Ich brauche eure Hilfe (Genehmigung Reha-Buggy)

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Ich brauche eure Hilfe (Genehmigung Reha-Buggy)

Beitragvon *Martina* » 26.06.2005, 17:59

Hallo........
bitte, wer hat bei euch den Kimba-Spring bezahlt?? Die KK oder die Pflegeversicherung??? Heute früh (Sonntag!!) hat mich der Arzt der MDK (wirklich aufgelöst) angerufen, dass der Buggy abgelehnt wurde, u.a. weil Jakob nicht einmal in der Woche zum Arzt muss!!!!!!!!!!!!!!
Jakob ist jetzt fast 3 Jahre und wenn auch blöd klingt - haben wir anderen Vier nicht auch ein Recht, am gemeinschaftlichen Leben mit ihm teilzunehmen??
Ich bitte euch um Antworten, morgen früh werde ich anrufen und wirklich meinen Ärger rauslassen!!
Danke, Martina
Ich will noch was loswerden: der Arzt der MDK hat sich wirklich sooo sehr bemüht, die Ärzte haben es auch oft nicht leicht.
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)

Werbung
 
fienchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 341
Registriert: 23.05.2004, 22:22
Wohnort: Lünen

Beitragvon fienchen » 26.06.2005, 19:31

Hallo Martina,

Mensch, das ist ja wieder ein Klops! Wenn der MDK doch den Reha-Buggy befürwortet, wie kann denn dann der Sachbearbeiter der KK diesen ablehnen? Wofür wurde denn dann überhaupt der MDK beauftragt? So ein Buggy ist ja schließlich nicht nur für Arztbesuche gedacht. Soll Jakob denn nur für Arztbesuche das Haus verlassen können? :evil:

Unseren Kimba hat die KK bezahlt. Ich würde auch morgen früh sofort die KK anrufen und dort Dampf machen! Am besten läßt du dir gleich den nächsten Vorgesetzen des SB geben. Ich denke morgen früh an dich und drücke fest die Daumen für ein positives Ergebnis.

Ich hoffe, du hattest trotzdem einen einigermaßen sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße
Manuela
Manuela mit Nele (CDKL5)

Benutzeravatar
jessie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 504
Registriert: 19.07.2004, 14:18
Wohnort: HSK
Kontaktdaten:

Beitragvon jessie » 26.06.2005, 21:16

hallo martina

leider ist es tatsächlich so, das die kk den "rat/empfehlung" des medizinischen dienstes oder eines unabhängigen gutachters sich nicht anschließen muß (obwohl ich dann manchmal nicht verstehe, das die sich dann erst alle auf dem weg machen)

mit welcher begründung wird der buggy den abgelehnt?? nur der arztbesuch kanns ja nicht sein! schließlich hast du ja noch weitere dinge zu erledigen, einkaufen z.b., irgendwie mußt du jakob ja fortbewegen.

wir hatten damals auch wahnsinnige probleme, allerdings habe ich mit meiner mordswut im bauch die nächste kk-filiale gestürmt, den nächstbesten meinen sohn in den arm gedrückt und bin dann in ruhe in die fußgängerzone. ein etwas beunruhigter sofa hinter mir her mit einem brüllenden zappelden kind auf dem arm. 2 !! tage später kam die schriftliche zusage.

ansonsten sind sehr gute hilfen (zumindest bei uns) die ärzte vom gesundheitsamt

gruß jessie
"wir können die kinder nach unserem sinne nicht formen. so wie gott sie uns gab, so muß man sie haben und lieben, sie erziehen aufs beste und jeglichen lassen gewähren." (j.w. von Goethe)

Benutzeravatar
conni
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 21.03.2004, 15:34
Wohnort: Schwäbisch Gmünd/Baden Württemberg

Beitragvon conni » 26.06.2005, 21:45

Hallo Martina,

bei uns wurde der Buggy auch von der KK bezahlt.
Versuchs doch mal wie Jessie.
@ Jessie: ich mußte herzhaft lachen, als ich mir den sofa vorstellte der mit dem Kind hinterherrannte. Stelle mir das sehr ulkig vor!!

LG Conni
Theresa (12/00), unbalancierter Gen-Defekt von 5 Chromosomen, Entwicklungsstand von ca. 3 Mon. und einigen sonstigen "Strickfehlern"
Seit †19.01.2006 ein Sternenkind

anke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1438
Registriert: 24.06.2004, 10:24

Beitragvon anke » 26.06.2005, 22:18

Hallo Martina,

das ist ja mal wieder ein Ding der Unmöglichkeit!!!!

Der Rehabuggy wird -Sitzschale und Zubehör(?) von der privaten Krankenkasse und das Untergestell wird von der Pflegekasse übernommern????!!!!

Wie Jessie beim Sachbearb einfach forsch herangegangen ist kann ich mir gut vorstellen (gell-Jessie!).

Auch hier musst Du, liebe Martina, wieder Ruhe bewahren und evtl. die "positive Penetranz" spielen lassen.


Das Problem darf nicht ein Arztbesuch etc. sein, sondern schlicht und einfach die Tatsache, dass Jakob an alle dem teilhaben muß, was Du zu erledigen hast. Ein gleichaltriges Kind kann dies weitestgehend auf zwei gesunden Beinen und Jakob kann sich nun mal nicht alleine fortbewegen.

(Frag doch scherzeshalber mal nach, ob die einen Rollstuhl für Jakob zahlen würden, was in dieser Situation bei Euch ja völliger Humbug ist!)

Ich wünsche Dir viel Erfolg- lass uns sonst einfach nochmal telefonieren.

Lieben Gruß

Anke- die mit dem Kimba schon Meilen zurückgelegt hat, um Joost mitnehmen zu können.
Anke mit Joost (*16.03.04+ 21.12.2018), massiver HC, massive Hirnfehlbidung mit Nichtanlagen, ICP, blind und seinen großen Schwestern Anna (*95), Clara (*02) und Lucas (*08) und natürlich Papa Dirk

Lisa Maier
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2006
Registriert: 29.09.2004, 21:07
Kontaktdaten:

Beitragvon Lisa Maier » 26.06.2005, 22:19

Hallo Martina,

die Methode von Jessie kann ich nur empfehlen, führt oft zum Erfolg. Einer Mitschülerin von mir wurde mal die Kostenübernahme für die Windeln gecancelt - die Mutter erhob Einspruch, ein Sachbearbeiter kam ins Haus, die Mutter lud ihn zu Kaffe und Kuchen ein - und beschrieb in farbenfrohen Bildern wie das mit der Inkontinenz bei ihrer Tochter so abläuft. Dem armen Kerl ist der Kuchen fast im Hals stecken geblieben und zwei Wochen später war die Kostenübernahme durch.

Viele Grüße Lisa

Benutzeravatar
Rachael
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3901
Registriert: 24.10.2004, 20:41
Wohnort: Neuruppin

Beitragvon Rachael » 26.06.2005, 22:29

Hallo Martina,

wenn ich mich recht erinnere, gehört Ihr doch auch zu den beihilfeberechtigten? Bei uns haben die Beihilfe und die PKV (die allerdings nur 20 % von 2000 €, mehr übernehmen sie für Rollstühle nicht) den Kimba bezahlt. Allerdings hatten wir da noch keine Pflegestufe. Der Gutachter der Pflegeversicherung hat den dann allerdings in sein Gutachten als "vorhandenes Hilfsmittel" mit aufgenommen.

Möglicherweise ist das jetzt ein Fall vor dem mir auch schon graut, nämlich, dass sich PKV und PPV streiten, wer zuständig ist. Und da die Bedingungen so unterschiedlich sind (PKV erst kaufen, dann erstatten lassen, PPV auf keinen Fall selbst beschaffen sondern durch die beschaffen lassen, so jedenfalls haben sie es mir erklärt) kann das böse enden :evil:.

Ich denke aber, dass für den Buggy tatsächlich die KK zuständig ist, weil der ja nicht Dir die Pflege erleichtern, sondern Jakob das "Gehen" ermöglichen soll. Insofern hätte die Pflegekasse dann möglicherweise recht, was aber nicht heißt, dass Ihr den Buggy nicht bekommt, sondern eben nur, dass die Abwicklung eine andere ist. Falls aber Eure PKV allerdings gar keine Rollstühle im Hilfsmittelkatalog stehen haben sollte, müsstet Ihr wahrscheinlich die 20 %, die die Beihilfe nicht zahlt selbst übernehmen :?. Alles weitere per PN.

Liebe Grüße, Rachael

*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Beitragvon *Martina* » 27.06.2005, 09:08

Hallo,
also Jessie, das stelle ich mir echt witzig vor!! Der Sachbearbeiter wird nichts mehr so schnell ablehnen!! :P Und Lisa, auch dieser Mensch wird vileeicht sich mal überlegen, ob es hier um Menschen oder Sachen geht!!!

Jetzt kommt der Super-Extra-Klops:
Heute habe ich bei der Pflegekasse angerufen - ich habe gleich auf "positive Penetranz" gemacht (gell, Anke!!!) und wollte den Sachbearbeiter sprechen, der den RehaBuggy abgelehnt hat. Sein Kollege sprang in die Bresche und wollte wissen, wie er mir helfen könne... Ich habs erklärt... ES IST NOCH KEIN GUTACHTEN EINGEGANGEN!!!!! UND AUCH KEINE ABLEHNUNG RAUSGEGANGEN!!! Ich kanns nicht glauben. Der Mensch (soll ich sagen: Frauenarzt!!). ruft letzten Samstag (!) um 11 Uhr an und kündigt seinen Besuch vier Stunden später an! (Gut, ich wollte den Rehabuggy :? ) Er war 1,5 Stunden da, hat sich ausgeweint, dass es ihm schlecht geht (ist Medizialrat in einem Landratsamt), dass während seines Besuches bei uns eine ältere Dame in seinem Wagen schmort...
Und gestern, am Sonntag ruft er um 9 Uhr an, bearbeitet mich da eine 3/4 Stunde..... ich bin nur noch sprachlos!
Jetzt wird der Reha-Berater unsere Verordnung an die KK schicken und wir werden weitersehen.. :roll:
Danke an euch, übrigens unseren Therapiestuhl haben wir seit letzter Woche - er ist s u p e r!!
Schönen Tag,
Martina
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)

*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Beitragvon *Martina* » 04.07.2005, 12:04

Wieder ich - bis heute ist kein Gutachten eingegangen. Nachdem ich höflich darauf hingewiesen habe, dass mit Genehmigung und Bestellung des Buggys wohl der Winter ins Land ziehen wird und ich schon lieber früher das Teil hätte, wurde mir mitgeteilt ....DAS ICH JA SCHON MAL VORFINANZIEREN KÖNNTE!!!! Ja, natürlich, die schlappen 4000 € zahle ich mal eben aus der Portokasse - kein Problem!! Andere fahren für das Geld zweimal im Jahr in den Urlaub - ich schaue, dass mein Kind so mobil ist, in den Garten zu kommen!!
Wütend,
Martina
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)

Werbung
 
Benutzeravatar
neue_Eva
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1446
Registriert: 14.09.2004, 17:31

Beitragvon neue_Eva » 04.07.2005, 13:06

Hallo liebe Martina,

da fehlen einem doch wirklich die Worte!!!

Lieber Gruss
Birgit
Idealismus. Die Fähigkeit, die Menschen so zu sehen, wie sie sein könnten, wenn sie nicht so wären, wie sie sind.

Curt Goetz


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste