Eltern Kind Kurs ist sowie ich weiss aber auch eine Kur .Es geht über 3 Wochen und die Kinder bekommen jeden Tag alle möglichen Therapien.Ich habe gestern die Zusage bekommen jetzt nochmals mit alle man dort hin fahren zu dürfen.Also weniger als ein Jahr!Ikk hat es bewilligt.Meine beiden Kinder sind behindert meine Tochter nicht so schlimm die ist 6 Jahre kommt zur vorschule und mein Sohn 4 Jahre in den Heilpädagogischen Kindergarten.Muß jetzt leider aufhören Frühförderung kommt.
Kathrin Pohlmann
Kathrin(*74)Epilepsie Konrad(*73)Gesund
Carolin(*17.2.98)x-chromsonale subkortikale Bandheterotopie(Nachweis der Punktmutation R192W im Heterozygotenzustand),Epilepsie
Tobias(*6.5.2000)x-chromsonale Lissenzephalie(Nachweis der Punktmutation R192Wim Hemizygotenzustand),Epilepsie (gestorben 24.2.07)

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 02.06.2004, 10:05

Hallo Anja,

frag doch mal bei eurer Krankenkasse nach oder stell dich "dumm" und beantrage einfach eine Kur fürs nächste Jahr. Ich habe mal bei goggle geguckt und gesurft, weil ich mit JP noch gar keine Kur gemacht habe, aber nichts gefunden, was daraufhin deutet, dass Kuren für behinderte Kinder nur noch alle fünf Jahre gewährt werden. Vielleicht ist das ja nur ein Gerücht...

Lieben Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Beate
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 04.05.2004, 14:34
Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beitragvon Beate » 02.06.2004, 23:52

Hallo Anja,

beantrage die Kur auf jeden Fall. Dein Hausarzt sollte für dich auch alles Mögliche aufschreiben - denn du bist ja total am Ende.

Tipp meines letzten Kurhauses: bei Ablehnung unbedingt Widerspruch einlegen. Denn die KK gehen davon aus, dass sich die meisten Mütter nicht wehren. :evil:
Das muss man sich mal vorstellen!

LG

Beate
Sarah *02.96 Lissenzephalie Typ I (läuft leider nicht mehr - spricht ca. 40 Worte - schwere Wahrnehmungsstörungen - globale Entwicklungsstörungen - resistente Epilepsie(inzw. fast anfallsfrei - Ataxien)
Sie ist glücklich und hat viel Spaß!

Benutzeravatar
tea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 06.04.2004, 22:06
Wohnort: Varel/ Niedersachsen

Beitragvon tea » 03.06.2004, 07:07

HAllo Anja,
MEin Wißensstand ist, das bei behinderten Kindern eine 1 Jahresfrist eingehalten werden muß, und das zusätzlich im Entlassungsbericht der Klinik eine frühzeitige Wiederholung empfohlen werden sollte. Zumindest gilt das noch für Reha Maßnahmen. Aber ich meinte die Kur fällt da auch drunter.
Wir waren in Hohenstücken in der Reha. KAnn ich nur empfehlen.Das ist eine neurologische KLinik für Kinder und Jugendliche.
Liebe Grüße
Tanja mit Fynn (05/01) spastische Cerebralparese, Entwicklungs-und Wahrnehmungsgestört, .........und Lina (07/06) VSD, Aorthhenismusstenose (beides operiert), Chromosom 6 defekt, PEG-Anlage,..........

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5637
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitragvon benni » 03.06.2004, 08:13

Hallo Ihr alle !
Danke für Eure schnellen Antworten, das ist echt super denn es gibt Foren da kommt überhaupt keine Antwort.
Ich denke ich werde es 2005 wieder mit einer Kur für uns versuchen. Wir wechseln jetzt die KK , vielleicht haben wir dann mehr Glück als bisher mit der AOK. Auch möchte ich unbedingt in den nächsten zwei Jahren nochmal zur Kur , denn Geschwisterkinder dürfen nur bis 14 J. mit und unser Großer ist schon 12 J.
Gruß Anja

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1075
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Beitragvon Andrea » 28.08.2004, 22:45

Guten Abend,

also ich weiß auch von einer 4Jahres Frist bei einer Kur. Unsere Sina war 2001 über die LVA. Habe ende des Jahres 2003 eine Kur bei der AOK beantragt für das Jahr 2004. Da mußte ich extra zum MDK und begründen warum es unbedigt eine Kur vor der abgelaufenen Frist von 4 Jahren sein muß. Habe sie überzeugen können und habe die Kostenzusage bekommen. War im April und Mai dieses Jahr im Rehazenrum Sülzhayn. Von einer 1jährigen Frist bei behinderten habe ich bisher auch nichts gewusst. Da kann ich ja nächstes Jahr wieder eine beantragen. In meinem letzten Kurbericht steht auch drin das so eine Maßnahme im nächsten Jahr wiederholt werden sollte.
Habe ich dann jetzt gute Chancen für nächstes Jahr?

Gruß Andrea

Gast

Beitragvon Gast » 15.11.2004, 10:05

Hallo,

wir beantragen gerade die zweite Familienkur innerhalb von 2 Jahren. Dem MDK
fehlen zwar noch einige Atteste, aber eine generelle Ablehnung gab es auch nicht.
Lt. der Lebenshilfe Stand 2004 haben wir mit einem behinderten Kind alle 2 Jahre Anspruch auf eine Kur. Das versuchen wir auch mit allen Mitteln durchzusetzen. Unsere Krankenkasse meinte, der gesundheitliche Faktor nach Kurbedürftigkeit muß ärztl. nachgewiesen sein.

Gruß Thomas

Angelika74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1384
Registriert: 29.08.2004, 21:13
Wohnort: Sachsen

Kur mit 2 gesunden u. einem geistig/körperlich behind. Kind

Beitragvon Angelika74 » 04.01.2005, 20:08

hallo,

meine kinder sind 9; 4 und fast 3 jahre alt. sorgenkind eric (fast 3) ist geistig und körperlich auf dem stand eines etwa 16 monate alten kindes. (ohne befund) eine normale mutter-und-kind-kur wurde abgelehnt. ich würde im "höchstfall" eine kur für den kleinen bekommen. nun suche ich ein gutes kurheim, mit eventuell auch der möglichkeit, endlich mal eine diagnose zu bekommen und auch meine beiden älteren kinder auf eigene kosten mitnehmen zu können. könnt ihr mir helfen???

danke und liebe grüße!!

kathrin

Werbung
 
Benutzeravatar
annette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 21.10.2004, 16:42
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Mutter-Kind-Kur

Beitragvon annette » 05.01.2005, 16:07

Hallo KathrinI,

kann Dir das Kurheim in St. Ingbert (siehe auch unter Mutter-Kind-Kuren)
empfehlen. Dort kannst Du mit allen Kindern kuren. Aufgrund des Alters Deiner nicht behinderten Kinder müßte die Kasse die Kinder zumindest als "Begleitkinder" genehmigen, d.h. Unterkunft und Verpflegung werden bezahlt die Kinder haben dann nur keine Anwendungen. Dein Kinderarzt sollte auf jeden Fall bestätigen, dass aufgrund der familiären Situation eine Trennung von der Mutter nicht möglich ist.

Im Ort St. Ingbert gibt es einen Spezialisten, der Dir vielleicht auch hinsichtlich der Diagnose weiterhelfen kann. Der Kontakt wird über das Kurhaus hergestellt.

Viele Grüße
Annette
Mama von Kevin 14 J., Julia 10 J., seit 8 J. schwerstbeh.,vermutl. nach Impfung, keine Diagnose, heute Tetraspastik, undeutl. Sprache,
sehr gutes Sprachverständnis, und Léonie 5 J.,


Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste