Ein Schatz in meinem Bücherregal

Hier könnt ihr Diskussionen bezüglich religiöser Fragen und Meinungen führen - oder auch einfach über religiöse Feste wie Taufen, Konfirmationen etc. brichten. Für Familien mit besonderen Kindern haben religiöse Sitten und Gebräuche schließlich auch einen besonderen Charakter.

Moderator: Moderatorengruppe

Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Ein Schatz in meinem Bücherregal

Beitragvon Gitte » 06.02.2008, 20:55

Heute möchte ich Euch mal ein paar Auszüge aus einem ganz wertvollen Buch zeigen.
Ich bin mir nicht sicher, ob es erlaubt ist, diese Texte hier zu schreiben, wenn nicht, dann hab ich natürlich nix dagegen, wenn dieser Beitrag gelöscht wird.

Das Buch welches mir so gut gefällt und eigentlich eins für Kinder ist, heißt:
"Ich bin das Licht"

Es ist ein Zwiegespräch zwischen einer kleinen Seele und Gott.
Hier möchte ich einfach mal ein paar kleine Ausschnitte geben, um vielleicht auch Euer Herz dafür aufflammen zu lassen.


"Stell es Dir so vor", begann Gott, "du bist wie der Schein einer Kerze in der Sonne. Das ist auch richtig so. Und neben dir gibt es noch viele Millionen Kerzen, die gemeinsam die Sonne bilden. Doch die Sonne wäre nicht die Sonne, wenn du fehlen würdest.

__


Dann erklärte Gott, daß oft erst das Gegenteil von dem erscheinen müsse, was man erfahren wolle.
"Das ist ein großes Geschenk", sagte Gott, "denn ohne das Gegenteil könntest du nie erfahren, wie etwas wirklich ist. Du würdest Wärme nicht ohne Kälte erkennen, oben nicht ohne unten, schnell nicht ohne langsam. Du könntest rechts nicht ohne links erkennen, hier nicht ohne dort und jetzt nicht ohne später.

__


"Nun, das Licht zu sein bedeutet, etwas Besonderes zu sein. Und das kann sehr viel bedeuten. Es ist etwas Besonderes, freundlich zu sein. Es ist etwas Besonderes, sanft zu sein. Es ist etwas Besonderes, schöpferisch zu sein. Es ist etwas Besonderes, geduldig zu sein. Fallen dir noch andere Dinge ein, mit denen man etwas Besonderes sein kann ?"



Wenn man sich den Inhalt des Buches verinnerlicht, dann hat man schon einen großen Schritt getan für ein gutes Miteinander.

Gruß
Gitte

Werbung
 
Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Beitragvon Gitte » 08.02.2008, 10:40

Kennt jemand das Buch von Euch und teilt meine Ansicht ???

Man hat es 25 Minuten in Ruhe gelesen, also Kinderbuchlänge.
Ich finde allerdings das es für die meisten Kinder zu schwer zu verstehen ist.
Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
was uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.


Ruhe schaffen,
still werden,
das Innen mit Schweigen füllen,
den Puls des eigenen Herzens fühlen.

Du darfst nichts positives erwarten,
wenn du nur negativ denkst.

Kerstin + Benjamin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 906
Registriert: 21.01.2006, 13:15
Wohnort: Detmold

Beitragvon Kerstin + Benjamin » 08.02.2008, 13:22

Hallo Gitte,

ich kenne das Buch auch und finde es wirklich schön!!

Aber ich finde alle Bücher von Neale Donald Walsch lesenswert und sie haben mein Leben verändert!!!!

lg,
Kerstin
Kerstin Mara (*1971) mit Benjamin (*12/03), anerkannter Geburtsschaden, Cerebralparese, Entwicklungsverzögerung, Dystrophie bei Eßstörung, Schlafstörung, posttraumatische Belastungsstörung, PEG 4/07 bis 7/13, aber ein zufriedener, fröhlicher Kerl

Unsere Galerie

Benutzeravatar
Sybillejennifer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 284
Registriert: 21.01.2008, 19:39
Wohnort: Alzenau-Hörstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Sybillejennifer » 12.02.2008, 21:03

Ich habe das Buch nicht gelesen aber es hört sich interessant an.
hast du noch mehr auszüge?
pulmonale Hypertonie
Epilepsie
Truncus arteriosus communis Typ A4
Von Willebrand Jürgends Syndrom
Innere Blutungen
ASD VSD
Entwicklungsverzögerung
Kann kaum sprechen

Yvonne + Jamie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 171
Registriert: 19.06.2006, 19:00
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Yvonne + Jamie » 12.02.2008, 21:12

Hallo Gitte,

es sind sehr schöne Aussagen, die zu unseren Kindern und zu unserer Welt passen.
Mein Mann ist auch sehr angetan. Danke,dass du uns diese Zeilen kennen lernen lassen hast.
Ich habe gleich nach dem Buch geschaut :wink:
Das Lachen eines Kindes vertreibt den größten Ärger, es ist Musik für die Seele.

Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Beitragvon Gitte » 12.02.2008, 22:05

Ein paar weitere Auszüge:


"Ich weiß, was ich sein will!! Ich weiß, was ich sein will!!"
rief die kleine Seele ganz aufgeregt. "Ich möchte der Teil des Besonderen sein, den man -Vergebung- nennt. Ist zu vergeben nicht etwas Besonderes ?"
"Oh ja !" versicherte Gott der kleinen Seele. "Dies ist etwas ganz Besonderes!"

____


Die freundliche Seele antwortete. " In dem Moment, in dem wir aufeinandertreffen und ich dir das Schreckliche antue- in jenem Moment, in dem ich das Schlimmste tue, was du dir vorstellen kannst-, also in diesem Moment...."
"Ja?" sagte die kleine Seele, "ja..?"
Die freundliche Seele wurde noch stiller.
"...denke daran, wer ich wirklich bin!"

____


"Denke stets daran", hatte Gott mit einem Lächeln gesagt, "ich habe dir immer nur Engel geschickt!"



Wenn Euch die Zeilen gefallen, dann kauft Euch das Buch.
Es ist so schön und ich hüte es wirklich wie einen Schatz.
Auch die Zeichnungen darin sind soooo schön.
Es ist schon herrlich, nur diese Bilder anzuschauen.


Liebe Grüße
Gitte

Benutzeravatar
Sybillejennifer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 284
Registriert: 21.01.2008, 19:39
Wohnort: Alzenau-Hörstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Sybillejennifer » 13.02.2008, 07:36

super
Dateianhänge
128_smiliegrlachenav0_4.gif
128_smiliegrlachenav0_4.gif (36.93 KiB) 4081 mal betrachtet
pulmonale Hypertonie
Epilepsie
Truncus arteriosus communis Typ A4
Von Willebrand Jürgends Syndrom
Innere Blutungen
ASD VSD
Entwicklungsverzögerung
Kann kaum sprechen

Werbung
 
Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3103
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Beitragvon Gitte » 06.09.2017, 09:39

Hallo,

bin beim Stöbern auf diesen Thread gestoßen,
konnte mich garnicht mehr erinnern,
das ich Euch habe teilhaben lassen :-)

Vor ein paar Jahren habe ich mir auch die CD dazu gekauft,
und,
ich kann nur sagen,
mich rührt diese Thematik so sehr an, ich kann es hier garnicht in Worte fassen...
...es geht zu tief in mein Innerstes, daher möchte ich auch garnicht alles hier niederschreiben.


JEDENFALLS
ich kann das nur empfehlen.
Wer spirituell Erfahrungen machen möchte und Antworten auf lange Fragen haben möchte,
durch mehrfaches hören und vertiefen in diese Thematik, könnte es durchaus gelingen....


Ganz liebe Grüße
Gitte
Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
was uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.


Ruhe schaffen,
still werden,
das Innen mit Schweigen füllen,
den Puls des eigenen Herzens fühlen.

Du darfst nichts positives erwarten,
wenn du nur negativ denkst.


Zurück zu „Religion/Spirituelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste