"Großes" Badewannenproblem!

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Angelika74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1384
Registriert: 29.08.2004, 21:13
Wohnort: Sachsen

"Großes" Badewannenproblem!

Beitragvon Angelika74 » 12.06.2005, 19:54

hallöchen,

unser sohn macht grundsätzlich sein großes geschäft in die badewanne!! ich habe schon alles mögliche versucht. auf den topf vor dem baden, auf den topf während des badens usw...ich habe ihn, nach vollendeter pracht, abgeduscht (das mochte er eigentlich garnicht), um einen "merkeffekt" (geschäft-duschen-nicht schön) zu erreichen. pustekuchen!!! jetzt findet er sogar das duschen super!!!
inzwischen habe ich auch schon sämtliche "badewindeln" ausprobiert. aber dicht war nicht eine davon!
ich meine, die heimische badewanne und den babypool zu putzen ist ja nun nicht das problem, aber wie soll das denn beim baden im kiga werden??? :oops:
er ist auch noch dazu eine ausgesprochene baderatte und wird sich nicht vom baden abhalten lassen. ...und wenn ihn keiner rein läßt, steigt er auch gleich mal mit sachen und schuhen in den pool :wink:

HILFE!!!!!
Sohn 02.02 starke glob. Entwicklungsverzg., hypotoner Muskelt., Wahrnehmungsst.,syndrom.Autismus,keine Spracheunsere Vorstellung
"DAS LEBEN IST WIE EIN REGENBOGEN! MAN BRAUCHT REGEN UND SONNE UM DIE FARBEN ZU SEHEN!"

Werbung
 
Diana W.
Professional
Professional
Beiträge: 999
Registriert: 12.03.2005, 21:07
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Diana W. » 12.06.2005, 20:12

Hallo Kathrin,

wir haben für einige unserer Bewohner fürs Schwimmbad maßgefertigte Inkontinenzhosen zum Schwimmen. Die Sind aus Neopren und schließen halt alles wirklich gut ein, so dass nichts raus kann. Die werden von den KK mitfinanziert, aber zum Teil ist da auch ein gehöriger Eigentanteil erforderlich. Bei uns haben die Lehrer zum Teil vehement darauf bestanden, dass die Kinder solche Hosen
bekommen. Ich persönlich finde die Dinger aber auch nicht wirklich der Weisheit letzten Schluss, weil es eine ziemliche Sauerei ist, die Dinger wieder sauber zu kriegen. Für den privaten Gebrauch okay, aber für Kindergarten oder Schule.... Bei uns kommen die zum teil ziemlich dürftig gereinigt zurück und das ist echt ne tierische Sauerei.

Liebe Grüße, Diana

Haase
Verkehrssicherheits-<br>beraterin
Verkehrssicherheits-<br>beraterin
Beiträge: 1963
Registriert: 09.10.2004, 16:42
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Haase » 12.06.2005, 20:18

Hallo Kathrin, eine Mutter eines Wachkomapatientenhat mir mal berichtet, es gäbe so eine Art Tampon für den After, um den Stuhlabgang zu unterbinden beim Baden gehen. Ich kenne diese Teile nicht selbst und ob es für euch eine Lösung wäöre weiß ich nicht. Du kannst ja im Sanitätshaus mal danach fragen. Die Inkontinenzbadehose , weiß ich von dieser Familie ist wahnsinnig teuer ( maßgemachtge Neoprenhose ) und es würde von der Kk vermutlich nicht freiwillig bezahlt werden. In Berlin gab es mal ein Urteil, dass ein Kind ein Recht darauf hat. Kann aber sein, dass ihr das erst durchklagen müsstet. Dise Familie zieht ihrem Sohn eine normale Radlerhose an und geht in ein Bad, wo man ihn auch so reinlässt.
Gruß
Ellen

Benutzeravatar
Daniela K.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.2005, 22:22
Wohnort: Nürnberg

hallo!

Beitragvon Daniela K. » 12.06.2005, 21:04

Also ich denke das er sein Geschäft in der Wanne erledigt, weil durch das warme wassser und die angewinkelten Beine der Darm sehr stark gereizt wird. Falls er ansonsten Windeln trägt, kann ich dir einen Tip geben. Versuch doch mal eine halbe Stunde vor dem baden ein feuchtwarmes Tuch auf den Bauch in die Windel zu packen. Duch die Körperwärme wird der Effekt ungefähr der gleiche wie in der Wanne. Wenn man Kinder mit dem Bauch auf einen Sitzball Legt und sie darauf hin und her rollt, wird der darm auch stark angeregt.
Ich hoffe du kannst damit was anfangen...
Lieben Gruß Daniela


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste