Dringend!! Erbrechen..

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Steffi2004
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 875
Registriert: 19.03.2005, 15:38
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Kontaktdaten:

Dringend!! Erbrechen..

Beitragvon Steffi2004 » 24.06.2005, 17:13

Hallo ihr Lieben,
ich hätte eine dringende Frage. Louis hat vor einer halben stunde sein ganzes mittagessen (das bekam er um 1 Uhr) gespuckt und dann noch zwei mal gespuckt.
Soll ich ihm irgendetwas geben oder einfach mal warten und später einen Tee oder sò?
mACHE Mir sorgen auch zwecks gehirndruck usw. allerdings ist er so fit, nicht apatisch oder so??
Louis hat noch nie gespuckt, bin echt fertig.

LG Steffi

Werbung
 
Eliana
Professional
Professional
Beiträge: 1459
Registriert: 21.04.2005, 09:28

Beitragvon Eliana » 24.06.2005, 17:24

Hallo also wenn es bei euch heute auch so heiss ist würde ich ihn auf jeden fall ärztlich untersuchen lassen.Flüssigkeitsverlust ist schon gefährlich.Besser einmal zuviel zum arzt als zu wenig.Dann bist du auch beruhigt:Alles gute für euch!Christina

Benutzeravatar
Michi17
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 941
Registriert: 20.08.2004, 11:06
Wohnort: nähe Traunstein

Beitragvon Michi17 » 24.06.2005, 17:37

Hallo!
Wenn er es denn trinkt, dann würd ich ihm klar was geben...Tee oder Wasser.... kann allerdings sein,dass das dann retour kommt! :)
Und irgendwie wundert mich das aber bei der Hitze grad garnet....die is wohl jedem auf seine Art und Weise zu viel! :roll:

Michaela

Benutzeravatar
Christine&Céline
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 10.04.2005, 20:49
Wohnort: Nähe Wien

Beitragvon Christine&Céline » 24.06.2005, 20:08

Hallo Steffi!

Céline hat mir auch eben einen Teil des Essens gespuckt... Was bei ihr aber doch immer wieder vorkommt.

Wenn Louis 3 mal hintereinander gespuckt hat, dürfte er sich irgendwas gefangen haben; kommt halt immer vor.
Unsere Kinderärztin hat uns in so einem Fall geraten: Keine Milch geben! Einen ganz leichten Schwartee, mit Wasser nochmal verdünnt, ev. mit einem süßen Instanttee aufgebessert, schluckweise geben, damit der Magen ihn behält (kalte Getränke werden auch bei rebellischem Magen besser behalten). Haben wir mit dem Löffel 20 - 30 ml jede Stunde gegeben; wegen Flüssigkeitverlust wichtig. Am 2. Tag habe ich dann vorsichtig mit ganz kleinen Mengen Reisschleim angefangen; auch lieber öfters ganz kleine Mahlzeiten. Eine Prise Salz dazu wegen dem Mineralstoffverlust.
Ich denke, wenn Louis fit wirkt, könnt ihr ruhig ein wenig mit dem Arzt warten, es sei denn er behält überhaupt keine Flüssigkeit in sich und hat auch noch starken Durchfall.

Gute Besserung wünsche ich! :icon_flower:
Liebe Grüße

Christine
Christine (64) mit Katia - 10.93, Pubertätskrise, sonst gesund, und Céline - 03.04, schwer mehrfachbehindert (blind, BNS-Epilepsie, PEG, schwere geistige und körperliche Behinderung) aufgrund von Gehirnfehlbildungen (Microcephalie, Lissencephalie, Balkenagenesie)
Unser Album


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste