Einlagen nach Jahrling, Kostenübernahme abgelehnt

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Susanne K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 645
Registriert: 04.04.2005, 19:22

Einlagen nach Jahrling, Kostenübernahme abgelehnt

Beitragvon Susanne K » 24.06.2005, 23:09

Hallo Ihr Lieben,

habe heute Post von unserer Kasse bekommen, die lehnen die Kostenübernahme für die von der Uniklinik verordneten Einlagen nach Jahrling ab, setzen diese mit Nancy Hilton gleich, keine Ahnung ob es das gleiche ist.
Unser Marc soll sie tragen, damit sich die innere Beinmuskulatur besser aufbaut, da er bereits einen Beckenschiefstand hat, der aber nicht in einer Beinlängendifferenz begründet ist.
Er klagt seit Monaten permanent über Schmerzen in seine Beinen, bei der Röntgenuntersuchung stellte sich dann heraus, das die Oberschenkelhalsknochen zu steil wären, und auf der rechten Seite nicht vollständig überdacht sind.

Hat jemand Ahnung, wie die Kosten dennoch übernommen werden, die Einlagen kosten pro Paar 275 €, und er benötigt sie ja noch eine Weile, vor allem immer wieder neue.

Vielen Dank für Eure Antworten,

Viele Grüße Susanne K

Werbung
 
ABosch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2111
Registriert: 03.05.2005, 21:18
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Einlagen

Beitragvon ABosch » 20.07.2005, 21:06

Hallo,
manchmal müssen die Formulierungen einfach anders heißen... zum Beispiel Dynamische Fußorthesen und nicht Nancy Hilton... dann wirds genehmigt!

So was bei uns... hat euer Sani Haus diesbezüglich keine Erfahrungen?

Lieber Gruß
Andrea
L*02, Tetraspastik (Assistenzhund) und T *04, M *12
Ein Bericht mit Fotos
Bilder von uns

Benutzeravatar
Skylar
Erzieherin
Erzieherin
Beiträge: 658
Registriert: 14.08.2004, 12:01

Beitragvon Skylar » 20.07.2005, 21:29

Hallo,
ich weiß nicht, obs noch aktuell ist aber bei uns in Giessen ist ja der Orthopädie-Schuhmacher Jahrling ansässig und ich könnte Dir mal die Telefonnummer geben. Die können Dir bestimmt weiter helfen...

Schick mir doch einfach ein Pn. Dann gebe ich Dir die Nummer.

Schönen Gruß,
Tina
gesetzliche Betreuung für Kevin (* 12.03.91) ICP in Form einer Spastischen Tetraparese, Epilepsie, geistige Behinderung, Z.n. Versteifung der HWS, Kommunikation nur über "Ja" und "Nein"


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jessi H. und 7 Gäste