Saskia mit Alexander (Asperger Syndrom)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 26.09.2013, 15:05

Hallo,
nach jahrelangem "coaching" beim "entfernen" zuzusehen ist schwer.
Wie wahr!!!!!!!!!!!!!!

Ja laut seinen Angaben läufts ganz gut in Berlin.Er bekommt einmal im MO eine Heimfahrt ICE bezahlt, (also den Geldbetrag bekommt man, wie man die Heimfahrt organisiert ist jdm selber überlassen)er hat nun ein Flug in Netz organisiert , Ticket usw und kommt dann am Fr.
Bin total gespannt und auch wirklich sehr stolz :oops:
meine Güte wenn ich denke, noch vor ein paar Jahren konnte er nicht mal mit dem Bus selbstständig zu seiner Oma fahren und jetzt solche Aktionen, aber wir haben ja fliegen ect sehr oft geübt und trainiert :D
lg saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Benutzeravatar
anitaworks
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13775
Registriert: 20.03.2010, 08:54
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon anitaworks » 04.10.2013, 15:40

Hallo Saskia und auch Micha,

darf ich fragen, was genau ihr an Nachteilsausgleichen für Q1/Q2 und Abitur beantragt hattet?

Ich muss das dieses Jahr noch fertig bekommen. Wir sind jetzt in der EF (10. Klasse) und zur Zeit denkt der Regierungsbezirk nach, was möglich ist.

Ich bräuchte, da NRW noch Neu auf dem Gebiet ist, diverse Beispiele.

Liebe Grüße
Anita
*1996 Sohn F84.5G (2010) HB
*1998 Tochter F84.5G (2013), Knick-Senk-Füße
*2002 Tochter F84.1G(2014), F90G (2011), HB, Hornhautverkrümmung
*2007 Sohn F84.5G, F90G, F83, HB (2012)
Hinzufallen ist keine Schande, liegen bleiben aber schon!!
#NoABA #FragtWarum

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 04.10.2013, 19:13

Hallo,
also wie schon gepostet hatte A. ein Formular dass der behandelnde Psychologe/Neurologe
gesondert ausfüllen mußte(20 € Gebühren :( ) das gab er dem beh Vertrauenslehrer ab die FOS leitete das wohl an die Stelle fürs Abi weiter wohl Bezirk OBB oder so dann bekam er fürs Abi
Arbeitszeitverlängerung 25% und mündl Beurteilung Sonderstatus anerkannt.

Jetzt wärend der Ausbildung könnte er wohl auch Nachteilsausgleich für die Berufsschule beantragen was er aber nicht will. Na ja kann man sicher auch noch später beantragen wenns niccht geht.
Ansonsten bin ich erstaunt wie gut es in Berlin läuft.
lg
saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 05.11.2013, 18:57

Hallo Anita,

bist du weitergekommen bezüglich Nachteilsausgleich?

A. hat nun 1. Block Berufsschule OHNE Sonderstatus hinter sich. Hat wohl ganz gut geklappt aber es gibt wieder richtigen Sportunterricht(gabs ja an der FOS nicht mehr) mit Basketball,Fußball, Volleyball ect. das ist ja nicht so seins aber hielt gut durch.

lg saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 24.11.2013, 13:06

Hallo,
heute berichtete mir A. so ganz nebenbei, dass er seine Probezeit erfolgreich abgeschlossen hat.
FREU !!!!
Denke nun ist der Hauptbrocken geschafft. Meine Güte, wer hätte das vor etwa 10 Jahren gedacht, als wir die Diagnose nach langer Odysee endlich in den Händen hielten. Wir hatten sehr, sehr harte Zeiten, aber wir, bzw ICH, bin immer meinen Weg gegangen, abseits der herrschenden Meinung des Verbands und anderer "Spezialisten".
Mir war immer wichtig, bzw mein Ziel war, A. so zu trainieren und zu fördern , dass er irgendwann eine Arbeit hat ,die ihm halbwegs gefällt die er ohne Anforderung bis zum Anschlag schafft und dass er vorallem soviel mal verdient, dass er seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.

Und so wies aussieht schafft er das in erreichbarer Zukunft.

LG saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

marion1958
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 321
Registriert: 30.05.2007, 21:22

Beitragvon marion1958 » 24.11.2013, 19:29

Freut mich für euch! :D
Marion (mit 4 Kindern zwischen 14
und 33, eins davon mit Asperger-Syndrom)

Benutzeravatar
Karin2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2191
Registriert: 29.09.2007, 08:42

Beitragvon Karin2 » 24.11.2013, 19:32

mich auch!
LG Karin

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 25.11.2013, 19:30

DANKE
lg
saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939

Lina Mare 67
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1505
Registriert: 07.06.2007, 19:15
Wohnort: Bayern

Beitragvon Lina Mare 67 » 25.11.2013, 20:01

Hallo Saskia,

von mir auch noch Glückwünsche zu solch tollen Nachrichten :D !

Viele Grüße Lina

Benutzeravatar
saskia und a.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3017
Registriert: 14.03.2008, 09:46
Wohnort: Bayern

Beitragvon saskia und a. » 13.06.2014, 08:13

Hallo ihr Lieben,
Alexander hat nun fast sein 1.Ausbildungsjahr hinter sich,

1.Schuljahr der Berufsschule abgeschlossen
OHNE Nachteilsausgleich befriedigendes Zeugnis, Sozialbeurteilung super

im Rahmen der Ausbildung bereits in mehreren dt Städten gewesen aber vom AG super betreut so gut wie noch in keiner Schule seis integrativ , inklusiert , sehr teure Privatschule(wir haben ja alles durch gehabt)

A. hat einen Ansprechpartner an den er sich wenden kann und wenn was nicht passt , z.b. Licht/Lärmverhältnisse in einem Büro wird umgehend nach einer Lösung gesucht und auch umgestezt.

Zusätzlich gibt's einen Psychologen der mit A. regelmäßig Gespräche führt und die Ausbilder die mit A. zu tun haben entsprechend aufklärt bzw instruiert.

A. sagte neulich diese Ausbildung ist echt besser als ein 6er im Lotto

dem ist nix hinzuzufügen.

Euch allen einen schönen Sommer
ich hab Urlaub und Üstd angespart und werde nun für länger nach Dubai fliegen A. kommt mit fliegt mittlerweile ohne Probleme alleine zurück und ich lerne täglich mher loszulassen
was soooooo schwierig ist für mich :wink:
lg
saskia
saskia mit A.( 5/91 )Asperger Syndrom
unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37939


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast